Real I.S. erwirbt Nahversorgungszentrum in Holland für Spezialfonds

Foto (Visualisierung): Real I.S. AG

Der Asset Manager Real I.S. AG hat das Nahversorgungszentrum „Keizerslanden“ in der niederländischen Stadt Deventer für den Immobilien-Spezial-AIF „Real I.S. BGV VIII Europa“ erworben.

„Keizerslanden“ ist laut Real I.S. das meistbesuchte Nahversorgungszentrum in Deventer. Es verfügt über 10.807 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, die sich auf 33 Geschäfte verteilen, sowie ausreichend Parkplätze im direkten Umfeld. Mit den geplaten Neubauten im angrenzenden Wohngebiet werde die Attraktivität des Nahversorgungszentrums langfristig weiter gesteigert. Verkäufer ist Orange Capital Partners.

„Nahversorgungszentren wie ‚Keizerslanden‘ haben sich in den vergangenen anderthalb Jahren als krisenbeständig gegenüber den negativen Auswirkungen der Corona-Krise erwiesen. Die Niederlande sind ein Kernmarkt für die Real I.S. und neben anderen Assetklassen bleiben Nahversorgungszentren wie ‚Keizerslanden‘ attraktive Investments für unsere Immobilienfonds“, sagt Axel Schulz, Global Head of Asset Management bei der Real I.S. AG.

Nach Objekten in Zoetermeer, Amsterdam-Zuidoost und Nootdorp ist das Nahversorgungszentrum ‚Keizerslanden‘ die vierte Einzelhandelsakquisition der Real I.S. in den Niederlanden. „Damit diversifizieren wir unser niederländisches Immobilienportfolio weiter, das neben Nahversorgungszentren aus Core-Büro- und Logistikimmobilien besteht,“ so Melanie Grüneke, Head of Country von Real I.S. Netherlands.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.