21. August 2014, 12:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Project investiert in Frankfurt und Nürnberg

Der KAGB-regulierte Publikums-AIF Project Wohnen 14 von Project Investment hat Immobilienentwicklungen in Frankfurt am Main und Nürnberg gestartet.

Shutterstock 179020109 in Project investiert in Frankfurt und Nürnberg

In Nürnberg realisiert Project ein Wohnbauprojekt mit einem Verkaufsvolumen von 11,7 Millionen Euro.

Die beiden Ankäufe in der Fuchstanzstraße 30 im Frankfurter Stadtteil Rödelheim sowie in der Rothenburger Straße 463-465 im Nürnberger Stadtteil Höfen bei Schweinau haben nach Angaben des Initiators ein Verkaufsvolumen von insgesamt 18 Millionen Euro.

Auf dem 1.397 Quadratmeter großen Grundstück in Frankfurt entwickelt Project einen Neubau mit drei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss. Geplant sind 16 Eigentumswohnungen, die zusammen eine Wohnfläche von 1.360 Quadratmetern bieten sollen. Außerdem sind 16 Tiefgaragenplätze vorgesehen.

Das Verkaufsvolumen beträgt 6,3 Millionen Euro. Gegenwärtig ist das Grundstück mit einem leerstehenden Einfamilienhaus bebaut, das abgerissen werden soll.

Mehrfamilienhäuser in Nürnberg geplant

In Nürnberg realisiert Project ein Wohnbauprojekt mit einem Verkaufsvolumen von 11,7 Millionen Euro. Vorgesehen ist die Errichtung von vier freistehenden Mehrfamilienhäusern mit 38 Eigentumswohnungen, die zusammen eine Wohnfläche von 2.750 Quadratmetern bieten sollen, sowie 33 Tiefgaragenstellplätze.

Das Grundstück umfasst eine Fläche von 3.566 Quadratmetern und ist gegenwärtig mit vier Gewerbegebäudezeilen bebaut. Das Anwesen wird nach Angaben von Project noch bis Jahresende von einem Autohaus genutzt. Im kommenden Jahr sollen die Gebäude abgerissen werden. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Studie: Stehen traditionelle Geschäftsmodelle der Finanzdienstleister und Versicherungsunternehmen vor dem Aus?

Digitalisierung, verstärkter Wettbewerb und wachsende Kundenerwartungen – vor diesem Hintergrund planen 61% der Finanzdienstleister und Versicherungsunternehmen (Financial Services und Insurance Companies, FS&Is) weltweit sich von ihren traditionellen, vertikal integrierten Geschäftsmodellen zu lösen. So lauten aktuelle Ergebnisse einer internationalen Studie, die heute von NTT DATA veröffentlicht wurde.

mehr ...

Immobilien

Auch im Juni: Kosten für Wohnimmobilien steigen weiter

Der EUROPACE Hauspreis-Index bestätigt den kontinuierlichen Anstieg der letzten Monate. Daraus lässt sich ableiten, dass er weiter klettert. Bestandsimmobilien wachsen mit Abstand am stärksten. Wie sich der Rest entwickelt.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD AG: Ausschüttung der Dividende an Anteilseigner eingeleitet

Für das Berichtsjahr 2018 wurde für die Vorzugsaktien eine Dividende von 40 Cent einstimmig von den Stimmberechtigten beschlossen. Für die Stammaktien lautete der einstimmige Beschluss 39 Cent. Für das Jahr 2018 beträgt die Gesamtleistung 15,3 Mio. Euro. Der Bilanzgewinn beläuft sich auf 6,9 Mio. Euro. Dieser einstimmig angenommene Beschlussvorschlag der Verwaltung leitete die Ausschüttung der Dividende an die Aktionärinnen und Aktionäre ein.

mehr ...

Berater

Bundesrat billigt neue Regeln für Wertpapierhandel

Ab 21. Juli 2019 gilt europaweit die EU-Prospektverordnung. Sie soll für mehr Anlegerschutz sorgen: durch bessere Informationen bei Angebot und Zulassung im Wertpapierhandel an den Börsen. Die vom Bundestag dazu beschlossenen innerstaatlichen Änderungen hat der Bundesrat am 7. Juni 2019 abschließend gebilligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

hep erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan

Der Publikumsfonds „HEP – Solar Portfolio 1“ erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan. Die Fertigstellung der Anlage soll Mitte 2020 stattfinden.

mehr ...

Recht

Testament: Warum es bei Patchwork-Familien ein Muss ist

Stief- und Patchwork-Familien sind längst keine Seltenheit mehr, sondern für viele Menschen ist es der Alltag. Warum für diese Familienkonstellationen ein Testament unabdingbar ist. Interview mit Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, in einem Interview mit der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“.

mehr ...