Anzeige
7. Dezember 2015, 13:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: “A+“ für Habona EZH-Immobilien Fonds 05

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds “Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05” der Habona Invest GmbH aus Frankfurt mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil “sehr gut” (A+).

Einzelhandel-waldfeucht in G.U.B. Analyse: A+“ für Habona EZH-Immobilien Fonds 05

Objekt des Habona-Vorläuferfonds 04 in Waldfeucht bei Köln.

Der alternative Investmentfonds (AIF) plant die Investition in Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Die Anlagebedingungen sehen unter anderem vor, dass die Objekte über einen Discounter oder Vollversorger als Ankermieter verfügen und der Vertrag bei mindestens 75 Prozent der Investitionen eine Restlaufzeit von zwölf Jahren oder mehr hat.

Die Laufzeit ist auf fünf Jahre nach Fondsschließung begrenzt, längstens bis zum 30. Juni 2022. Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) ist die Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH aus Hamburg. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Als Stärken/Chancen beurteilt G.U.B. Analyse neben den Regelungen zu den Ankermietverträgen und der überschaubaren Laufzeit, dass das Management über langjährige branchenspezifische Erfahrung verfügt, Habona den Marktzugang durch Vorläuferfonds belegt hat und eine renommierte KVG eingebunden ist.

Positiv sieht G.U.B. Analyse auch die angestrebte Risikomischung sowie den Ausschluss von Projektentwicklungs- und Fertigstellungsrisiken. Zudem handelt es sich um einen voll regulierten Publikums-AIF und für das geplante Fremdkapital liegt bereits ein Term Sheet vor, dessen Konditionen günstiger sind als in der Fonds-Prognose kalkuliert.

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse die Konzeption als Blind Pool bzw. die Verfügbarkeit geeigneter Objekte. Bis zu 25 Prozent der Investitionen können in Objekte mit kürzerem Anker-Mietvertrag erfolgen und der Ankaufs-Faktor wurde unter dem Niveau kalkuliert, das in allgemeinen Marktberichten derzeit genannt wird. Die Ergebnisprognose ist teilweise ambitioniert und wesentlich für das Ergebnis ist die Höhe des Verkaufserlöses am Ende der Laufzeit.

Die vollständige Analyse steht in dem G.U.B. Fonds-Portal auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. (sl)

G.U.B. Analyse ist eine Marke des zur Cash.Medien AG gehörenden Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) und beurteilt bereits seit 1973 geschlossene Fonds und weitere Angebote des Kapitalmarkts. G.U.B. Analysen sind auf Basis der Prüfung durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nachweislich “WpHG-konform”.

Foto: Habona

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...