Anzeige
Anzeige
13. Juli 2015, 10:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immovation: Ausschüttungen mindestens prospektgemäß

Der Immobilien-Projektentwickler Immovation hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2013 vorgelegt. Die Summe aller Einnahmen aus den Aktivitäten rund um die Immobilie hat nach Angaben des Unternehmens seit Beginn der Emission im Jahr 2004 eine mindestens prospektgemäße Ausschüttung an die Anleger ermöglicht.

Shutterstock 1152074681 in Immovation: Ausschüttungen mindestens prospektgemäß

Immovation bereitet derzeit den Bau von 121 weiteren Wohnungen auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim und 450 Wohnungen in Kassel vor.

Gegenstand der Leistungsbilanz ist die Performance der Immovation AG mit drei emittierten Genussrechts-Tranchen sowie drei platzierten geschlossenen Immobilienfonds und einer Unternehmensanleihe der Tochtergesellschaft Ipsak.

Die drei Immobilienfonds haben demnach ein Platzierungsergebnis mit einem Eigenkapital-Gesamtvolumen von 64 Millionen Euro erzielt. Nach Angaben von Immovation entsprachen die Auszahlungen in den Jahren 2012 und 2013 den Planwerten. Außerdem hebt das Unternehmen hervor, dass die Tilgung der Darlehen für die Fonds der 1. und 2. KG mit rund 1,95 Prozent p.a. bzw. zwei Prozent p.a. in 2013 deutlich höher ausgefallen sei als die prospektierte Tilgung von einem Prozent pro Jahr.

Dritter Fonds in Investitionsphase

Die Platzierungsphase des dritten Immobilienfonds endete am 31. Dezember 2013. Dieser Fonds befindet sich nach Unternehmensangaben in der Investitionsphase.

Die tatsächlichen Auszahlungen prozentual an die Genussrechtsinhaber lagen laut Immovation sowohl kumuliert für die Jahre 2003 bis 2013 als auch einzeln in den Jahren 2012 und 2013 jeweils deutlich über den in den Prospekten dargestellten Planwerten. Auch die Zinszahlungen aus der Unternehmensanleihe erfolgten demnach wie geplant. (kb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung senkt ihre laufende Verzinsung für das Jahr 2018 auf 2,6 Prozent, nach 2,8 Prozent im Vorjahr. Darüber hinaus wird ein Schlussüberschussanteil als Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,15 Prozent gezahlt. Die Gesamtverzinsung beträgt 2,75 Prozent (2017: 2,95 Prozent).

mehr ...

Immobilien

Weniger Wohnungen in Deutschland genehmigt

Trotz des Nachfragebooms vor allem in Ballungsräumen ist die Zahl der Baugenehmigungen in den ersten zehn Monaten 2017 gesunken. Immerhin wurde ein leichter Zuwachs bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern verbucht.

mehr ...

Investmentfonds

EZB belässt Leitzinsen unverändert

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat beschlossen, die Zinsen für Hauptrefinanzierungsgeschäfte, die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität unverändert zu belassen. Auch bei der Fortsetzung des Anleihekaufprogrammes gibt es keine Überraschungen.

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für HEH Alicante

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Flugzeugfonds 21 „HEH Alicante“ der HEH Hamburger EmissionsHaus AG mit insgesamt 84 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...