- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

KVG-Lizenz für Tochter von Buss Capital

Die Buss Investment GmbH hat von der Finanzaufsicht Bafin die Erlaubnis als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gemäß KAGB erhalten. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Buss Capital soll sie künftig die Initiierung und Verwaltung der geschlossenen inländischen AIFs übernehmen.

IMG 2917-Kopie in KVG-Lizenz für Tochter von Buss Capital [1]

Dr. Dirk Baldeweg, Geschäftsführer von Buss Capital

Dabei wird sie sich nach Angaben von Buss Capital auf Beteiligungen an Unternehmen konzentrieren, die gewerbliche Dienstleistungen im Bereich des Containerverkehrs oder Transportlogistik erbringen. Als Verwahrstelle wurde die Caceis Bank beauftragt. Den Vertrieb der AIFs übernimmt Buss Capital.

Buss Investment startet die Geschäftstätigkeit mit sieben Mitarbeitern. Die Geschäftsführung übernehmen Nadine Kranz (Portfoliomanagement) und Christine Schumacher (Risikomanagement).

Erster AIF vor Genehmigung

“Mit Buss Investment haben wir ganz gezielt eine Kapitalverwaltungsgesellschaft aus den eigenen Reihen ins Leben gerufen. Damit haben wir die optimale Basis für weitere Investments innerhalb der Containermärkte geschaffen. Wir freuen uns, mit Nadine Kranz und Christine Schumacher zwei Geschäftsführerinnen gewonnen zu haben, die über ausgewiesene, langjährige Erfahrung im Risikomanagement sowie im Container- und Fondsmanagement verfügen”, sagte Dr. Dirk Baldeweg, Geschäftsführer von Buss Capital.

Der erste Publikums-AIF befindet sich nach Unternehmensangaben derzeit im Genehmigungsprozess bei der Bafin. Die Anlagebedingungen seien bereits genehmigt worden. (kb)

Foto: Inga Sommer