ZBI meldet stärksten Umsatzstart aller Professional-Fonds

Der Initiator ZBI hat für den Publikums-AIF Professional 9 innerhalb weniger Monate Eigenkapital in Höhe von 40 Millionen Euro eingeworben. Damit konnte nach Angaben des Unternehmens der schnellste Startumsatz aller bisherigen Professional-Fonds verzeichnet werden.

Investitionsschwerpunkt des Fonds ist mit rund 70 Prozent Berlin.

Insgesamt hat der Fonds 35 Millionen Euro in Wohngebäude mit 443 Wohneinheiten investiert.

Investitionsschwerpunkt ist mit rund 70 Prozent Berlin. „Der Berliner Wohnimmobilienmarkt bietet nach wie vor gute Einkaufsmöglichkeiten, solange man über ein dementsprechendes Netzwerk verfügt. Durch unsere langjährige Tätigkeit auf dem Berliner Markt können wir derzeit auf eine gut gefüllte Pipeline zurückgreifen, so dass wir davon ausgehen, im Laufe des Jahres weitere renditestarke Objekte für unsere Investoren einkaufen zu können“, sagte Mark Münzing, Vorstand Einkauf.

Kommanditkapital kann erhöht werden

Der im vergangenen Oktober aufgelegte ZBI Professional 9 soll ein Volumen von mindestens 40 Millionen Euro Kommanditkapital erreichen, dies kann bei Bedarf auf über 100 Millionen Euro erweitert werden. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.