Zweitmarkt: Immobilien- und Schiffsfonds stabil

Die Fondsbörse Deutschland konnte im September einen Umsatz von 12,8 Millionen Euro verzeichnen. Insgesamt kam es zu 370 Transaktionen am Zweitmarkt. Im August lag das Umsatzvolumen noch bei 18,1 Millionen Euro.

Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

Der Durchschnittskurs fiel mit 46,5 Prozent hingegen höher aus und lag im September drei Prozentpunkte über dem Jahresdurchschnitt (43,5 Prozent).

Der Rückgang des Handelsumsatzes resultiert nach Angaben der Fondsbörse vor allem aus dem geringeren Umsatzvolumen der sonstigen Fonds. Diese erzielten 2,6 Millionen Euro, nach 7,5 Millionen Euro im August.

Schiffsfonds beim Umsatz auf Platz drei

Im Segment der Immobilienbeteiligungen blieben die Kennzahlen auf einem relativ konstanten Niveau. Mit 229 Transaktionen wurde ein Handelsvolumen von 8,3 Millionen Euro erzielt, im August waren es 8,7 Millionen Euro. Der Durchschnittskurs lag bei 53,7 Prozent.

Schiffsbeteiligungen lagen weiter auf Platz drei hinter den sonstigen Beteiligungen und verzeichneten wie im Vormonat ein Umsatzvolumen von 1,9 Millionen Euro. Mit 62 Handelsabschlüssen konnte ein Durchschnittskurs von 33,6 Prozent erzielt werden. (kb)

[article_line]

Foto: Fondsbörse Deutschland

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.