13. Juni 2016, 10:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gratulation, Herr Heibrock

Zwei namhafte Anbieter haben in der vergangenen Woche die Vollplatzierung ihrer ersten Publikums-AIF verkündet. Das macht Mut. Der Löwer-Kommentar

Loewer009 Ausschnitt-Cash in Gratulation, Herr Heibrock

“Eine Sachwertanlage verkauft sich offenbar weiterhin am besten über die Darstellung des Sachwerts.”

Wealth Cap meldete die vollständige Einwerbung von 81,1 Millionen Euro Eigenkapital für den alternativen Investmentfonds (AIF) Immobilien Deutschland 38 innerhalb von 15 Monaten. Patrizia Grundinvest konnte das Angebot Campus Aachen nach vier Monaten mit den erforderlichen 25,6 Millionen Euro schließen.

Trotz der unterschiedlichen Zeitspannen hatten beide eine ähnliche Platzierungsgeschwindigkeit: Um die sechs Millionen Euro pro Monat. Noch vor wenigen Jahren wäre derlei wohl eher in der Abteilung “zäher Platzierungsverlauf” verbucht worden. Heute wird dieses Tempo – zu Recht – als Erfolg angesehen.

Viele Gemeinsamkeiten

Auch sonst haben die beiden Fonds einiges gemeinsam: Sie investieren in drei respektive zwei gewerblich genutzte Objekte in Deutschland. Überwiegend Büronutzung, fast vollständig vermietet, Risikomischung durch diverse Mieter. Ausschüttungsprognose: um fünf Prozent jährlich.

In einem weiteren Punkt glichen sich beide Angebote: Alle Objekte waren bereits erbaut und machten etwas her. Anders als der vor zwei Wochen zurückgezogene Fonds der Deutschen Bank konnten Wealth Cap und Patrizia den Sachwert vorzeigen und taten es auch.

Seite zwei: Bunte Werbebroschüren

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Emotionalität in der Ansprache, Seriosität im Auftreten, ein langer Track Record und beste Vertriebskontakte: es sind eben immer noch die klassischen Erfolgsparameter, die gelten.

    Kommentar von Gerd Johannsen — 15. Juni 2016 @ 09:11

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kompositversicherung: Neue Konkurrenz durch digitale “Ökosysteme”

Digitale ‘Ökosysteme‘ der großen Technologie- und Internetkonzerne werden das Komposit-Privatkundengeschäft in Deutschland in den nächsten Jahren entscheidend prägen und bald einen Großteil der Gewinne beanspruchen. Der Wettbewerb wird sich dadurch deutlich verschärfen.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Verschärfter Handelskonflikt wird globale Wachstumserholung verzögern, aber nicht verhindern

Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China führt zu einer länger anhaltenden Handelsunsicherheit und wird das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen belasten. Beide Staaten dürften aber weiter an einem Abkommen interessiert sein, die von NN IP erwartete globale Erholung könnte sich jedoch etwas verzögern.  Ein Gastbeitrag von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...