- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

INP meldet Vollplatzierung von Fonds 23

Der Asset Manager INP hat den Fonds „23. INP Deutsche Pflege Portfolio“ vollständig platziert und kündigt einen Nachfolgefonds für das Frühjahr 2017 an.

Bruns in INP meldet Vollplatzierung von Fonds 23

INP-Vertriebsvorstand Matthias Bruns

Der mit einem Investititionsvolumen von rund 39,8 Millionen Euro und 18,6 Millionen Euro Zeichnungskapital bislang größte Fonds der INP-Gruppe konnte nach viereinhalb Monaten Vertriebszeit geschlossen werden, teilte das Unternehmen mit.

Der alternative Investmentfonds (AIF) hat mittelbar über Objektgesellschaften eine Neubauimmobilie in Leipzig (Sachsen) sowie zwei Bestandseinrichtungen in Radevormwald (Nordrhein-Westfalen) und Rodalben (Rheinland-Pfalz) erworben. Alle drei Einrichtungen seien an erfahrene Betreibergesellschaften im Rahmen langfristiger, indexierter Pachtverträge verpachtet, so die Mitteilung des auf Sozialimmobilien spezialisierten Untenehmens. Es handelte sich bereits um den vierten Publikums-AIF von INP.

Matthias Bruns, Vertriebsvorstand der INP Holding AG, sagte: “Pflegeimmobilien als nachhaltige und zudem sozial engagierte Form der Kapitalanlage finden immer mehr das Interesse privater und institutioneller Investoren. Rund 550 Anleger haben sich an dem ’23. INP Deutsche Pflege Portfolio’ mit einer durchschnittlichen Zeichnungssumme von fast 34.000 EUR beteiligt.”

Der 24. INP Fonds ist für das Frühjahr 2017 geplant und wird erneut als risikogemischter Publikums-AIF in mehrere Sozialimmobilien investieren, kündigte das Unternehmen an. (sl)

Foto: INP