19. Dezember 2017, 15:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A+“ für BVT Ertragswertfonds Nr. 6

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Ertragswertfonds Nr. 6 der BVT aus München mit insgesamt 83 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

20170907-1319-DSC 7955-Kopie in G.U.B. Analyse: „A+“ für BVT Ertragswertfonds Nr. 6

BVT-Geschäftsführer Marcus Kraft

Der Fonds investiert in ein Bürogebäude in Langenfeld und ein Nahversorgungszentrum in Blankenheim (beides Nordrhein-Westfalen). Das Nahversorgungszentrum ist an vier Einzelhandelsketten vollständig vermietet. Das Objekt in Langenfeld wird komplett von der Mac Dermid Enthrone GmbH genutzt.

Die Investition des alternativen Investmentfonds (AIF) erfolgt jeweils über die Beteiligung mit 74 Prozent an einer Objektgesellschaft. Kapitalverwaltungsgesellschaft ist die zur BVT Gruppe gehörende derigo GmbH & Co. KG. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Stärken/Chancen

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass die BVT Gruppe über 40 Jahre Erfahrung im Beteiligungsgeschäft verfügt, beide Fondsobjekte fertiggestellt sind sowie bereits von den Objektgesellschaften übernommen wurden und der Kaufpreis für das Bürohaus rund neun Prozent unter dem Gutachterwert liegt.

Positiv bewertet G.U.B. Analyse auch, dass die Flächen vollständig und langfristig vermietet sind, durch zwei Objekte mit insgesamt fünf Mietern eine Risikomischung besteht und alle Mieter über einen Creditreform-Indexwert im Bereich „sehr gute Bonität“ verfügen. Zudem wurde das Fremdkapital bereits zugesagt/ausgezahlt, es ist eine vergleichsweise zügige Fremdkapitaltilgung vorgesehen und die Fondskosten sind moderat.

Schwächen/Risiken

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse, dass in Langenfeld ein erhöhtes Anschlussvermietungsrisiko besteht (Ein-Mieter-Objekt) und die Darlehen parallel mit Auslaufen von drei Mietverträgen fällig werden. Zudem ist das Markt-Preisniveau generell spürbar gestiegen, die Höhe des Verkaufserlöses (geplant 2029) ist wesentlich für das Ergebnis und der Prospekt enthält keine detaillierte Prognoserechnung.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: BVT

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...