22. September 2017, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

NHWeinheim-Cash in G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das NH-Hotel in Weinheim ist bis mindestens 2030 vermietet.

Die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung ist eine Schwestergesellschaft der auf Pflegeheime spezialisierten Immac-Gruppe. Deren Tochtergesellschaft DFV Deutsche Fondsvermögen AG ist auf Hotels fokussiert.

Der alternative Investmentfonds (AIF) investiert in ein Hotel in Weinheim mit 187 Gästezimmern sowie Veranstaltungs- und Gruppenräumen. Das Gebäude wurde 1992 errichtet und 2016/2017 modernisiert. Das Hotel ist bis 2030 an die NH Hoteles Deutschland GmbH vermietet und wird nach Angaben der DFV schon seit 2002 von der NH-Gruppe betrieben. Die Mindestbeteiligung liegt bei 20.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse die ausgeprägte Erfahrung der Hanseatischen, speziell im Segment der Sozialimmobilien, und die ausgezeichnete Leistungsbilanz. Zudem wurde das Fondsobjekt bereits erworben und bezahlt, Baurisiken entfallen und durch den Mietvertrag besteht – entsprechende Bonität vorausgesetzt – Kalkulationssicherheit bis mindestens 2030.

Positiv bewertet G.U.B. Analyse auch, dass das langfristige Fremdkapital bereits ausgezahlt wurde, ein niedriger Zinssatz bis 2026 festgeschrieben ist und eine vergleichsweise zügige Tilgung vereinbart wurde. Zudem besteht eine Zwischenfinanzierung für das Eigenkapital sowie eine Schließungsgarantie und die Rendite bei Eintritt der Prognose ist vergleichsweise hoch.

Zu den Schwächen/Risiken zählt, dass keine Risikomischung besteht und es sich um eine Spezialimmobilie handelt. Zudem ist es erst der zweite Hotelfonds der Hanseatischen/DFV, es sind keine betriebswirtschaftlichen Kennzahlen für das Hotel verfügbar, das Veräußerungsszenario enthält Risiken und die Initialkosten sind als hoch einzustufen.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: DFV

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Alternative zur BU: Die Bayerische lanciert Grundfähigkeiten-Versicherung 



Handwerker, Künstler, Blogger, Schauspieler und Flugpersonal im Fokus: Als Alternative zur BU führt die Bayerische unter dem Namen „ExistenzPlan“ eine neuartige Grundfähigkeitenversicherung ein.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Immobilienscout24 analysiert Top-Metropolen

Die Preise für Neubau-Eigentumswohnungen in den Top-Sieben-Metropolen ziehen weiter an. Die “Neubau-Kauf-Maps” von Immobilienscout24 zeigen die Preisentwicklungen für Neubau-Wohneigentum in den Metropolen und ihrer jeweiligen Umgebung.

mehr ...

Investmentfonds

Negativzins- Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Berater

Bafin: Spekulationen auf fallende Wirecard-Kurse verboten

Die Finanzaufsicht Bafin hat neue Spekulationen auf fallende Aktienkurse beim Zahlungsdienstleister Wirecard untersagt. Das teilte die Behörde am Montag in Bonn mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BGH: Dürfen Feriengäste ins Haus?

In manchen Gegenden lässt sich an Feriengästen gut Geld verdienen – aber darf ich überhaupt an Urlauber vermieten? Unter Wohnungseigentümern in Papenburg im Emsland hat sich darüber ein Streit entzündet, der am Freitag den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe erreicht. 

mehr ...