Anzeige
22. Mai 2017, 13:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

 in G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Ökorenta konzentriert sich traditionell auf Windenergie (Symbolbild).

Der Fonds plant den mittelbaren Erwerb von Anteilen an Zielgesellschaften aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien, in erster Linie durch den Erwerb von Anteilen an bestehenden Fonds am Zweitmarkt oder durch die Beteiligung an Kapitalerhöhungen für das sogenannte “Repowering“ bestehender Windenergieanlagen.

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) fungiert die HTB Hanseatisches Fondshaus GmbH, Bremen. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass Ökorenta über langjährige Erfahrung in dem speziellen Zielmarkt verfügt, den Marktzugang durch die Vorläuferfonds belegt hat und über eine Alleinstellung im Zweitmarkt für Erneuerbare-Energien-Fonds verfügt.

Zudem wurde mit der HTB eine erfahrene Service-KVG eingebunden, die über umfangreiche eigene Erfahrungen im Zweitmarkt (für Immobilien- und Schiffsfonds) verfügt. Positiv beurteilt G.U.B. Analyse zudem, dass Investitionen hauptsächlich in bestehende Projekte mit Erfahrungswerten geplant sind, auf Fondsebene nur Eigenkapital eingesetzt wird und eine breite Risikomischung angestrebt wird.

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse die Konzeption als Blind Pool, weit gefasste Anlagebedingungen, den engen Zielmarkt, die Verflechtung von Ökorenta mit dem Treuhänder sowie die vertraglichen Regelungen zum Stimmrecht des Treuhänders und zur Übertragung des Fondsanteils.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ testet Rechtsschutztarife: So lässt sich sparen

Rechtschutzversicherungen folgen meist einem Baukastenprinzip. Häufig nachgefragt sind Kombiprodukte aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz. Einige bieten umfassenden Schutz. Andere – vermeintlich günstige Tarife – enttäuschen. Ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität unter zwölf Versicherern zeigt, dass sich viel Geld sparen lässt – bei gleichen oder besseren Leistungen.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...