Anzeige
10. August 2017, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Primus Valor Immochance Deutschland 8

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „Immochance Deutschland 8 Renovation Plus“ der Primus Valor Gruppe aus Mannheim mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

Haus-geld-shutt 128058443 in G.U.B. Analyse: „A+“ für Primus Valor Immochance Deutschland 8

Zielsetzung des Fonds sind neben laufenden Mieteinnahmen auch Wertsteigerungen durch Optimierungsmaßnahmen.

Der Alternative Investmentfonds (AIF) plant, mit dem Schwerpunkt Wohnungen (mindestens 75 Prozent) in deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien zu investieren. Vorzugsweise soll es sich dabei um Bestandsimmobilien mit Aufwertungspotenzial in Mittelzentren handeln.

Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro plus drei Prozent Agio. Die Laufzeit ist bis Ende 2023 vorgesehen. Kapitalverwaltungsgesellschaft ist die Alpha Ordinatum GmbH, ein Unternehmen der Primus Valor Gruppe.

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass das Management über langjährige branchenspezifische Erfahrung verfügt und den Marktzugang durch Vorläuferfonds belegt hat. Zudem hat der Fonds bis zum Zeitpunkt der Analyse bereits Investitionen für insgesamt 37,4 Millionen Euro (inklusive geplante Optimierungsmaßnahmen) vorgenommen.

Das Portfolio umfasst demnach bislang 556 Wohnungen und 22 Gewerbeeinheiten in sieben Städten. Positiv bewertet G.U.B. Analyse auch die damit verbundene Risikomischung sowie das Chancenpotenzial durch vergleichsweise hohe Ergebnisse bei Eintritt der Prognose. Zudem bestehen keine Auslands- oder Wechselkursrisken.

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse, dass es sich teilweise noch um einen Blind Pool handelt, der Prospekt keine Detailprognose enthält und die Ergebnisprognose teilweise etwas ambitioniert ist. Zudem entstehen recht hohe Kosten und die vertraglichen Regelungen können die Übertragbarkeit des Anteils unter Umständen einschränken.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...