10. August 2017, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Primus Valor Immochance Deutschland 8

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „Immochance Deutschland 8 Renovation Plus“ der Primus Valor Gruppe aus Mannheim mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

Haus-geld-shutt 128058443 in G.U.B. Analyse: „A+“ für Primus Valor Immochance Deutschland 8

Zielsetzung des Fonds sind neben laufenden Mieteinnahmen auch Wertsteigerungen durch Optimierungsmaßnahmen.

Der Alternative Investmentfonds (AIF) plant, mit dem Schwerpunkt Wohnungen (mindestens 75 Prozent) in deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien zu investieren. Vorzugsweise soll es sich dabei um Bestandsimmobilien mit Aufwertungspotenzial in Mittelzentren handeln.

Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro plus drei Prozent Agio. Die Laufzeit ist bis Ende 2023 vorgesehen. Kapitalverwaltungsgesellschaft ist die Alpha Ordinatum GmbH, ein Unternehmen der Primus Valor Gruppe.

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass das Management über langjährige branchenspezifische Erfahrung verfügt und den Marktzugang durch Vorläuferfonds belegt hat. Zudem hat der Fonds bis zum Zeitpunkt der Analyse bereits Investitionen für insgesamt 37,4 Millionen Euro (inklusive geplante Optimierungsmaßnahmen) vorgenommen.

Das Portfolio umfasst demnach bislang 556 Wohnungen und 22 Gewerbeeinheiten in sieben Städten. Positiv bewertet G.U.B. Analyse auch die damit verbundene Risikomischung sowie das Chancenpotenzial durch vergleichsweise hohe Ergebnisse bei Eintritt der Prognose. Zudem bestehen keine Auslands- oder Wechselkursrisken.

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse, dass es sich teilweise noch um einen Blind Pool handelt, der Prospekt keine Detailprognose enthält und die Ergebnisprognose teilweise etwas ambitioniert ist. Zudem entstehen recht hohe Kosten und die vertraglichen Regelungen können die Übertragbarkeit des Anteils unter Umständen einschränken.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Wie die Versicherer das Nadelöhr erweitern

Makler stoßen beim Gespräch mit dem Kunden immer wieder auf einen hatnäckigen Vorbehalt gegenüber der BU: das Verhalten der Versicherer im Leistungsfall oder vielmehr die Angst vor der Nichtleistung.

Gastbeitrag von Markus Kruse, Assekurata Solutions GmbH, und Christian Schwalb, BU-Expertenservice GmbH

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

“Provisionsdeckel führt in die falsche Richtung”

Die jüngsten Vorschläge der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für einen Provisionsdeckel beim Vertrieb von Lebensversicherungsprodukten sorgen für reichlich Unmut in der Branche und wird von Seiten der Anbieter und des Vertriebs als weiterer unnötiger staatlicher Eingriff in die private Wirtschaft verurteilt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...