26. April 2017, 13:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

IMG 2406 in G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Solvium Capital bietet Direktinvestments in gebrauchte Container an (Symbolfoto)

Angeboten wird der Erwerb von gebrauchten 40-Fuß-High-Cube-Standardcontainern zum Preis von jeweils 2.465 Euro plus zwei Prozent Agio. Bei Einverständnis mit E-Mail-Kommunikation und Telefonkontakt wird ein Rabatt von 15 Euro pro Container gewährt. Die Emission erfolgt als Direktinvestment mit einem Prospekt nach dem Vermögensanlagengesetz.

Die Container werden von der Solvium Capital Vermögensanlagen GmbH & Co. KG (Emittentin) an die Anleger verkauft und für eine Regelmietlaufzeit von 36 Monaten zurückgemietet. Die Anleger können den Vertrag nach 24 Monaten durch ein Sonderkündigungsrecht beenden oder auf 60 und anschließend auf 84 Monate verlängern. Am Ende der Vertragslaufzeit kauft die Emittentin die Container zu bereits festgelegten Preisen zurück.

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass Solvium über ein erfahrenes Management verfügt und die Vorläuferangebote bislang durchweg plangemäß laufen. Zudem sind die Container angabemäß bereits endvermietet.

Die festen Mietzahlungen und den vertraglich vereinbarten Rückkauf sowie das Sonderkündigungsrecht und die Verlängerungsoptionen der Anleger bewertet G.U.B. Analyse ebenfalls positiv. Zudem erwerben die Anleger direktes Eigentum an den Containern, Solvium Capital übernimmt Verantwortung als Komplementärin der Emittentin und es ist keine externe Fremdfinanzierung vorgesehen.

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse, dass wenig Informationen und kein Bonitätsnachweis zu Solvium und deren Muttergesellschaft verfügbar sind, die Container voraussichtlich von Solvium sowie verbundenen Unternehmen an die Emittentin verkauft werden und keine externen Einschätzungen zu dem Kaufpreis vorliegen. Zudem sind Wechselwirkungen mit der Vorläuferemission nicht ausgeschlossen, eine externe Mittelverwendungskontrolle ist nicht vorgesehen und das Chancenpotenzial ist durch die fest verbarten Miet- und Rückzahlungen begrenzt.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: Solvium

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...