HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

Marco Ambrosius
HTB-Geschäftsführer Marco Ambrosius: „Anhaltendes Interesse der Anleger an Gewerbeimmobilien.“

Seit dem Vertriebsstart des 8. Immobilien-Zweitmarktfonds im Mai konnte die HTB Gruppe mit ihrem aktuellen Publikums-AIF bereits zwölf Millionen Euro Eigenkapital einwerben, teilt das Unternehmen mit. Damit übersteige das insgesamt mit dieser Fondsschiene eingeworbene Kapital 100 Millionen Euro.

Aufgrund des Platzierungsergebnisses werde das geplante Volumen des alternativen Investmmentfonds (AIF) von 15 Millionen Euro auf das Maximum von 25 Millionen Euro erhöht. „Das HTB 8. Immobilien Portfolio bietet Anlegern ein diversifiziertes Investment in deutsche Gewerbeimmobilien“, sagt Marco Ambrosius, Geschäftsführer der HTB Gruppe.

Drei Millionen investiert

Der Fonds investiert über die Zielfonds in Objekte aus den Segmenten Büro, Einzelhandel, Hotel und Pflegeheime. Die Investitionen erfolgen ausschließlich mit Eigenkapital in Bestandsimmobilien. Das HTB 8. Immobilien Portfolio hat demnach bereits drei Millionen Euro in ausgewählte Immobilienbeteiligungen investiert und ist somit kein reiner Blindpool mehr.

„Der Platzierungsverlauf des HTB 8. Immobilien Portfolio bestätigt das anhaltende Interesse der Anleger an Gewerbeimmobilien“, sagt Ambrosius. Ausschlaggebend hierfür seien die konservative Bewertungssystematik und die breite Diversifizierung, so die Mitteilung. (sl)

Foto: HTB

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.