16. Oktober 2017, 11:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

KW06 HTB HTB7 -Ambrosius 300dpi in HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

HTB-Geschäftsführer Marco Ambrosius: “Anhaltendes Interesse der Anleger an Gewerbeimmobilien.”

Seit dem Vertriebsstart des 8. Immobilien-Zweitmarktfonds im Mai konnte die HTB Gruppe mit ihrem aktuellen Publikums-AIF bereits zwölf Millionen Euro Eigenkapital einwerben, teilt das Unternehmen mit. Damit übersteige das insgesamt mit dieser Fondsschiene eingeworbene Kapital 100 Millionen Euro.

Aufgrund des Platzierungsergebnisses werde das geplante Volumen des alternativen Investmmentfonds (AIF) von 15 Millionen Euro auf das Maximum von 25 Millionen Euro erhöht. „Das HTB 8. Immobilien Portfolio bietet Anlegern ein diversifiziertes Investment in deutsche Gewerbeimmobilien“, sagt Marco Ambrosius, Geschäftsführer der HTB Gruppe.

Drei Millionen investiert

Der Fonds investiert über die Zielfonds in Objekte aus den Segmenten Büro, Einzelhandel, Hotel und Pflegeheime. Die Investitionen erfolgen ausschließlich mit Eigenkapital in Bestandsimmobilien. Das HTB 8. Immobilien Portfolio hat demnach bereits drei Millionen Euro in ausgewählte Immobilienbeteiligungen investiert und ist somit kein reiner Blindpool mehr.

„Der Platzierungsverlauf des HTB 8. Immobilien Portfolio bestätigt das anhaltende Interesse der Anleger an Gewerbeimmobilien“, sagt Ambrosius. Ausschlaggebend hierfür seien die konservative Bewertungssystematik und die breite Diversifizierung, so die Mitteilung. (sl)

Foto: HTB

Ihre Meinung



 

Versicherungen

CHARTA AG setzt auf den Covomo-Vergleichsrechner

Der Covomo Versicherungsvergleich aus Frankfurt hat einen weiteren Kooperationspartner gewonnen. Ab sofort befindet sich der digitale Online-Vergleichsrechner auf dem Maklerportal des Düsseldorfer Maklerverbunds CHARTA Börse für Versicherungen AG.

mehr ...

Immobilien

Trotz Kurssturz: Corestate operativ auf Kurs

Die Corestate Capital Holding S.A., unter anderem Muttergesellschaft des Fondsanbieters Hannover Leasing, betont vor dem Hintergrund der gestrigen Kursentwicklung “den durchweg positiven operativen Geschäftsverlauf in 2019 und die attraktiven Wachstumsaussichten über alle Geschäftsfelder und Produkte hinweg”.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...