- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

“Immer kürzer werdende Platzierungsphasen”

Die Patrizia Immobilien AG meldet die Vollplatzierung des vierten und fünften Publikumsfonds ihrer Tochtergesellschaft Patrizia Grundinvest. Damit ist derzeit nur noch ein alternativer Investmentfonds (AIF) des Unternehmens im Vertrieb.

Derzeit noch in der Platzierung: Wohnungen in Kopenhagen

Nach den Fonds „Campus Aachen“, „Stuttgart Südtor“ und „Den Haag Wohnen“ konnten nun auch alle Anteile der Fonds „München Leopoldstraße“ und „Mainz Rheinufer“ vollständig platziert werden, teilt Patrizia mit.

„Wir spüren sehr deutlich an den immer kürzer werdenden Platzierungsphasen, dass Privatanleger, aber auch Stiftungen, Family Offices und Versorgungswerke aufgrund der niedrigen Zinsen auf der Suche nach Anlagealternativen sind“, erläutert Andreas Heibrock, Geschäftsführer der Patrizia Grundinvest.

“Mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden”

Mit dem Fonds „München Leopoldstraße“ investieren Privatanleger in ein Bürogebäude an der Münchner Leopoldstraße, das für rund 20 Jahre an die Privatschule BIS Bavarian International School vermietet ist. Der „Mainz Rheinufer“ beinhaltet die “Malakoff Passage” am Rand der historischen Altstadt direkt am Rheinufer der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt und ist mit einem Eigenkapitalvolumen von über 60 Millionen Euro der bisher größte Patrizia-Fonds.

Patrizia sei mittlerweile einer der führenden Anbieter von Immobilien-Publikumsfonds. “Das Unternehmen ist nach der Regulierung in das Geschäft mit geschlossenen Publikums-AIF eingestiegen und ist mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden”, so die Mitteilung.

Aktueller Publikumsfonds im Angebot ist der „Patrizia Grundinvest Kopenhagen Südhafen“. Er investiert in eine moderne Wohnanlage in der dänischen Hauptstadt. Weitere Fonds seien für das kommende Jahr bereits in Planung. (sl)

Foto: Patrizia