WealthCap bringt weiteren Publikumsfonds

Der alternative Investmentfonds (AIF) „Portfolio 3“ des Asset Managers WealthCap hat die Vertriebsfreigabe als regulierter Publikums-AIF erhalten. Er verfolgt eine „dreidimensionale Streuung“.

Gabriele Volz
WeathCap-Geschäftsführerin Gabriele Volz will „ein renditestarkes und gleichzeitig diversifiziertes Konzept schnüren“.

Der Fonds beteiligt sich an institutionellen Zielfonds aus den Kategorien Immobilien, Energie und Infrastruktur sowie Private Equity. Damit werde die erfolgreiche Reihe der Portfoliolösungen für Privatkunden fortgesetzt, nachdem das Vorgängerprodukt mit über 100 Millionen Euro eingeworbenem Eigenkapital ausplatziert wurde, teilt das Unternehmen mit.

Über die Investition in mehrere Zielfonds in verschiedenen Anlageklassen und Anlagestrategien zu unterschiedlichen Zeitpunkten entstehe breite Streuung in einer Lösung – weitgehend unabhängig von den Volatilitäten an den Kapitalmärkten.

„Diversifiziertes Konzept“

„Mit unserem dritten Portfoliofonds verfolgen wir wieder einen dreidimensionalen Ansatz der Streuung. So können wir wertsteigerungsorientierte Zielfonds bündeln, um ein renditestarkes und gleichzeitig diversifiziertes Konzept für Privatkunden zu schnüren“, erklärt Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap.

Ab 10.000 Euro Mindestbeteiligung zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag ist eine Rendite von rund sechs Prozent pro Jahr geplant. Die avisierte Gewichtung der Anlageklassen im Portfolio verteilt sich zu 55 Prozent auf Immobilien, 30 Prozent Private Equity sowie 15 Prozent Energie und Infrastruktur. Die Ziellaufzeit ist bis zum 31. Dezember 2029 angegeben. (sl)

Foto: WealthCap

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.