25. Juli 2017, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

WealthCap bringt weiteren Publikumsfonds

Der alternative Investmentfonds (AIF) “Portfolio 3” des Asset Managers WealthCap hat die Vertriebsfreigabe als regulierter Publikums-AIF erhalten. Er verfolgt eine “dreidimensionale Streuung”.

Volz-Gabriele-09 in WealthCap bringt weiteren Publikumsfonds

WeathCap-Geschäftsführerin Gabriele Volz will “ein renditestarkes und gleichzeitig diversifiziertes Konzept schnüren”.

Der Fonds beteiligt sich an institutionellen Zielfonds aus den Kategorien Immobilien, Energie und Infrastruktur sowie Private Equity. Damit werde die erfolgreiche Reihe der Portfoliolösungen für Privatkunden fortgesetzt, nachdem das Vorgängerprodukt mit über 100 Millionen Euro eingeworbenem Eigenkapital ausplatziert wurde, teilt das Unternehmen mit.

Über die Investition in mehrere Zielfonds in verschiedenen Anlageklassen und Anlagestrategien zu unterschiedlichen Zeitpunkten entstehe breite Streuung in einer Lösung – weitgehend unabhängig von den Volatilitäten an den Kapitalmärkten.

“Diversifiziertes Konzept”

„Mit unserem dritten Portfoliofonds verfolgen wir wieder einen dreidimensionalen Ansatz der Streuung. So können wir wertsteigerungsorientierte Zielfonds bündeln, um ein renditestarkes und gleichzeitig diversifiziertes Konzept für Privatkunden zu schnüren”, erklärt Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap.

Ab 10.000 Euro Mindestbeteiligung zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag ist eine Rendite von rund sechs Prozent pro Jahr geplant. Die avisierte Gewichtung der Anlageklassen im Portfolio verteilt sich zu 55 Prozent auf Immobilien, 30 Prozent Private Equity sowie 15 Prozent Energie und Infrastruktur. Die Ziellaufzeit ist bis zum 31. Dezember 2029 angegeben. (sl)

Foto: WealthCap

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BVK-Umfragen: Umsatzschock im Frühjahr, leichte Milderung im Sommer

Die Corona-Pandemie trifft auch die Vermittlerbranche massiv. Wie stark, das hat der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) in zwei onlinebasierten Umfragen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...