23. Januar 2017, 15:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

WealthCap meldet beste Platzierung der letzten zehn Jahre

Der Asset Manager WealthCap hat 2016 mit einem Gesamtplatzierungsvolumen von fast 400 Millionen Euro bei professionellen Investoren und Privatkunden seinen Absatzerfolg gegenüber 2015 (323 Millionen Euro) ausgebaut.

WealthCap Gabriele Volz Interview01 RGB-Kopie in WealthCap meldet beste Platzierung der letzten zehn Jahre

Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap

Es sei das beste Platzierungsergebnis der letzten zehn Jahre, teilte das Unternehmen mit. Knapp 150 Millionen Euro davon entfielen auf Publikumsfonds. Insgesamt konnten demnach neun unterschiedliche Produkte in verschiedenen Anlageklassen positioniert werden, darunter drei Spezial-AIF (alternative Investmentfonds).

Bei Privatkunden entwickelte sich das Konzept des gestreuten Sachwerteportfolios “zum nachhaltigen Dauerbrenner”, so die Mitteilung. Erstmals seien mehr als 100 Millionen Euro für eine Dachfondslösung mit institutionellen Zielfonds eingesammelt worden. Inzwischen wurden fünf Zielfonds angebunden, darunter Fonds von BlackRock und BC Partners. Die zweite Ausschüttung in Höhe von neun Prozent im ersten Multi-Asset-Fonds von WealthCap untermauere die Tragfähigkeit des Konzepts.

Knapp eine Milliarde Euro Neuinvestitionen in deutsche Immobilien belegen die weiteren Wachstumsambitionen des Unternehmens. Die Assets under Management stiegen der Mitteilung zufolge auf 9,7 Milliarden Euro an. Die Ausschüttungen an Kunden beliefen sich demnach im Jahr 2016 auf rund 400 Millionen Euro.

„Mit einem ambitionierten Mehrjahresplan ist WealthCap gut aufgestellt für weiteres Wachstum. Wir haben bewiesen, dass wir erfolgreiche Anlagekonzepte entwickeln, platzieren und managen können. Unsere hohe Kompetenz im Bereich der Direktinvestitionen und der Zielfondslösungen werden wir auch 2017 einsetzen, um weiter erfolgreich zu sein“, erklärte Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap. (sl)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...