8. August 2018, 15:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A-“ für TSO-DNL Active Property II, LP

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „TSO-DNL Active Property II, LP“ der TSO Europe Funds, Inc. aus Atlanta/USA mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

US-Immobilien in G.U.B. Analyse: „A-“ für TSO-DNL Active Property II, LP

Die Anleger beteiligen sich als Limited Partner an einer Gesellschaft nach dem Recht des US-Bundesstaates Georgia.

Die Beteiligungsgesellschaft plant, aktiv und operativ im Bereich der US-Immobilien tätig zu werden, primär im Südosten der USA. Der Gesellschaftszweck umfasst unter anderem Projektentwicklung, Sanierung/Revitalisierung ertragsschwachr Objektensowie die Entwicklung von unbebauten Grundstücken.

Die Anleger beteiligen sich als Limited Partner an einer Gesellschaft nach dem Recht des US-Bundesstaates Georgia. Die Mindestbeteiligung liegt bei 15.000 US-Dollar plus fünf Prozent Agio. Beauftragte in Deutschland ist die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf.

Stärken/Chancen

Als Stärken/Chancen beurteilt G.U.B. Analyse das sehr erfahrene Management und den überzeugenden Track Record von TSO. Fünf Objekte/Grundstücke wurden zudem bereits ausgewählt, es besteht eine Risikomischung und zu jeder Investition ist die Einholung eines MAI-Wertgutachtens vorgesehen.

Positiv bewertet G.U.B. Analyse auch die Präsenz des Managements vor Ort, die günstige Besteuerung in den USA sowie die vertragliche Regelung, dass Gesellschafterversammlungen in Deutschland abzuhalten sind. Insgesamt bestehen Chancen auf überdurchschnittliche Ergebnisse.

Schwächen/Risiken

Diesen stehen generell erhöhte unternehmerische Risiken gegenüber. Als weitere Schwächen/Risiken sieht G.U.B. Analyse die Konzeption als Blind Pool, ein Schlüsselpersonenrisiko in der Person des TSO-Gründers Allan Boyd Simpson sowie den ausländischen Rechtskreis/Initiator mit Sitz in den USA. Zudem ist die Prognose ambitioniert, es wurde keine externe Mittelverwendungskontrolle vertraglich fixiert und Interessenkonflikte sind möglich.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.  

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Ich bin bisher Anleger bei Tso Dnl Active Propertive ll. Als ich jedoch die Bedingungen gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass es jeder Objektgesellschaftüberlassen bleibt, ihr Oblekt zu versichern. Nachdem immer mehr Hurrikans auch die Ostküste bis Vieginia “heimsuchen”, war mir dasRusiko zu gross. Ich habe bei Tso Dnl angefragt, jedoch nie eine Antwort erhalten!
    Was meinen Sie dazu?

    Kommentar von Krautter WillY — 22. Oktober 2019 @ 12:07

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Urlaub mit dem Wohnmobil? Darauf sollten Sie achten

Urlaub im Wohnmobil boomt und die Zahl der versicherten Wohnmobile steigt: So hat sich Verti Versicherungen innerhalb der letzten sechs Wochen die Zahl der versicherten Wohnmobile fast verdreifacht. Besonders unter den 50-60-Jährigen scheint der Wohnmobilurlaub besonders beliebt zu sein. Tipps und Ratschläge zu den wichtigsten Versicherungsfragen rund ums Wohnmobil gibt Alexander Held, Abteilungsleiter Underwriting & Product bei der Verti Versicherung AG.

mehr ...

Immobilien

Wie günstige Bauzinsen Eigenheimbesitzer schneller schuldenfrei machen

Das eigene Zuhause aus Eigenkapital finanzieren – das können sich die wenigsten Menschen leisten. Für alle anderen bedeutet das: Sie müssen für Haus oder Wohnung einen Kredit abbezahlen. Eine aktuelle Studie von Interhyp, in der die Daten von knapp 100.000 Finanzierungen ausgewertet wurden, kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass Kreditnehmer in Deutschland wesentlich früher schuldenfrei sein können als beim Erstkredit geplant.

mehr ...

Investmentfonds

Amundi bringt neue Nachhaltigkeits-ETF auf Xetra

Amundi, hat auf Xetra acht neue Aktien-ESG-ETFs gelistet und damit das Angebot an nachhaltigen Investments ausgebaut. Alle neuen ETFs werden zu Konditionen ab 0,15 Prozent laufenden Kosten angeboten.

mehr ...

Berater

Welches Konjunkturprogramm Deutschland braucht

Der Frankfurter Ökonom Prof. Dr. Volker Brühl, Center for Financial Studies an der Goethe-Universität Frankfurt,  schlägt ein 5-Punkte-Programm zur Bewältigung der Krise vor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corona: Nicht nur Kreuzfahrtschiffe schwer gebeutelt

Wegen der Corona-Krise haben die Reedereien so viele Schiffe stillgelegt wie noch nie. Weltweit seien gegenwärtig 11,3 Prozent der Containerflotte ungenutzt, heißt es in einem internen Bericht des Verbandes Deutscher Reeder (VDR) in Hamburg.

mehr ...

Recht

Brexit: Was Sie zu Umsatzsteuer, Zollfragen und Limited-Gesellschaften wissen sollten

Der Brexit ist da. Vor allem Limited-Gesellschaften müssen schon jetzt handeln. In Sachen Umsatzsteuer und Zollfragen gilt aber noch eine Übergangsfrist bis Ende 2020.

mehr ...