- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Immac Group geht neue Wege

Die ansonsten auf Pflegeheime und Hotels spezialisierte Immac-Gruppe aus Hamburg bringt über ihre Tochtergesellschaft DFV Deutsche Fondsvermögen einen Spezialfonds auf den Markt, der erstmals in ein vollkommen anderes Segment investiert.

Über den Fonds beteiligen sich die Investoren mittelbar unter anderem an der Förderung von Öl und Gas in den USA (Symbolbild).

Der DFV Infrastruktur I US Energie GmbH & Co. KG hat sich über eine Tochtergesellschaft in den USA an zwei Zielfonds im Energiesektor beteiligt, teilt Immac mit. Die Beteiligung an dem Spezial-AIF (alternativer Investmentfonds) wird ab 250.000 US-Dollar plus zwei Prozent Agio angeboten.

Die beiden Zielfonds investieren in Unternehmen, die sich mit der Exploration und der Förderung von Gas und Öl befassen, beziehungsweise in Unternehmen, die Gas und Öl transportieren und lagern sowie die infrastrukturellen Voraussetzungen dafür schaffen.

0,15 Prozent des Zielfonds-Kapitals

Das von den Eigentümern mit über 30 Jahren Erfahrung geführte Management der Zielfonds weise einen “beeindruckenden Trackrecord” auf. Die beiden Fonds mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 10,25 Milliarden US-Dollar sind der Mitteilung zufolge bereits geschlossen und waren deutlich überzeichnet.

Der Spezial-AIF der DFV Deutsche Fondsvermögen trägt mit zehn beziehungsweise fünf Millionen US-Dollar rund 0,15 Prozent des Kapitals der Zielfonds bei. Das von Immac über zwei Jahrzehnte gepflegte internationale Netzwerk habe der Gruppe als Institutionellen Investor den Zugang zu diesen zwei US-amerikanischen Private Equity Fonds erschlossen. (sl)

Foto: Shutterstock

Mehr zum Thema Spezialfonds:

D.i.i. sammelt 90 Millionen Euro für Spezialfonds ein [1]

Warburg HIH-Invest: Ein Objekt für zwei Fonds [2]

Spezialfonds von Real I.S. investiert in Frankfurt [3]