- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

International Campus expandiert für Spezialfonds nach Tschechien

In einem Joint Venture mit dem tschechischem Projektentwickler Karlín Group erwarb die International Campus AG eine Projektentwicklung im Prager Bezirk Holešovice mit 529 hochwertigen Apartments für Studierende.

Das geplante Objekt soll im ersten Quartal 2020 eröffnet werden (Visualisierung).

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, so die Mitteilung von International Campus. Das künftige „THE FIZZ Prag“ wird über eine Bruttogeschossfläche von 16.529 Quadratmetern, verteilt auf acht Stockwerken, verfügen. Die Eröffnung ist für das erste Quartal 2020 geplant.

International Campus und Karlín Group sind jeweils zu 50 Prozent an dem Joint Venture beteiligt. Nach Fertigstellung des Objekts durch die Karlín Group erwirbt International Campus den Anteil des Joint-Venture-Partners und platziert das Objekt in einem eigenen Immobilienspezialfonds für institutionelle Investoren.

Mittelfristig 2.500 Apartments geplant

Horst Lieder, Vorstandsvorsitzender der International Campus AG, sagt: „Mit unserer ersten Akquisition in Prag setzen wir unsere europäische Expansion in hohem Tempo fort. Das ist unser erster Schritt nach Tschechien, den wir zusammen mit unserem kompetenten Partner vor Ort beschreiten. Zusammen wollen wir in Prag mittelfristig 2.500 attraktive Apartments für Studierende schaffen. Wir sind zudem dabei, weitere Objekte in mittel- und zentralosteuropäischen Hot Spots zu akquirieren.“

Serge Borenstein, Präsident der Karlín Group, ergänzt: „Ein starker Partner, der viele derartige Projekte in Europa betreibt, wird uns dabei helfen, unser langfristiges Ziel, nicht nur das Prager Studentenwohnprojekt zu entwickeln, sondern auch in den kommenden Jahren noch weitere derartige Objekte zu bauen, zu erreichen.” (sl)

Foto: Karlin Group