- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

KGAL kauft weiter ein

Der Investment- und Assetmanager KGAL hat in Leipzig in zentraler Lage den Bürokomplex „Stadtfenster“ erworben. Das Gebäude wird Gegenstand eines europaweit engagierten Immobilien- Spezial-AIF.

Die Commerzbank ist sowohl Ankermieter als auch Verkäufer des “Stadtfensters”.

Das Bürogebäude wurde im Jahr 1996 errichtet und umfasst insgesamt rund 22.300 Quadratmeter Mietfläche sowie über 250 Pkw-Stellplätze, so eine Mitteilung der KGAL.

Ankermieter ist demnach die Commerzbank. Mieter der sonstigen Flächen ist der Freistaat Sachsen beziehungsweise die Universität Leipzig.

“Boomender Büromarkt”

“Leipzig gilt in Deutschland als eine der am dynamischsten wachsenden Großstädte mit einer zunehmenden Zahl von Unternehmen aus Bereichen der Zukunftstechnologien. Der Name ‘Stadtfenster’ steht für uns auch symbolisch für die positiven Perspektiven im boomenden Büromarkt der sächsischen Metropole“, sagt André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Assetklasse Immobilien.

Verkäuferin der Büroimmobilie ist der Mitteilung zufolge die Commerzbank AG, als Vermittler fungierte BNP Paribas Real Estate GmbH. (sl)

Foto: BNP Paribas