- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

ThomasLloyd Global Asset Management tritt dem BVI bei

Zwei Tochtergesellschaften der ThomasLloyd Group – die ThomasLloyd Global Asset Management GmbH und ThomasLloyd Global Asset Management (Schweiz) AG – sind seit 1. September neue Vollmitglieder des Investmentfondsverbands BVI.

Michael Sieg, Chairman und CEO der ThomasLloyd Group, will “die Ziele und Initiativen des Verbands unterstützen”.

Durch die Mitgliedschaft im Verband will die Investmentgesellschaft ihre Erfahrungen im Bereich Sachwerte- und nachhaltige Anlagelösungen einbringen und künftige Entwicklungen in der Fondsbranche aktiv mitgestalten, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

“Die fortschreitende Regulierung der gesamten europäischen Fondsbranche stellt alle Anbieter immer wieder vor neue Herausforderungen. Um diesen nicht nur zu begegnen, sondern auch die Rahmenbedingungen aktiv mit zu entwickeln, bedarf es gegenüber Politik, Regulatoren, Medien und der breiten Öffentlichkeit einer starken und kompetenten Stimme wie dem BVI. Wir freuen uns darauf, mit unserer Expertise die Ziele und Initiativen des Verbands zu unterstützen“, sagt Michael Sieg, Chairman und CEO der ThomasLloyd Group.

Weiterhin auch ZIA-Mitglied

ThomasLloyd ist im deutschen Markt der Sachwertanlagen für Privatanleger mit Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz aktiv, die noch unter eine Übergangsregelung zum KAGB fallen. Sie investieren in drei Varianten mittelbar über eine ThomasLloyd-Gesellschaft in Infrastrukturprojekte in Asien.

Die ThomasLloyd Group war mit der Anbieterin der Vermögensanlagen, der Cleantech Management GmbH, auch Mitglied im ehemaligen Sachwerteverband BSI, der zum Jahreswechsel in dem Immobilienverband ZIA aufgegangen [1]ist. Die ZIA-Mitgliedschaft der Cleanteach Management besteht parallel zur Mitgliedschaft der ThomasLloyd Global Asset Management im BVI. (sl)

Foto: ThomasLloyd