- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Deutsche Lichtmiete schließt LED-Direktinvestment

Das Direkt-Investitions-Programm „LichtmieteEnergieEffizienz A+“ der Deutschen Lichtmiete wurde mit einer Platzierungssumme von über 27,5 Millionen Euro geschlossen. Auch die Gesamtzahl der bisherigen Anleger in dem Konzept ist beachtlich.

Roman Teufl, Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft

Zielgruppe waren, wie schon beim ersten und zweiten Direkt-Investment, private Anleger und institutionelle Investoren, so eine Mitteilung der Lichtmiete. „Anleger und Vertrieb haben das Produkt sehr gut angenommen“, freut sich Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen, „nachhaltige Finanzanlagen werden immer öfter nachgefragt. Unsere Anlageprodukte erfüllen diesen Anspruch und werden vermehrt auch von institutionellen Investoren bevorzugt“.

Die im niedersächsischen Oldenburg hergestellten LED-Beleuchtungssysteme werden an bonitätsstarke Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Produktion, Handel und Dienstleistung langfristig vermietet. Die Anleger erhalten für die Vermietung der LED-Industrieleuchten quartalsmäßige Mietzahlungen und zum Vertragsende einen fest vereinbarten Rückkaufpreis.

Über 4.000 Investoren

Über die Vermietung und Rückkauf von energie- und CO2-sparender LED-Beleuchtung hat der Marktführer im Bereich LaaS (Light as a Service) in den vergangenen Jahren über 4.000 Investoren gewonnen. Mit dem Erwerb von nachhaltigen LED-Industriebeleuchtungsanlagen haben Anleger der Unternehmensgruppe bis zum heutigen Tag zur Einsparung von mehr als 370.000 Tonnen CO2-Emission beigetragen.

Foto: Deutsche Lichtmiete