- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwert-Themen die Leser von Cash.Online in der Woche vom 18. März am meisten interessierten, sehen Sie in unserem wöchentlichen Ranking:

Kein Thema war in dieser Woche so interessant für die Leser von Cash.Online wie die Pflicht zum Taping im 34-Vertrieb.

Platz 5: INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds [1]

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

Für die sechs Fondsimmobilien wurden indexierte Mietverträge mit fünf verschiedenen Betreibern und Mindestlaufzeiten zwischen 20 und 25 Jahren geschlossen.

Platz 4: RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business [2]

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

Seit kurzem investiert die RWB [3] in eine von Bransons Millionen-Firmen: Virgin Pulse, einem Dienstleister, der mit innovativen Technologien für das Wohlbefinden von Mitarbeitern sorgt.

Seite zwei: Die Plätze drei bis eins [4]

Platz 3: BFH kippt den Bauherrenerlass [5]

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

Das Urteil vom 26. April 2018 liegt schon fast ein Jahr zurück, war bisher aber kaum beachtet worden (Az. IV R 33/15). Baker Tilly erörtert in dem aktuellen Newsletter des Unternehmens die Konsequenzen.

Platz 2: Emissionshaus UDI geht in die Offensive [6]

In einem außergewöhnlich langen, selbst verbreiteten Interview verteidigt der neue Chef des Emissionshauses UDI aus Nürnberg unter anderem die “Quersubventionierung” von Geschäftsbereichen und kündigt ehrgeizige Ziele an.

Das offenbar als PR-Maßnahme geführte Interview umfasst nicht weniger als zwölf Seiten. Es wird unter dem Titel “Bulletin de l’ecologie” von einer “RbB Rédaction des Bulletins” aus Brüssel verantwortet, zu der sich ansonsten keine Informationen finden lassen, und wurde von der PR-Agentur der UDI an Cash. übermittelt.

Platz 1: 34f-Vertrieb: “Taping wird wohl kommen” [7]

Nach derzeitigem Stand ist unwahrscheinlich, dass sich die Pflicht zur Aufzeichnung von Telefonaten mit Kunden für freie Finanzdienstleister noch abwenden lässt. Das sagten Chefs der Vertriebsverbände AfW und Votum am Mittwoch übereinstimmend in Hamburg.

Die Politik besteht offenbar darauf, dass im Rahmen der Umsetzung der EU-Richtline MiFID II im freien Vertrieb die gleichen Regeln gelten wie für Banken, obwohl selbst diese trotz ungleich größerer Ressourcen kaum damit zurecht kommen.

Alle wöchentlichen Top-5-Listen der einzelnen Ressorts von Cash.Online können Sie auch bequem per E-Mail erhalten. Jeden Freitag um 16:55 Uhr mit dem Cash.5vor5-Newsletter. Melden Sie sich jetzt HIER [8] an! (bm)

Foto: Shutterstock