17. Mai 2019, 12:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

Wohnungsbau in G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Die Emittentin plant in erster Linie die Finanzierung von Wohnungsbau-Projektentwicklungen (Symbolbild).

Gegenstand der Emission sind nachrangige Namensschuldverschreibungen der Pro Real Deutschland 7 GmbH, die zur One Group gehört. Die Emittentin plant die Vergabe von Finanzierungen im Bereich von Projektentwicklungen oder der Zwischenfinanzierung von Immobilien, überwiegend Wohnimmobilien und in der Regel in sieben definierten Metropolregionen.

Die Finanzierungen sollen in erster Linie für Projekte der Isaria Wohnbau AG, zu der auch die One Group gehört, vergeben werden. Die Zinsen für die Namensschuldverschreibungen hängen vom Ergebnis der Emittentin ab und betragen maximal vier Prozent pro Jahr bis Ende 2019 (zeitanteilig) und sechs Prozent jährlich danach. Die Laufzeit ist bis Ende 2022 begrenzt und kann um maximal zwei Jahre verlängert werden. Die Mindestzeichnung liegt bei 10.000 Euro plus bis zu 3,5 Prozent Agio.

Stärken/Chancen

Als Stärken/Chancen beurteilt G.U.B. Analyse, dass weiterhin ein hoher Investitionsbedarf im Wohnungsbau besteht, die One Group erfolgreiche Vorläuferemissionen vorweisen kann und die Isaria Wohnbau AG langjährig im Wohnungsbau etabliert ist.

Zudem ist durch die (mittelbare) Investition in Isaria-Projekte eine sofortige Verzinsung möglich, in der vorhandenen Projekt-Pipeline bestehen extern ermittelte stille Reserven und Isaria nimmt mit Rangrücktritt eine eigene Investition in das Projektportfolio vor.

Positiv beurteilt G.U.B. Analyse daneben eine unabhängige Mittelverwendungskontrolle der Erstinvestition auf Ebene der Emittentin, moderate Emissionskosten sowie die unter Berücksichtigung der überschaubaren Laufzeit vergleichsweise hohe Verzinsung bei Eintritt der Prognose.

Schwächen/Risiken 

Als Schwächen/Risiken sieht G.U.B. Analyse, dass es sich grundsätzlich um einen Blind Pool handelt und Interessenkonflikte möglich sind. Ein externes Bonitätsrating zur Isaria Wohnbau AG ist nicht verfügbar und die Chancen sind durch die maximale Zinshöhe begrenzt. Zudem erfolgt kein Vortrag etwaig nicht erreichter Maximalzinsen auf die Folgejahre und es bestehen generelle unternehmerische Risiken der einzelnen Projekte.

Die vollständige G.U.B. Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. Verantwortlich für den Inhalt ist die G.U.B. Analyse Finanzresearch GmbH.

Hinweis/Disclaimer: G.U.B. Analysen sind kein Angebot und keine Aufforderung zur Investition und bieten keine Garantie vor Verlusten. Vermögensanlagen der vorliegenden Art enthalten stets auch Risiken bis zum Totalverlust der Einlage. Die G.U.B. übernimmt keinerlei Gewähr oder Haftung. Weitere wichtige Hinweise finden Sie auf gub-analyse.de bzw. in der vollständigen Analyse. Grundlage für eine etwaige Investition in die Vermögensanlage sind ausschließlich der vollständige Verkaufsprospekt, das gesetzlich vorgeschriebene Vermögensanlagen-Informationsblatt sowie gegebenenfalls weitere Unterlagen der Emittentin.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...