14. Juni 2019, 07:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds-HV: Aktionäre stimmen für weiteren Wachstumsschub

„Ich danke den Aktionärinnen und Aktionären für das Vertrauen, dass sie mit ihrer Zustimmung insbesondere zur Akquisition der SPSW in die Strategie 2019+ zum Ausdruck gebracht haben“, sagt Achim Plate, Aufsichtsratsvorsitzender. „Ich werde zusammen mit den weiteren Gesellschaftern der SPSW unsere Kapitalmarktexpertise und unser Netzwerk in die Lloyd Fonds AG einbringen und als zukünftiger CEO das Wachstum der Lloyd Fonds AG mit meinen Vorstandskollegen weiter vorantreiben. Ich freue mich sehr auf diese zukünftige Aufgabe.“

Klaus M. Pinter, CFO der Lloyd Fonds AG, ergänzt: „Die starke Unterstützung unserer Aktionärinnen und Aktionäre ist besonders erfreulich, weil sie Ausdruck eines guten Dialogs und einer engen Einbeziehung in alle wesentlichen Weichenstellungen der Lloyd Fonds AG ist. Wir werden jetzt die notwendigen weiteren Schritte zur Umsetzung der Akquisition mit Hochdruck weiter vorantreiben.“

Oliver Heine in den Aufsichtsrat gewählt

Die strategische Weiterentwicklung der Lloyd Fonds AG wird auch in der personellen Zusammensetzung des Aufsichtsrats reflektiert. Die Hauptversammlung hat für eine Vergrößerung des Aufsichtsrats von vier auf fünf Mitglieder votiert und Herrn Rechtsanwalt Oliver Heine in den Aufsichtsrat gewählt. Oliver Heine ist neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt und Unternehmer seit annähernd 15 Jahren Mitglied des Aufsichtsrats der Axel Springer SE und gehört auch dem Prüfungsausschuss des Gremiums an.

Namensänderung in Lloyd Capital AG unterstreicht neue strategische Positionierung
Die im vergangenen Jahr verabschiedete Positionierung der Lloyd Fonds AG als bankenunabhängiger Vermögensverwalter und aktiver Asset Manager* kommt auch in einem Namenswechsel der Gesellschaft zum Ausdruck: Die Hauptversammlung hat die Umbenennung des Unternehmens in Lloyd Capital AG nahezu einstimmig beschlossen und der dafür erforderlichen Satzungsänderung zugestimmt. Der Namenswechsel steht noch unter dem formalen Vorbehalt des erfolgreichen Abschlusses aller markenrechtlich notwendigen Vorgänge.

Ambitionierte weitere Wachstumspläne

Die Lloyd Fonds AG verfolgt weiterhin über ambitionierte Wachstumsziele. In den Säulen LF-Linie und LF-System hat die Gesellschaft sich das Ziel eines Wachstums der Assets under Management (AuM) von über 1 Milliarde Euro zum Ziel gesetzt. Mit der heutigen Zustimmung der Hauptversammlung zur Akquisition der SPSW Capital GmbH kommt die Lloyd Fonds AG diesem Ziel ein großes Stück näher. Bis zum Jahr 2023 soll dieses Volumen durch organisches sowie weiteres anorganisches Wachstum auf über 5 Milliarden Euro Assets under Management steigen.

In der Säule LF-Vermögen wurde für das Jahr 2019 die Zielmarke von 200 Millionen Euro Assets under Management (AuM) durch Akquisition der Lange Assets & Consulting GmbH, die noch unter dem Vorbehalt eines erfolgreichen Abschlusses des Inhaberkontrollverfahrens durch die BaFin steht, bereits überschritten. Bis 2023 soll ein AuM-Volumen oberhalb von 2 Milliarden Euro erreicht werden.

Die einzelnen Abstimmungsergebnisse zu den Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung sind auf der Website der Lloyd Fonds AG in Kürze verfügbar. Ebenso werden hier in Kürze die Vorstandspräsentation und die Vorstandsrede mit Redetext zum Download zur Verfügung gestellt.

 

Foto: Lloyd Fonds

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...