- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Patrizia verkauft Portfolio mit Wohnungen in Dänemark

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat ein Wohnungsportfolio mit 283 Einheiten in Kopenhagen und nördlich von Kopenhagen an den dänischen Pensionsfonds “Lægernes Pension” verkauft.

Patrizia sieht weiterhin Chancen in Dänemark.

Das Portfolio wurde von Patrizia ursprünglich in drei Einzeltransaktionen erworben. Das Unternehmen hat seit der Übernahme den starken Wohnungsmarkt genutzt und durch eine auf den Markt abgestimmte Privatisierungsstrategie für ihre Investoren nachhaltige Renditen erwirtschaftet, heißt es in einer Mitteilung.

Jörg Laue, Head of Transactions Nordics bei Patrizia: “Es ist uns gelungen, für unsere Investoren attraktive Renditen zu erzielen, indem wir unsere Expertise im Asset Management genutzt und durch die Privatisierung von Wohneinheiten einen erheblichen Mehrwert generieren konnten. Mit der Erhöhung des Anteils an Eigentumswohnungen wächst zudem die Identifikation der Bewohner mit ihrem Viertel. Somit trägt Patrizia zu einer positiven Quartiersentwicklung bei. Wir sehen weiterhin Chancen in Dänemark und sind auch künftig aktive Investoren in diesem Markt, sei es im Bereich Wohnen oder einer anderen Nutzungsart.“

Foto: Patrizia