6. Mai 2019, 13:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Primus Valor stockt Fonds 9 erneut auf

Der Beteiligungsfonds ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) des Emissionshauses Primus Valor AG hat wegen der starken Nachfrage das angestrebte Emissionskapital von 45 auf 60 Millionen Euro erneut erhöht und weitere Objekte erworben.

Shutterstock 204508570 in Primus Valor stockt Fonds 9 erneut auf

Primus Valor ist auf Mehrfamilienhäuser mit Aufwertungspotenzial durch Renovierung, Sanierung und/oder Optimierung der Vermietungssituation spezialisiert (Symbolbild).

Bereits im vergangenen Dezember hat der ICD 9 sein Eigenkapital zum ersten Mal von 30 auf 45 Millionen Euro angehoben. „Neben vielen unserer langjährigen Kunden haben sich in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Investoren an unserem Fonds beteiligt. Da sich gleichzeitig attraktive Investitionschancen in Immobilien in ganz Deutschland bieten, können wir diesem erneut gestiegenen Bedarf aktuell auch noch gerecht werden. So konnten bereits Liegenschaften im Wert von circa 100 Millionen Euro für den Fonds erworben werden “, erklärt Primus-Valor-Vorstand Gordon Grundler.

Zuletzt hat der ICD 9 in Grünstadt und Salzgitter Liegenschaften erworben. In Salzgitter kaufte er ein breit gestreutes Portfolio mit mehr als 19.500 Quadratmetern vermieteter Fläche. Der Kaufpreis liege mit 430 Euro je Quadratmeter (inklusive aller Nebenkosten) deutlich unter dem in der Region üblichen Mittel von 1.230 Euro pro Quadratmeter, so eine Mitteilung des Unternehmens.

“Potenziale Schritt für Schritt heben”

„Das erworbene Projekt hätte viele Investoren vor Herausforderungen gestellt: Es erstreckt sich über mehrere Objekte, die jeweils individuell Maßnahmen erfordern. Nur aus diesem Grund war es uns möglich, die Liegenschaft zu solch attraktiven Konditionen zu erwerben“, erklärt Grundler. „Mit unserer langjährigen Erfahrung werden wir die Potenziale der Objekte Schritt für Schritt heben.“ Die geplante Mietrendite des Projekts in Salzgitter beträgt demnach mehr als zehn Prozent pro Jahr.

In Grünstadt erwarb der ICD 9 ein vergleichsweise kleines Objekt im Zentrum des Ortes, der rund dreißig Kilometer von der Metropolregion Rhein-Neckar entfernt liegt. Die erwartete Mietrendite beträgt hier 6,5 Prozent jährlich, so die Mitteilung. (sl)

Foto: Shutterstock

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Wann für das selbstgenutzte Familienheim keine Erbschaftssteuer anfällt

Kinder können das Familienheim steuerfrei erben, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall selbst einziehen. Nur in besonders gelagerten Fällen kann dieser Zeitraum verlängert werden, entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 28.5.2019.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

Mehr Power für den Finanzvertrieb

Mit einer neuen IT-Lösung will die Inveda.net GmbH das Redaktionssystem mit dem Maklerportal vereinen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Der Bundestag hat am Freitag nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet. Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können.

mehr ...

Recht

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...