- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Warburg-HIH Invest vermietet 3.700 Quadratmeter an WÖHRL

Die Warburg-HIH Invest (Warburg-HIH Invest Real Estate) hat für das Geschäftshaus in der Prager Straße 11 in Dresden das Modehaus WÖHRL als neuen Mieter gewonnen. Es ist somit weiterhin vollvermietet. Das Objekt gehört zu einem Individualfonds. Die HIH Centermanagement hat für die rund 3.700 m² umfassende Fläche den Einzelhändler zehn Jahre vertraglich binden können.

Die Eröffnung des neuen Ladengeschäfts ist für den 1. Februar 2020 geplant. Die neue WÖHRL-Filiale entsteht durch die Zusammenlegung zweier Flächen, die bisher von den Einzelhändlern Schuhhof und H&M genutzt worden sind. Vermittelt wurde der Deal von den Retail-Beratern von BNP Paribas Real Estate.

„Der neue Mieter bestätigt unsere Fähigkeit zu flexiblen Lösungsansätzen im stationären Einzelhandel“, sagt Markus Diers, Geschäftsführer HIH Centermanagement. „In diesem Fall schuf die Zusammenlegung zweier Flächen ideale Bedingungen für einen Mieter aus der unmittelbaren Nachbarschaft.“ 

Bekenntnis zum wichtigen Standort Dresden

Christian Greiner, Eigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender der Rudolf Wöhrl SE: „Mit dem Umzug in die Prager Straße 11 unterstreicht WÖHRL das Bekenntnis zum wichtigen Standort Dresden und zum Shoppen in der Innenstadt. Von großer Bedeutung für unsere Entscheidung war, dass die räumlichen Gegebenheiten bestens die Anforderungen an ein modernes Shoppingerlebnis erfüllen.“

Das Familienunternehmen WÖHRL bietet in Dresden Damen- und Herrenbekleidung verschiedener Marken an. Das in Nürnberg ansässige Modehaus besteht seit 86 Jahren und betreibt deutschlandweit 29 Filialen, vor allen in Bayern sowie je zwei in Sachsen und Sachsen-Anhalt und eine Filiale in Baden-Württemberg. 

Foto: Shutterstock