- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

D.i.i. bringt weiteren Immobilien-Spezialfonds

Die D.i.i. Investment GmbH legt mit dem “D.i.i. 15” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF auf. Geplant sind Investitionen in freie Neubaugrundstücke für Wohn-Projektentwicklungen. Die Zielrendite ist ambitioniert.

Thomas Mitzel, Geschäftsführer D.i.i. Investment.

Der neue Fonds richtet sich wie sein Vorgänger an semiprofessionelle und professionelle Investoren, wie vermögende Privatkunden, Family Offices sowie Stiftungen und sieht eine Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro vor.

Der durch die Finanzaufsicht BaFin zugelassene neue Spezial-AIF (alternative Investmentfonds) wird in freie Neubaugrundstücke für Wohn-Projektentwicklungen investieren. Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 120 Millionen Euro. Das platzierte Eigenkapital des Fonds wird rund 40 Millionen Euro betragen. Die Zielrendite des “D.i.i. 15” soll bei rund 15 bis 17 Prozent IRR liegen, so die Ankündigung von D.i.i. Investment. 

“Erhöhtes Maß an Sicherheit”

“Die Zeichnungsphase unseres Vorgänger-Fonds ‘D.i.i. 14’, musste im September 2019 trotz hoher Nachfrage unserer Investoren enden. Die Auflage eines neuen Fonds war daher für uns der nächste logische Schritt, der stetig hohen Nachfrage unserer Investoren nachzukommen”, sagt Thomas Mitzel, Geschäftsführer der D.i.i. Investment GmbH.

Alle Investoren, die nicht mehr in den “D.i.i. 14” investieren konnten, könnten nun für das Folgeprodukt zeichnen. “Durch die geplanten breit diversifizierten Investitionen an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland bieten wir unseren Investoren mit unserem Spezial-AIF ‘D.i.i. 15’ ein erhöhtes Maß an Sicherheit”, ergänzt Mitzel.

Foto: D.i.i. Investment