Deutsche Lichtmiete platziert 50-Millionen-Euro-Anleihe vorzeitig

Die Deutsche Lichtmiete, Anbieter von LED-Leuchten und deren Vermietung, hat das Kapital für ihre „EnergieEffizienzAnleihe 2025“ schneller als vorgesehen vollständig eingeworben. Ursprünglich war die Anleihe mit einer Zeichnungsfrist bis zum 30. Juni 2020 aufgelegt worden.

Roman Teufl, Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft: „Gut für die Umwelt, das Unternehmen selbst und natürlich für die Anleger.“

Der überwiegende Teils des Emissionsvolumens von 50 Millionen Euro wurde von institutionellen Investoren gezeichnet, teilt die Deutsche Lichtmiete mit. Bei aller Klimafreundlichkeit spiele auch bei umweltbewussten Investoren das Thema Rendite eine wesentliche Rolle.

Die EnergieEffizienzAnleihe der Deutschen Lichtmiete (ISIN: DE000A2TSCP0; WKN: A2TSCP) wurde zum 01. September 2019 mit einer Laufzeit von sechs Jahren, also bis 31. August 2025, emittiert und bietet privaten wie institutionellen Anlegern eine Verzinsung von 5,25 Prozent pro Jahr.

Weitere Emission im zweiten Halbjahr geplant

Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH: „ESG-Kriterien spielen immer öfter eine Schlüsselrolle bei Kapitalanlegern. Werden Unternehmen nach diesen Kriterien geführt, ist das gut für die Umwelt, das Unternehmen selbst und natürlich für die Anleger.“

Alle Deutsche Lichtmiete Unternehmensanleihen werden der Mitteilung zufolge an der Börse gelistet und gehandelt. Für das zweite Halbjahr 2020 ist eine weitere Emission geplant.

Foto: Deutsche Lichtmiete

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.