3. Februar 2020, 16:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds-Performance: Transparenz bröselt weiter

Die meisten aktiven Anbieter von Sachwertanlagen veröffentlichen weiterhin einen Performancebericht ihrer bisherigen Emissionen. Doch längst nicht mehr alle. Nun muss der Verband ZIA endlich aus dem Quark kommen. Der Löwer-Kommentar

Loewer-003-Cash-Format in Fonds-Performance: Transparenz bröselt weiter

“Dass der Verband das Thema so stiefmütterlich behandelt, ist nur schwer nachzuvollziehen.”

Von den 43 Sachwertanlage-Anbietern, die im weitesten Sinne als aktiv bezeichnet werden können, verfügen 25 über einen Performancebericht oder eine Leistungsbilanz ihrer bisherigen alternativen Investmentfonds (AIFs) oder Emissionen nach Vermögensanlagengesetz (VermAnlG).

Der Umfang der Berichte der einzelnen Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVGen) und Asset Manager reicht von einer einzigen bis zu 130 Seiten. Fast alle enthalten eine zumindest tabellarische Darstellung der einzelnen Fonds und – soweit in den Prospekten Prognosen abgedruckt waren – auch einen Soll-Ist-Vergleich.

Lediglich drei Anbieter verzichten auf den Soll-Ist-Vergleich, obwohl er möglich wäre, und sie liefern lediglich zusammengefasste Daten gemäß dem Standard des ehemaligen Branchenverbands BSI. Das ergab die neueste Bestandsaufnahme zu diesem Thema in der aktuellen Cash.-Ausgabe 2/2020.

14 Anbieter ohne Performancebericht

Vier der Häuser sind noch so jung, dass ein solcher Bericht noch keinen Sinn macht. Aber mittlerweile verzichten auch 14 Anbieter, die über eine ausreichende Historie verfügen, darauf. Dazu zählen auch namhafte Unternehmen mit einst umfangreicher Leistungsbilanzdarstellung.

So hatten bereits 2018 Wealthcap, Hannover Leasing und LHI auf Cash.-Nachfrage überraschend mitgeteilt, keine Performanceberichte mehr zu veröffentlichen. Nun winken zwei weitere Anbieter mit langjähriger Historie ab: Real I.S. und Dr. Peters. Noch vor wenigen Jahren wäre das ein absolutes No-Go gewesen.

Doch die Transparenz der Branche bröselt weiter. Das Thema hat vor allem an Bedeutung verloren, seit der Immobilienverband ZIA, in dem der BSI aufgegangen ist, 2018 in Bezug auf den Standard für Performanceberichte „den verpflichtenden Charakter als Verbandsstandard aufgehoben“ hat. Seitdem können die ZIA-Mitglieder selbst entscheiden, ob und in welcher Form sie einen Performancebericht veröffentlichen.

Seite 2: “Neuer Standard noch nicht abgeschlossen”

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Die Fonds von Dr. Peters führten in den letzten 15 Jahren meist zu einem Totalverlust des Kapitals. Bei einem eigenen Verlust von 8 Mio. € im letzten Berichtszeitraum stellt sich ohnehin die Frage wie lange dieses Emissionshaus noch existiert.

    Kommentar von Heiner Duscher — 4. Februar 2020 @ 08:37

Ihre Meinung



 

Immobilien

Erneuerbare-Energien-Investments statt Immobilien

Die Rendite-Risiko-Schere zwischen Investments in Erneuerbare Energien und Immobilien öffnet sich. „Beide Anlageklassen sind vor allem für institutionelle Investoren eine Alternative zueinander“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Während beide ungefähr die gleiche Rendite erwarten lassen, steigt das Risiko bei Immobilien derzeit steil an.“

mehr ...

Investmentfonds

Silberhandelsvolumen schlägt Gold zum ersten Mal

Das Silberhandelsvolumen auf der Online-Handelsplattform BullionVault hat während der letzten 90 Tage 102,1% des Goldhandelsvolumens ausgemacht. Noch nie zuvor hatte der Silberhandel den Wert des gehandelten Goldvolumens überholt.

mehr ...

Berater

Genossenschaftsbanken wehren sich gegen Check24

Das Vermittlungsportal Check24 hat wegen seines Einstiegs ins Bankgeschäft Ärger mit Volks- und Genossenschaftsbanken. Der Verband der Sparda-Banken und der bayerische Genossenschaftsverband (GVB) fordern die Bundesregierung zum Einschreiten auf, weil sie einen Interessenkonflikt sehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...