- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Fonds von ThomasLloyd startet an der Luxemburger Börse

Seit Montag (15. Juni 2020) wird der ThomasLloyd SICAV – Sustainable Infrastructure Income Fund (SIIF), dessen zahlreiche Anteilsklassen für den Handel am EU-regulierten Markt der Bourse de Luxembourg (BdL) zugelassen sind, an der Luxemburger Börse notiert.

Solarprojekt “Islasol I B” von ThomasLloyd auf den Philippinen

Der SIIF ist ein offener, als SICAV (UCI Teil II) strukturierter Alternativer Investment Fund (AIF). Er ist in Luxemburg domiziliert und unterliegt dem Depotsystem der OGAW-Richtlinie V. Bei dem SIIF handelt es sich um den weltweit ersten voll regulierten, offenen Infrastruktur-Publikumsfonds, so eine Mitteilung von ThomasLloyd.

Der Fonds strebt an, durch die Investition in ein diversifiziertes Portfolio von Infrastrukturanlagen, die er finanziert, hält und betreibt, regelmäßige Erträge und Kapitalzuwächse für seine Aktionäre zu generieren. Dabei investiert er über Eigen- und Fremdkapitalinstrumente direkt in nicht börsennotierte Infrastrukturanlagen der Marktsegmente erneuerbare Energie, Versorgung, Transport, soziale Infrastruktur und Kommunikation mit geografischem Fokus auf Entwicklungs- und Schwellenländern. Seit Auflegung des Portfolios im Januar 2011 erzielt die Anlagestrategie der Mitteilung zufolge bei geringer Volatilität zweistellige jährliche Renditen.

Auch an der “Green Exchange” zugelassen

Der SIIF wird zudem an der Luxembourg Green Exchange (LGX) zugelassen, die ausschließlich nachhaltige Finanzinstrumente listet. Die Plattform fördert den Angaben zufolge Investitionen in ESG-, Green- und Sozial-Fonds, vorausgesetzt, der Fonds kann durch ein unabhängiges Label Garantien von höchster Qualität und Glaubwürdigkeit nachweisen. “Der SIIF wurde im Juli 2019 in Anerkennung seiner konsequenten Anlagestrategie und der Umsetzung von ESG-Faktoren im Anlageprozess mit dem LuxFLAG Environment Label ausgezeichnet und wird im grünen Segment der LGX notiert”, heißt es in der Mitteilung.

Michael Sieg, Chairman und Group CEO der ThomasLloyd Group: „Die rein wirkungsorientierte Impact Investing-Strategie von ThomasLloyd richtet sich an eine wachsende Zahl globaler Investoren, welche auf der Suche nach Kapitalanlagen sind, die zusätzlich zu wirtschaftlichen Zielen auch positive ökologische und soziale Auswirkungen garantieren.“

Foto: ThomasLloyd