7. August 2020, 11:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

Shutterstock 559456981-Klein in Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Für den Vorläuferfonds waren zum Juli 2017 der Unternehmensmitteilung zufolge 500 Millionen Euro eingeworben worden. “Die zehnprozentige Steigerung belegt, dass der Trend zu außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen bei institutionellen Investoren wie Banken, Versicherungen und Pensionsfonds weiter anhält“, sagte Robert Massing, Vorstand der Solutio AG.

Daran ändere auch die Coronakrise nichts. “Im Gegenteil: Die überwiegende Zahl der institutionellen Anleger hält auch in Krisenzeiten den Anteil alternativer Assets in ihren Portfolios stabil oder erhöht ihn sogar. So profitieren sie von den derzeit tendenziell günstigeren Einstiegspreisen bei Unternehmensbeteiligungen aufgrund der Corona-Pandemie“, so Massing weiter. 

Laufzeit 13 Jahre ab First Closing

Für die Strukturierung des Portfolios kooperiert die Solutio AG erneut mit ihrem Londoner Joint-Venture-Partner Pantheon, der mit seinem Know-How von über 35 Jahren und einem betreuten Volumen von mehr als 50 Milliarden US-Dollar einen Spitzenplatz in dieser Industrie belege.

Das Anlageprogramm Solutio Premium Private Equity VII fokussiert auf kleine und mittelgroße Zielfonds für Unternehmenskäufe (Buy-Outs) in den Kernmärkten Europa und USA. Die Mittel aus dem Dachfonds werden sowohl in Primärprogramme als auch in Sekundärtransaktionen investiert. Die Laufzeit beträgt 13 Jahre ab First Closing zuzüglich einer dreimaligen Verlängerungsoption von je einem Jahr. Der Nachfolgefonds mit gleichgerichteter Strategie soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 aufgelegt werden.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Risikogebiete erkennen: GDV launcht Hochwasser-Check

Immobilienbesitzer und Mieter haben nun die Möglichkeit zu erkennen, ob sie in einem Risikogebiet für Flusshochwasser wohnen oder nicht. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat hierfür eine Onlineplattform in Betrieb genommen.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard-Untersuchungsausschuss im Bundestag beschlossen

Der Bundestag hat die Einsetzung des geplanten Untersuchungsausschusses im Wirecard-Skandal beschlossen. Für den Aussschuss stimmten am Donnerstag im Bundestag AfD, FDP, Grüne und Linke.

mehr ...

Berater

bKV: Nürnberger positioniert sich mit Baustein-Tarifen

Die Nürnberger Versicherung hat ihr bKV-Angebot überarbeitet und und positioniert sich mit neuen Baustein-Tarifen in der betrieblichen Krankenversicherung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Positives erstes Halbjahr für Reconcept

Die Reconcept GmbH, Asset Manager und Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, blickt auf eine positive Geschäftsentwicklung in den ersten sechs Monaten 2020 zurück. Auch die Platzierung der “grünen” Kapitalanlagen läuft rund. Wind und Sonne gab es ebenfalls ausreichend.

mehr ...

Recht

Verkündungstermin nach Corona-Klage gegen Versicherung

Nach einer Corona-Klagewelle von Gastwirten gegen ihre Versicherungen wird das Münchner Landgericht am Donnerstag voraussichtlich eine erste Entscheidung in einem der Verfahren verkünden.

mehr ...