Themenseite 34f GewO
>> Alle Themenseiten
Honorar-Finanzanlagenberatung, eine Alternative zur Finanzanlagenvermittlung?

Honorar-Finanzanlagenberatung, eine Alternative zur Finanzanlagenvermittlung?

Ab dem 01. August 2014 haben Berater die Wahl, ob sie als Honorar-Finanzanlagenberater nach der neuen Erlaubnis des Paragrafen 34h GewO tätig sein wollen oder das herkömmliche Geschäft der Vermittlung nach Paragraf 34f GewO betreiben möchten.

Gastbeitrag von Thomas Elster, Dr. Roller & Partner Rechtsanwälte

34f GewO: Knapp 40.000 Registrierungen

34f GewO: Knapp 40.000 Registrierungen

Laut der offiziellen Statistik des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sind zu Ende November rund 39.000 Finanzanlagenvermittler mit einer Erlaubnis gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) im Register eingetragen. Die meisten Vermittler sind in Bayern registriert.

Keine Prüfberichtspflicht für 34f-Vermittler

Keine Prüfberichtspflicht für 34f-Vermittler

Finanzanlagenvermittler mit einer Erlaubnis gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) müssen für 2012 keinen Prüfbericht abgeben. Der Bund-Länder-Ausschuss Gewerberecht hat sich dafür ausgesprochen, die Prüfpflicht für 2013 auszusetzen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Haftungsdächer: Drum prüfe, wer sich bindet

Haftungsdächer: Drum prüfe, wer sich bindet

Durch die Novellierung des Finanzanlagenvermittlerrechts rückt das Haftungsdach in den Fokus der Vermittler. Vor diesem Hintergrund müssen sich die Anbieter einerseits positionieren und andererseits die Partner sorgfältig auswählen.

34f-Register knackt die 30.000er-Marke

34f-Register knackt die 30.000er-Marke

Laut Informationen des DIHK sind per Ende Juli bereits 30.402 Finanzanlagenvermittler im Register eingetragen worden.

Swiss Life Select nutzt IT-Lösung von Fundsaccess

Swiss Life Select nutzt IT-Lösung von Fundsaccess

Wie der Münchner IT-Spezialist mitteilt, hat sich der Finanzdienstleister für eine Zusammenarbeit mit Fundsaccess entschieden. Die Technologie steht den Beratern von Swiss Life Select demnach bereits seit Anfang 2013 zur Verfügung.

Haben Sie die richtige §34f-Erlaubnis?

Haben Sie die richtige §34f-Erlaubnis?

Viele Vermittler haben in den vergangenen Monaten eine Erlaubnis nach § 34f Abs.1 Nr.1 und 2 GewO beantragt, nicht jedoch nach § 34f Abs.1 Nr.3 GewO (sonstige Vermögensanlagen). Sie gehen offenbar davon aus, dass sie nur offene Investmentfonds und Kommanditbeteiligungen vermitteln. Dies könnte jedoch ein Trugschluss sein.

Gastbeitrag von Jens Reichow, Kanzlei Michaelis

Mehr Cash.

“Es zeichnet sich eine Reduzierung auf qualifizierte Berater ab”

“Es zeichnet sich eine Reduzierung auf qualifizierte Berater ab”

Karsten Dümmler, Vorstand des Maklerpools Netfonds, hat mit Cash. über den Informationsstand der Beraterschaft, die bisher geringe Anzahl der registrierten Finanzanlagenvermittler und Lösungsangebote seines Unternehmens gesprochen.

34f GewO: Wer zu spät kommt…

34f GewO: Wer zu spät kommt…

Am Montag endet die Umtauschfrist für bisherige 34c-Vermittler, die künftig Finanzanlagen gemäß Paragraf 34f der Gewerbeordnung vermitteln wollen. Die Frist verstreichen zu lassen, kann für Berater schwerwiegende Folgen haben.

34f GewO: Antragsfrist für Erlaubnis verlängert

34f GewO: Antragsfrist für Erlaubnis verlängert

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWI) hat auf Anraten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) ein Moratorium bei der Erlaubniserteilung nach Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) erlassen. Es gilt aber nur für Anträge, die bis zum 1. Juli eingereicht wurden.

34f GewO: Bafin prüft Erlaubnispflicht für Versicherer

34f GewO: Bafin prüft Erlaubnispflicht für Versicherer

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (Bafin) untersucht aktuell, ob ähnliche oder gleiche Regeln wie Erlaubnispflicht gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) für Finanzanlagenvermittler auch für Angestellte eines Versicherers gelten müssen, die Investmentfonds vermitteln.

34f GewO: Fondskonzept informiert auf Roadshow

34f GewO: Fondskonzept informiert auf Roadshow

Der Maklerverbund aus Illertissen lädt Finanzvermittlern zu seiner Frühjahrsroadshow zum neu eingeführten Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe will Fondskonzept Lösungen in komprimierter Form rund um die neue Gesetzgebung vorstellen.

Vermittlerregister: AfW rät zur Anmeldung

Vermittlerregister: AfW rät zur Anmeldung

Bisher sind rund 4.000 Berater im Finanzanlagenvermittler-Register der Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) registriert. AfW-Vorstand Frank Rottenbacher warnt die Vermittler angesichts der niedrigen Zahl der Anmeldungen vor einem Spiel auf Zeit.

34f GewO: Fidura veröffentlicht Leitfaden für Vermittler

34f GewO: Fidura veröffentlicht Leitfaden für Vermittler

Mit seinem neuen 34f-Leitfaden will das Emissions- und Beratungshaus Fidura den Finanzanlagenvermittlern eine Orientierungshilfe bieten. Zusätzlich hat das Unternehmen eine Hotline zum Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) eingerichtet und bietet Schulungen an.

Paragraf 34f – Rechtsanwälte dürfen Prüfberichte erstellen

Paragraf 34f – Rechtsanwälte dürfen Prüfberichte erstellen

Eine zentrale Neuerung im Zuge der Regulierung nach Paragraf 34 f der Gewerbeordnung ist der Prüfbericht nach Paragraf 24 der Finanzanlagenvermittlerverordnung. Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat nun in Erfahrung gebracht, dass auch Rechtsanwälte grundsätzlich geeignet sind, diese Prüfung durchzuführen.

Going Public: Kompetenz-Check für Berater online

Going Public: Kompetenz-Check für Berater online

Kapitalanlagevermittler und –berater können bei Going Public! Akademie für Finanzberatung AG in Berlin einen kostenlosen Online-Check zur neuen 34f-Sachkundeprüfung Finanzanlagenfachfrau/-mann (IHK) absolvieren.

34f GewO: Argentos präsentiert Softwarelösung

34f GewO: Argentos präsentiert Softwarelösung

Der Frankfurter Maklerpool stellt im Rahmen des Fondskongresses 2013 in Mannheim die hauseigene IT-Lösung zur Regulierung gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) vor. Argentos präsentiert sich dort vom 30. bis 31. Januar 2013 auf Stand 121/Ebene zwei.

34f GewO: JDC bietet Prüfungsservice

34f GewO: JDC bietet Prüfungsservice

Der Grünwalder Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) hat mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO ein Abkommen geschlossen, von dem die als Vermittler gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) tätigen Pool-Partner künftig profitieren sollen. JDC will so sein 34f-Gesamtpaket komplettieren.

 

Reguliert statt stranguliert

Reguliert statt stranguliert

Die Regulierung der Finanzberatung ist zum 1. Januar 2013 Realität. Zwar gibt es für die Erlaubnisbeantragung noch eine Übergangsfrist bis zum 30. Juni 2013, die anderen Anforderungen gelten aber bereits. So überleben Berater in der regulierten Welt.

Gastbeitrag von Frank Rottenbacher, Vorstand AfW

34f GewO: BCA offeriert Lösungspaket

34f GewO: BCA offeriert Lösungspaket

Ab  21. Dezember 2012 bietet der der Bad Homburger Maklerpool mit seinem IT-System Business plus ein neues, rechtskonformes Beratungs-Tool für Partner. Das Angebot soll die Erfüllung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen des neuen Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) erleichtern.

„Wir rechnen spätestens Mitte 2014 mit einer Anmeldungswelle“

„Wir rechnen spätestens Mitte 2014 mit einer Anmeldungswelle“

Cash hat mit Jörn Le Cerf, stellvertretender Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Börse der Handelskammer Hamburg und Walter Dening, Referent im Geschäftsbereich Börse, über Inhalte und Organisation der Sachkundeprüfung zum Finanzanlagenvermittler gesprochen.

34f GewO: AfW kritisiert Flickenteppich bei Zuständigkeiten

34f GewO: AfW kritisiert Flickenteppich bei Zuständigkeiten

Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. (AfW) bedauert, dass Erlaubniserteilung und Registrierung gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) je nach Bundesland unterschiedlich auf Handelskammern und Gewerbeämter verteilt sind.

Gothaer: Alle Fondsplattformen für Makler

Gothaer: Alle Fondsplattformen für Makler

Der Kölner Versicherer bietet eine Software-Lösung, die Makler bei der Fondsberatung unterstützen soll. Neben dem Zugang zu allen Fondsplattformen gehören auch Beratungsdokumentation und Plausibilitätsprüfung zum Angebot der „Gothaer Fonds-Station“.

Versicherungsschutz für Vermittler

Versicherungsschutz für Vermittler

Der Hamburger Konzeptentwickler von Versicherungsprodukten ConceptIF AG bringt zwei 34f GewO-konforme Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen (VSH) auf den Markt.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Policen Direkt erweitert Geschäftsführung

Philipp Kanschik und Christopher Gentzler verstärken zum 01. Januar 2020 die Geschäftsleitung der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH. Zusammen mit der bestehenden Geschäftsführung werden sie den Ausbau des zuletzt stark gewachsenen Maklergeschäfts weiter vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

McMakler knackt die Milliarden-Marke

Beste Stimmung auf dem Immobilienmarkt: Die Branche spricht bereits vom Superzyklus und ein Ende des Booms sehen Experten derzeit nicht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresrückblick von McMakler wider.

mehr ...

Investmentfonds

CoCo-Markt: solider Start nach Performance-Rekord in 2019

Das Jahr 2019 wurde zum performancestärksten Jahr für die Anlageklasse der CoCo-Anleihen – und dies direkt nach dem bisher einzigen Jahr mit einer negativen Performance für den CoCo-Markt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies ein Plus von 15,3 Prozent beim ICE BofAML Contingent Capital Index (hedged in EUR) und einen Kurszuwachs von 19,3 Prozent bei der EUR-Tranche des Swisscanto (LU) Bond Fund COCO.

mehr ...

Berater

Blau Direkt holt Kerstin Möller-Schulz in die Geschäftsführung

Ab Februar ist Kerstin Möller-Schulz neben CEO Lars Drückhammer und Oliver COO Pradetto neue Geschäftsführerin CFO beim Lübecker Maklerpool Blau Direkt.

mehr ...
22.01.2020

Simplify your job!

Sachwertanlagen

RWB steigert Umsatz zum fünften Mal in Folge

Die RWB Group hat im Jahr 2019 bei Privatanlegern und institutionellen Investoren insgesamt mehr als 77,5 Millionen Euro platziert. Mehr als drei Viertel des platzierten Kapitals entfallen auf das Kerngeschäft der Private-Equity-Dachfonds.

mehr ...

Recht

Scholz’ Finanzsteuer auf EU-Ebene in Gefahr

Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz geplante Finanztransaktionssteuer trifft bei den EU-Partnern auf heftigen Widerstand. Scholz’ Vorschlag sei “so nicht akzeptabel”, sagte der österreichische Finanzminister Gernot Blümel am Dienstag in Brüssel. Nötig sei ein neuer Vorschlag, sonst werde Österreich bei der Steuer nicht mitmachen.

mehr ...