Themenseite Dax
>> Alle Themenseiten
Industriekonzern Thyssenkrupp steigt aus Dax ab – MTU steigt auf

Industriekonzern Thyssenkrupp steigt aus Dax ab – MTU steigt auf

Thyssenkrupp zählt nicht mehr zu den 30 wertvollsten Börsenunternehmen in Deutschland. Der Essener Industrie- und Stahlkonzern muss wegen seines drastisch gesunkenen Aktienkurses den Dax verlassen. Das teilte die Deutsche Börse am Mittwochabend in Frankfurt mit. Ersetzt wird der Traditionskonzern in dem Leitindex durch den Triebwerksbauer MTU .

Mythos DAX-Umschichtung: ETFs verkaufen Aktien nicht sofort

Mythos DAX-Umschichtung: ETFs verkaufen Aktien nicht sofort

Am 4. September gibt die Deutsche Börse bekannt, welche Aktien aus dem DAX entfernt und welche hinzugenommen werden. Die Neuregelung gilt ab 23. September. Warum Anleger diesen Termin mythisch finden.

DAX: Hoffnung im Handelsstreit sorgt für Erholung!

DAX: Hoffnung im Handelsstreit sorgt für Erholung!

Es ist richtig was los an den internationalen Aktienmärkten. Vor allem zur Wochenmitte als der DAX innerhalb von wenigen Stunden 2,19 Prozent einbüßte und bis auf 11.492 Punkte abrutschte. Die sich mehrenden Hinweise auf eine weltweite Rezession haben den Anlegern kräftig zugesetzt. Der August macht also seinem Ruf als schlechter Börsenmonat alle Ehre. Ein Kommentar von Martin Chmaj.

Kolumnisten auf Cash.Online

DAX: Zwischen Hoffen und Bangen

In der vergangenen Woche hat der deutsche Leitindex erneut geschwächelt und gab unter dem Strich 0,6 Prozent auf 12.250 Punkte ab. Das war die zweite Verlustwoche in Folge. Die Marktteilnehmer sind einfach hin und hergerissen zwischen Wachstumssorgen, Handelskonflikten und der Hoffnung auf steigende Zinsen. Ein Kommentar von Martin Chmaj.

Das Jahreshoch von 12.656 Punkten bleibt vorerst das Maß der Dinge

Das Jahreshoch von 12.656 Punkten bleibt vorerst das Maß der Dinge

Krise im Bandensektor – Schwache Industrieaufträge lassen den DAX fallen. Dadurch geraten die Papiere der Industriegüterhersteller unter Druck. Ein Kommentar von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel.

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

Dividendenrekord trotz sinkender Gewinne

Dividendenrekord trotz sinkender Gewinne

Die 30 Dax-Konzerne haben für das Jahr 2018 so viel Dividenden wie nie zuvor an ihre Aktionäre ausgeschüttet. Nur drei Unternehmen haben ihre Auszahlungen gekürzt, über 20 haben mehr als im Vorjahr ausgezahlt. Das sind die großzügigsten Dividendenzahler:

Mehr Cash.

Weniger Pensionsverpflichtungen deutscher Unternehmen

Weniger Pensionsverpflichtungen deutscher Unternehmen

Der Wert der Pensionsverpflichtungen der Dax 30-Unternehmen ist im Jahr 2018 von 380,8 auf etwa 366 Milliarden Euro gesunken. Im gleichen Zeitraum sank das Pensionsvermögen im IFRS-Abschluss von 258,0 auf etwa 246 Milliarden Euro.

Wirecard: Keine Hinweise auf Kursmanipulation

Wirecard: Keine Hinweise auf Kursmanipulation

Nach einem mehrtägigen Aktienbeben beim Dax-Neuling Wirecard hat die Münchner Staatsanwaltschaft München keine Hinweise auf kriminelle Kursmanipulation durch die Konzernspitze.

Deutsche Bank: Erster Jahresgewinn seit 2014

Deutsche Bank: Erster Jahresgewinn seit 2014

Die Deutsche Bank hat 2018 nach drei Verlustjahren in Folge wie erhofft wieder schwarze Zahlen geschrieben. Der Konzerngewinn lag bei 341 Millionen Euro nach einem Verlust von 735 Millionen ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern mitteilte.

Bafin: Marktmanipulation bei Wirecard-Crash?

Bafin: Marktmanipulation bei Wirecard-Crash?

Nach dem dramatischen Kurseinbruch der Aktien des Münchner Dax-Neulings Wirecard prüft die Finanzaufsicht Bafin eine mögliche kriminelle Aktion von Spekulanten. Rätselhafte Kursausschläge gab es in den vergangenen Jahren immer wieder.

Wirecard: Kurs-Crash nach Betrugsvorwürfen

Wirecard: Kurs-Crash nach Betrugsvorwürfen

Schwarzer Mittwoch für Wirecard-Anleger: Nachdem in einem Bericht der Financial Times (FT) schwere Betrugsvorwürfe gegen den Zahlungsdienstleister erhoben wurden, brach der Aktienkurs um bis zu 25 Prozent ein. Was nun?

Tim Bröning: Worte statt Taten

Tim Bröning: Worte statt Taten

Viele Menschen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Sie möchten häufiger ins Fitnessstudio gehen, weniger Süßigkeiten essen und sich generell einen gesünderen Lebenswandel zulegen.

Die Bröning-Kolumne

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger stecken aktuell in einer großen Zwickmühle: Aktienmärkte im Sinkflug, europäische Leitzinsen weiter bei null Prozent und die Nachrichtenlage lässt viele Anleger skeptisch auf die Entwicklung der Märkte schauen. Zu Recht? Und was wären die Alternativen?

Konjunktursorgen belasten Dax

Konjunktursorgen belasten Dax

Der deutsche Leitindex Dax kämpft zum Jahresstart mit den gleichen Problemen wie Ende 2018, dazu zählen der Regierungsstillstand in den USA und das nachlassende Wachstum in China. Nach dem leichten Anstieg in den letzten Handelstagen, büßte der Dax wieder fast ein Prozent ein.

Klima für Dax-Konzerne wird rauer

Klima für Dax-Konzerne wird rauer

Deutschlands Börsenschwergewichte spüren nach einer aktuellen Studie zunehmend Gegenwind. Der Gesamtumsatz der Dax-Konzerne stieg im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum zwar um 3,0 Prozent auf 333 Milliarden Euro, wie aus einer Auswertung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervorgeht. Es war der höchste Wert in einem dritten Vierteljahr. Ein weiteres Ergebnis der Studie stimmt dagegen nachdenklich.

Dax: 30 Jahre Performance “Made in Germany”

Dax: 30 Jahre Performance “Made in Germany”

Der deutsche Leitindex Dax feiert in diesem Jahr seinen dreißigsten Geburtstag. Hans-Jörg Naumer von Allianz Global Investors zieht Bilanz und äußert seine Wünsche für das wichtigste deutsche Börsenbarometer in den  kommenden 30 Jahren.

Das verdienen die Dax-Chefs

Das verdienen die Dax-Chefs

Nun ist es amtlich, die Spitzenmanager in den Dax-Konzernen haben laut einer aktuellen Studie in 2016 mehr verdient als ein Jahr zuvor. Die jüngst kommunizierten Maßnahmen eines großen deutschen Unternehmens sind indes noch nicht eingerechnet.

Lars Skovgaard Andersen sieht gute Chancen für deutsche Aktien

Lars Skovgaard Andersen sieht gute Chancen für deutsche Aktien

Lars Skovgaard Andersen von Danske Invest ist für den deutschen Aktienmarkt sehr optimistisch gestimmt. Er sieht mehrere Gründe für Kurssteigerungen.

Dax: Black Friday nach Brexit-Votum

Dax: Black Friday nach Brexit-Votum

“Black Friday” an den Finanzmärkten: Das Votum der Briten für einen Ausstieg aus der Europäischen Union sorgt am Freitag für massive Verwerfungen. Nachdem bereits die Börsen in Asien eingebrochen sind, droht auch Europas Börsen ein historischer Kursrutsch.

Ist das jetzt der Befreiungsschlag für die Aktienmärkte?

Ist das jetzt der Befreiungsschlag für die Aktienmärkte?

Nach mehreren Wochen Geplänkel haben sich ausgehend von Europa gestern die Märkte ein Herz gefasst und sind losgestürmt. Gastkommentar von Martin Garske, Apano.

Aktien Frankfurt: Verluste zum Handelsstart

Aktien Frankfurt: Verluste zum Handelsstart

Der Dax hat am Freitag zum Handelsstart leichte Verluste verzeichnet und ist somit zunächst in den Konsolidierungsmodus übergewechselt.

Dax tendiert freundlich zur Wochenmitte

Dax tendiert freundlich zur Wochenmitte

Gute chinesische Konjunkturdaten haben die Erholung im Dax am Mittwoch beschleunigt. Der deutsche Leitindex kletterte kurz nach dem Handelsbeginn am Morgen um 1,39 Prozent auf 9897,50 Punkte.

Dax geht vor US-Arbeitsmarktdaten in die Defensive

Dax geht vor US-Arbeitsmarktdaten in die Defensive

Negative Vorgaben der Börsen in Übersee dürften am deutschen Aktienmarkt für einen schwächeren Start ins zweite Quartal sorgen. Zudem richten sich die Blicke am Freitag bereits auf wichtige US-Konjunkturdaten am Nachmittag.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleichberechtigung: 26 Prozent – so hoch ist die zu erwartende durchschnittliche Rentenlücke von Frauen im Vergleich zu Männern in Deutschland. Das heißt: Frauen erhalten mehr als ein Viertel weniger gesetzliche Rente vom Staat als ihre männlichen Kollegen. Eine Frau, die mit 67 Jahren in den Ruhestand geht, erhält nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger Rente als ein Mann. 

mehr ...

Immobilien

Unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

So ein Umzug ist stressig, gerade für Berufstätige und Familien mit kleinen Kindern. Was gerade nicht dringend erledigt werden muss, wird verschoben. Je weniger Zeit seit dem letzten Umzug vergangen ist, desto mehr Aufgaben haben Umzügler noch auf ihrer To-Do-Liste. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von umzugsauktion.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

Cash.-Branchengipfel: “BaFin-Aufsicht positiv”

Der 9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen brachte einige durchaus überraschende Ergebnisse, unter anderem zur geplanten BaFin-Aufsicht über den freien Vertrieb sowie zu den voraussichtlichen Kosten dafür. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

mehr ...

Recht

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...