Themenseite Immobilienfinanzierung
>> Alle Themenseiten
Hypothekengeschäft der Lebensversicherer wächst kräftig

Hypothekengeschäft der Lebensversicherer wächst kräftig

Die extrem günstige Immobilienkonjunktur in Deutschland kommt auch den deutschen Versicherern zugute. Den Boom spürt auch die Assekuranz, deren Hypothekengeschäft erneut wächst.

Immobilienkredite: Den Gefahren eines Zinsanstiegs entgehen

Immobilienkredite: Den Gefahren eines Zinsanstiegs entgehen

Nach wie vor ist der Erwerb der eigenen vier Wände mehr als günstig. Doch es tut sich etwas an der Zinsfront. Baufinanzierer versuchen derzeit, ihre Kunden für die Gefahren eines zukünftigen Zinsanstiegs zu sensibilisieren.

Immobilienfinanzierungen: Alternative Instrumente gefragt

Immobilienfinanzierungen: Alternative Instrumente gefragt

Der Immobilienfinanzierer BF.direkt AG hat Projektentwickler und Bestandshalter zu den im Jahr 2017 gewählten Finanzierungsinstrumenten befragt. Alternative Formen haben dabei einen großen Stellenwert.

Kolumnisten auf Cash.Online

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Versicherungsgesellschaften sind traditionell in dem Geschäftsfeld der Hypothekendarlehenvergabe aktiv. Aktuellen Angaben der Bafin zufolge ist der Anteil der Hypothekendarlehen an den Kapitalanlagen der Gesellschaften jedoch bereits seit Jahren rückläufig.

Immobilienfinanzierung: Wege zur Maximierung der Kapitalrendite

Immobilienfinanzierung: Wege zur Maximierung der Kapitalrendite

Welche Kapitalrendite eine Wohnimmobilie am Ende erzielt, hängt von einer ganzer Reihe von Faktoren ab. Neben den laufenden Kosten sind beim Wohnungskauf auch eine Reihe einmaliger Nebenkosten zu beachten, die in der Summe durchaus mehr als ein Zehntel des Kaufpreises betragen können.

Immobilienfinanzierung auf “Pfad der Erholung”

Immobilienfinanzierung auf “Pfad der Erholung”

KPMG hat im Rahmen seines aktuellen Property Lending Barometers 100 Banken in 21 europäischen Ländern zur Kreditvergabe im Bereich der Immobilienfinanzierung befragt. 90 Prozent der Banken haben ihre Tätigkeit konstant gehalten oder ausgeweitet.

Zinstief belastet Pfandbriefbank PBB

Zinstief belastet Pfandbriefbank PBB

Die historisch niedrigen Zinsen und der harte Wettbewerb setzen der Deutschen Pfandbriefbank PBB immer stärker zu. Im zweiten Quartal sackte der Überschuss um 35 Prozent auf 32 Millionen Euro ab, wie das im MDax notierte Institut am Freitag in München mitteilte.

Mehr Cash.

Immobilienfinanzierung: Baufi24 rät von Bausparvertrag und Lebensversicherung ab

Immobilienfinanzierung: Baufi24 rät von Bausparvertrag und Lebensversicherung ab

Häufig müssen sich Bauherren und Immobilienkäufer die Frage stellen, inwieweit eine Finanzierung über einen Bausparvertrag oder eine Lebensversicherung sinnvoll ist. Experten des Baufinanzierungsportals Baufi24 raten aktuell von diesen Klassikern der Baufinanzierung ab.

Immobilienfinanzierung im Niedrigzins: Welche Kreditvariante wählen?

Immobilienfinanzierung im Niedrigzins: Welche Kreditvariante wählen?

Immobilienkäufern stehen eine ganze Reihe an Darlehensarten zur Verfügung. Allerdings sollten potenzielle Darlehensnehmer auf ihre finanzielle Leistungsfähigkeit schauen und unbedingt die Niedrigzinsphase in ihr Kalkül mit einbeziehen.

Hypoport AG: Umsatz mit Immobilienfinanzierungen steigt deutlich

Hypoport AG: Umsatz mit Immobilienfinanzierungen steigt deutlich

Das Berliner Finanzdienstleistungsunternehmen Hypoport vermittelte 2015 deutlich mehr Finanzierungen an Privatkunden als im Vorjahr. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens hervor.

EZB: Banken lockern Kreditbedingungen weiter

EZB: Banken lockern Kreditbedingungen weiter

Die Banken aus dem Euroraum haben ihre Kreditvergabebedingungen laut einer Umfrage weiter gelockert. Sowohl Unternehmens- als auch Immobilienkredite seien im vierten Quartal 2015 zu günstigeren Bedingungen vergeben worden, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag in Frankfurt mit.

Immobilienfinanzierung: Banken verbuchen mehr Neugeschäft

Immobilienfinanzierung: Banken verbuchen mehr Neugeschäft

Immobilien sind derzeit gefragt, nationale und internationale Anleger investieren viel Geld in die Anlageklasse. Durch die hohe Nachfrage ist im ersten Halbjahr 2015 das Neugeschäftsvolumen vieler Banken gestiegen. Das geht aus einer Analyse von Jones Lang Lasalle (JLL) hervor.

Die Qual der Wahl: Mieten oder Kaufen?

Die Qual der Wahl: Mieten oder Kaufen?

Der Immobilienboom hält bereits seit einiger Zeit an und auch weiterhin ist kein Ende in Sicht. Viele Mieter fragen sich, ob sie statt in die Miete nicht lieber in eine monatliche Abschlagzahlung investieren sollten – mit dem Vorteil, am Ende Eigenheimbesitzer zu sein. Doch diese Entscheidung sollte mit Bedacht gefällt werden.

Europace: Starker Zuwachs beim Transaktionsvolumen

Europace: Starker Zuwachs beim Transaktionsvolumen

Der Berliner Finanzmarktplatz Europace konnte sein Transaktionsvolumen im ersten Halbjahr 2015 im Jahresvergleich deutlich steigern. Dazu trug vor allem der Zuwachs der Immobilienfinanzierungen bei.

Widerrufsmöglichkeiten von Darlehensverträgen

Widerrufsmöglichkeiten von Darlehensverträgen

In Zeiten stetig fallender Zinsen stehen viele Kreditnehmer vor der Frage der Umfinanzierung. Viele Immobilienbesitzer haben ihren Kredite vor einigen Jahren zu deutlich schlechteren Konditionen aufgenommen. Zinsbindungsfristen und Vorfälligkeitsentschädigungen stehen einer Umfinanzierung zu den aktuellen Konditionen jedoch meistens im Wege.

Immobilienkredite: Neun von zehn Widerrufsklauseln fehlerhaft

Immobilienkredite: Neun von zehn Widerrufsklauseln fehlerhaft

Neun von zehn Immobilienkreditverträgen enthalten Widerrufsbelehrungen, die den gesetzlichen Anforderungen nicht standhalten. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von 1.509 Darlehensverträgen durch die Verbraucherzentrale Hamburg.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...