Themenseite Rentenversicherung
>> Alle Themenseiten
VEMA: Die besten Rentenversicherer aus Maklersicht

VEMA: Die besten Rentenversicherer aus Maklersicht

Die ausreichende Finanzierung des eigenen Ruhestands ist für jeden Bürger eine Problemstellung, der man sich stellen sollte. Das Einkommen im dritten Lebensabschnitt kann sich aus verschiedenen Komponenten zusammensetzen. Eine Rentenversicherung stellt eine bewährte, sichere Lösung dar und sollte in keinem Ruhestandskonzept fehlen. Bei der jüngsten Befragung der VEMA-Makler wurden nach deren Favoriten bei klassischen bzw. klassiknahen Rentenversicherungen, Indexpolicen, Fondspolicen mit und ohne Garantie gefragt.

AfD: Fast alle Erwerbstätigen in die Rentenversicherung

AfD: Fast alle Erwerbstätigen in die Rentenversicherung

Abgeordnete, Selbständige und ein Großteil der Beamten sollten nach den Vorstellungen der Programmkommission der AfD künftig Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zahlen. Ein Antrag der Kommission, über den auf einem Sozialparteitag Ende April abgestimmt werden soll, sieht nur Ausnahmen für Polizisten, Staatsanwälte und andere mit hoheitlichen Aufgaben betraute Beamte vor. Sie sollten weiterhin Beamtenpensionen erhalten. Selbständige sollte sich demnach nur dann der gesetzlichen Rentenversicherung entziehen können, wenn sie eine private Altersvorsorge nachweisen.

Verzinsung von Lebens- und Rentenversicherungen bleibt auf Talfahrt

Verzinsung von Lebens- und Rentenversicherungen bleibt auf Talfahrt

Die Verzinsung von Lebens- und Rentenversicherungen ist weiter auf Talfahrt. Einer Studie der Ratingagentur Assekurata zufolge sank die laufende Verzinsung der Altersvorsorgeklassiker im Jahr 2019 über alle ausgewerteten Produktarten und Laufzeiten im Schnitt auf 2,74 Prozent.

Kolumnisten auf Cash.Online

SPD-Rentenvorschlag: Das Ende der ursprünglichen Idee der Sozialversicherung

SPD-Rentenvorschlag: Das Ende der ursprünglichen Idee der Sozialversicherung

Besserverdienende mehr in die Rente einzahlen zu lassen, löst weder demografische Probleme noch vermeintliche Gerechtigkeitsdefizite. Im Kern stellt der Vorschlag des neuen SPD-Vorsitzenden den Sozialversicherungsgedanken der gesetzlichen Rente in Frage, meint Dr. Jochen Pimpertz, Leiter des Kompetenzfelds Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung beim Institut der Deutschen Wirtschaft (IW).

Altersvorsorge: Durchblick bei der Renteninformation

Altersvorsorge: Durchblick bei der Renteninformation

Jährlich erhalten Millionen Arbeitnehmer Post von der Rentenversicherung. Wer die Informationen achtlos weglegt, verschenkt eventuell im Alter Geld.  Was in den Renteninformationen steht.

Renten stiegen seit 2010 deutlich stärker als die Preise

Renten stiegen seit 2010 deutlich stärker als die Preise

Die Renten in Deutschland sind im abgelaufenen Jahrzehnt deutlich stärker gestiegen als das Preisniveau. So kletterte der durchschnittlicher Zahlbetrag der Altersrenten vom Beginn des Jahrzehnts bis 2018 um 22,4 Prozent, das Preisniveau allerdings nur um 11,4 Prozent.

Generali muss Rückabwicklung von Rentenversicherungen zulassen

Generali muss Rückabwicklung von Rentenversicherungen zulassen

Finale Runde im Streit zwischen Verbraucherzentrale Hamburg und Generali Lebensversicherung: Der Versicherungskonzern erkennt die Verwendung einer fehlerhaften Widerspruchsbelehrung an und verpflichtet sich gegenüber betroffenen Kunden, die Rückabwicklung zugehöriger Verträge zuzulassen. Anlass des Streits war die Zurückweisung eines Widerspruchs.

Mehr Cash.

Buntenbach (DRV): “Bund muss sich langfristig an den Kosten beteiligen”

Buntenbach (DRV): “Bund muss sich langfristig an den Kosten beteiligen”

Annelie Buntenbach, Vorsitzende des Bundesvorstandes, machte in ihrem Bericht an die heute in Bochum tagende Bundesvertreterversammlung deutlich, dass die gesetzliche Rentenversicherung derzeit finanziell gut aufgestellt sei. Das vergangene Jahr habe die Rentenversicherung mit einem deutlichen Plus abschließen können. “Der Überschuss der Rentenversicherung lag 2018 bei 4,4 Milliarden Euro”, so Buntenbach.

Rente ab 63: Kommt die Sparer ein Denkfehler bald teuer zu stehen?

Rente ab 63: Kommt die Sparer ein Denkfehler bald teuer zu stehen?

Die Diskussion um die Rente der Babyboomer nimmt in den Medien deutlich zu. Die große Sorge dabei: Was ist, wenn die Rentenversicherung die Rentenhöhe anpassen muss? Eher unbeachtet blieb die Erwerbsstruktur in Ostdeutschland. Wieso die steigende Anzahl an Rentenanträgen nun zum Problem werden kann.

Run-Off der Generali: Was Kunden mit Lebens- oder Rentenversicherung erwartet

Run-Off der Generali: Was Kunden mit Lebens- oder Rentenversicherung erwartet

Die Umbenennung der Generali Leben in Proxalto schließt in dieser Woche die Übernahme durch viridium ab. Warum die Übernahme durch Abwicklungsgesellschaften nicht grundsätzlich negativ sein muss und das Handeln der Generali für andere Versicherer zur Blaupause werden könnte.

Altersvorsorge: IVFP kürt Allianz mit mehrfach “exzellent” zum Sieger

Altersvorsorge: IVFP kürt Allianz mit mehrfach “exzellent” zum Sieger

Der Trend, in der privaten Altersvorsorge verstärkt auf kapitalmarktgebundene Produkte zu setzen, geht weiter. Die Versicherer bieten für ihre Kunden unterschiedliche Strategien an, um deren Kapitalmarktwünschen am besten entsprechen zu können. Die unterschiedlichen Produktformen machte das Institut für Vorsorge und Finanzplanung nun zum Thema. Wer neben der Allianz ebenfalls mit “exzellent” abschneidet. 

Widerlegt: Junge Menschen besitzen kein Interesse an Altersvorsorge

Widerlegt: Junge Menschen besitzen kein Interesse an Altersvorsorge

Kein Bock auf Altersvorsorge? Das ist ein längst überholtes Gerücht. Eine neue Studie belegt, dass fehlende Informationen der Hauptgrund für zögerliche Bereitschaft zur Altersvorsorge sind. Schuld daran, sei der Staat. 

Steigende Steuern drücken Altersrenten weiter

Seit 2005 steigt der zu versteuernde Rentenanteil jedes Jahr an, während der Rentenfreibetrag schrumpft. 2019 erreicht der steuerpflichtige Anteil für Neurentner 78 Prozent. Ab 2040 müssen 100 Prozent der gesetzlichen Rente versteuert werden. Eine zusätzliche, private Vorsorge ist maßgeblich, um die häufig unterschätzte Vorsorgelücke im Rentenalter zu schließen.

Schreiende Seelen: Starke Zunahme psychischer Krankheiten bei BU

Schreiende Seelen: Starke Zunahme psychischer Krankheiten bei BU

Burnout, Depression, Angststörungen – Psychische Erkrankungen sind nach einer neuen Studie der Swiss Life mittlerweile die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland. Besonders junge Frauen sind betroffen.

Lebenserwartung: Wenn geringe Rente den 80. Geburtstag unerreichbar macht

Lebenserwartung: Wenn geringe Rente den 80. Geburtstag unerreichbar macht

Forscher des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung weisen den Zusammenhang zwischen Rente und Lebenserwartung nach. Während wohlhabende Menschen nicht nur von einer besseren medizinischen Versorgung profitieren, trägt auch die Sorge um den Alltag dazu bei, dass ärmere Rentner früher sterben. Wer seinen 80. Geburtstag künftig nicht mehr erlebt.

Altersvorsorge und Hinterbliebenenschutz kombiniert

Altersvorsorge und Hinterbliebenenschutz kombiniert

Die Rentenversicherung “KlassikClever” der Württembergischen Lebensversicherung (WürttLeben) kann seit Jahresbeginn 2019 durch eine Todesfall-Zusatzversicherung ergänzt werden. Auf diese Weise ist es nun möglich, mit KlassikClever auch die Familie finanziell abzusichern.

Neue Klassik: Lebensversicherung reloaded

Neue Klassik: Lebensversicherung reloaded

Traditionelle Lebensversicherungsprodukte sind tot. Dagegen sind jetzt Produkte mit innovativen Garantiemodellen gefragt. Wann gelingt der Neuen Klassik endlich der Durchbruch?

Franke und Bornberg: Die besten Rentenversicherungen 2018

Franke und Bornberg: Die besten Rentenversicherungen 2018

Das neue Altersvorsorgerating der Ratingagentur Franke und Bornberg macht auf einen Schlag die Stärken und Schwächen von 1.026 Angeboten aus allen drei Schichten der Altersvorsorge transparent. Flexibilität, Transparenz und Produktkonzept stehen im Mittelpunkt.

Renten steigen spürbar – Rekordeinnahmen der Rentenkasse

Renten steigen spürbar – Rekordeinnahmen der Rentenkasse

Die gesetzlichen Renten in Deutschland steigen im Juli kommenden Jahres voraussichtlich um mehr als drei Prozent. Die Vorstandsvorsitzende der Rentenversicherung, Annelie Buntenbach, bestätigte am Mittwoch in Würzburg entsprechende Informationen vom Beginn der Woche. 

DIW-Studie sieht große Lücken in der Altersvorsorge bei rentennahen Jahrgängen

DIW-Studie sieht große Lücken in der Altersvorsorge bei rentennahen Jahrgängen

Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung rüttelt auf: Mehr als der Hälfte der 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen reichen die derzeitigen Rentenanwartschaften nicht, um den aktuellen Konsum vollständig zu decken, wenn sie jetzt in den Ruhestand gingen. Auch die private Lebens- oder Versicherungen reduzieren diesen Anteil kaum. Die potentielle Versorgungslücke beträgt durchschnittlich rund 700 Euro im Monat.

Unbeliebte Rente – ifa analysiert Nutzen und Akzeptanz lebenslanger Rentenzahlungen

Unbeliebte Rente – ifa analysiert Nutzen und Akzeptanz lebenslanger Rentenzahlungen

Wird eine private Rentenversicherung fällig, entscheiden sich zwei Drittel der Deutschen für eine einmalige Kapitalzahlung und gegen eine eine lebenslange Rentenzahlung. Warum das so ist, hat das ifa in Ulm untersucht und nun eine Studie hierzu vorgestellt.

Württembergische bringt Neue-Klassik-Produkt

Württembergische bringt Neue-Klassik-Produkt

Die Württembergische Lebensversicherung AG, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische (W&W), hat zum Jahresbeginn 2018 ein neues Produkt im Segment der neuen Klassik auf den Markt gebracht.

Nachholbedarf bei Nachhaltigkeitsstandards

Nachholbedarf bei Nachhaltigkeitsstandards

Die Verbraucherzentrale Bremen hat 46 Anbieter von privaten Rentenversicherungen hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsstandards bei der Kapitalanlage untersucht. Verbraucher sollen mit Hilfe einer Marktübersicht erkennen können, welche kritischen Branchen bei Investitionen tabu sind. Das Ergebnis überzeugt die Verbraucherschützer nicht.

Rentenversicherung zahlte 6,4 Milliarden Euro für Reha und Teilhabe

Rentenversicherung zahlte 6,4 Milliarden Euro für Reha und Teilhabe

Die Rentenversicherung hat im vergangenen Jahr rund 6,4 Milliarden Euro für medizinische Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben ausgegeben. Das teilte die Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Brigitte Gross, am Mittwoch in Würzburg mit.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Goldpreisboom: Wie sich der Preis des Edelmetalls 2021 entwickelt

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, kommentiert die aktuelle Entwicklung von Gold, Silber und Co. und gibt einen Ausblick für 2021.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...