Themenseite AIFM
>> Alle Themenseiten
Hanseatische erhält BaFin-Zulassung für KVG

Hanseatische erhält BaFin-Zulassung für KVG

Die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG hat gestern die Erlaubnis der BaFin zur Verwaltung von geschlossenen inländischen Publikums-Alternative Investment Funds (AIF) sowie von geschlossenen inländischen Spezial-AIF erhalten, teilte das Unternehmen heute mit.

KAGB: Mut zu weitreichenderen Maßnahmen

KAGB: Mut zu weitreichenderen Maßnahmen

Etwas mehr als zwei Monate ist das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) nun in Kraft, und langsam zeichnen sich die Dimensionen seiner Umsetzung in der Praxis ab.

Gastbeitrag von Dirk Hasselbring, Hamburg Trust

Die neue „Vertriebswelt“ nach Umsetzung der AIFM-Richtlinie

Die neue „Vertriebswelt“ nach Umsetzung der AIFM-Richtlinie

Das Jahr 2013 brachte eine Menge an Herausforderungen, denen sich Berater und Vermittler stellen mussten. So war die Einführung des Paragrafen 34 f Gewerbeordnung (GewO) zu meistern und die Umsetzung der AIFM-Richtlinie am 22. Juli 2013 warf etliche Fragen auf.

Die Brenneisen-Kolumne

Kolumnisten auf Cash.Online

„Verlässlichkeit und Sicherheit werden wachsen“

„Verlässlichkeit und Sicherheit werden wachsen“

Cash. sprach mit Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap, über ihren Fahrplan in die KAGB-Welt, geplante AIFs sowie über die Zukunftsaussichten für Sachwertanlagen.

Überraschung: Der klassische KG-Fonds lebt weiter

Überraschung: Der klassische KG-Fonds lebt weiter

Das hat wohl kaum jemand erwartet: Wenige Wochen nach dem Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) am 22. Juli 2013 billigt die Finanzaufsicht Bafin einen neuen geschlossenen Fonds bisheriger Machart – ohne die Anwendung des neuen Gesetzes.

Die Löwer-Kolumne

“Sinnvolle Ergänzung”

“Sinnvolle Ergänzung”

Unter dem Dach der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) Hamburg Asset Management HAM GmbH bündeln die Hesse Newman Capital AG und die HEH Hamburger EmissionsHaus GmbH & Cie. KG künftig ihre Aktivitäten.

EU-Kommission gefährdet Bestandsschutz für geschlossene Fonds

EU-Kommission gefährdet Bestandsschutz für geschlossene Fonds

Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) ist erst seit wenigen Wochen in Kraft, und doch könnte es in einem wichtigen Punkt schon reif für den Schredder sein. Es geht um die Definition von offenen und geschlossenen Fonds.

Die Richter-Kolumne

Mehr Cash.

Volle Breitseite?

Volle Breitseite?

Für Aufbau und Verwaltung von Investmentvermögen hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Die offenen Fonds, die – wie die jüngste Vergangenheit zeigt, durchaus auch geschlossen sein können – und die geschlossenen Fonds sind gemeinsam in einem Gesetzbuch reguliert.

Die Klumpe-Kolumne

KAGB: Tipps für Antragsteller

KAGB: Tipps für Antragsteller

Gestern ist das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) in Kraft getreten. Damit wird die EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds in deutsches Recht umgesetzt. Die Folge: Erhöhte Unsicherheiten sowie ein hoher bürokratischer Aufwand ebnen den Weg zu künftigen Anlagelösungen.

Gastbeitrag Martina Hertwig, TPW

BAI fordert Klarheit zum steuerlichen Begleitgesetz des KAGB

BAI fordert Klarheit zum steuerlichen Begleitgesetz des KAGB

Drei Tage vor dem Inkrafttreten des AIFM-Umsetzungsgesetzes KAGB ist das steuerliche Begleitgesetz noch nicht in trockenen Tüchern. Mit einer Verabschiedung sei zudem erst nach der Bundestagswahl 2013 zu rechnen, moniert der Bundesverband Alternative Investments (BAI) in Bonn.

Votum-Verband kritisiert AIFM-Umsetzungsgesetz

Votum-Verband kritisiert AIFM-Umsetzungsgesetz

Der Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e. V. (Votum), moniert, dass der Nutzen des AIFM-Umsetzungsgesetzes in keinem Verhältnis zur bürokratischen Belastung stehe.

Flex Fonds-Gruppe gründet Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG)

Flex Fonds-Gruppe gründet Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG)

Die in Schorndorf (bei Stuttgart) ansässige Flex Fonds-Gruppe hat mit Blick auf den AIFM-regulierten Markt die Flex Fonds Invest Aktiengesellschaft als KVG gegründet und eintragen lassen.

“Das KAGB schafft einen verlässlichen Rahmen”

“Das KAGB schafft einen verlässlichen Rahmen”

Private und institutionelle Kapitalanlagen erhalten durch das KAGB verlässliche Rahmenbedingungen sowie eine angemessene und praxisgerechte Regulierung – trotz aller vergangenen und künftigen Schwierigkeiten.

Gastbeitrag von Martin Führlein, Rödl & Partner

Das KAGB und die Konsequenzen für die kleinen Fondsmanager

Das KAGB und die Konsequenzen für die kleinen Fondsmanager

In sechs Tagen tritt das Kapitalanlagengesetzbuch (KAGB) in Kraft. Doch gelten die neuen Regeln für alle Unternehmen? Diese und andere Fragen klären BaFin-Vertreter, Wirtschaftsprüfer und Rechtsexperten auf einem VGF-Kompetenztag am 25. Juli 2013 in Berlin.

Dima 24.de: Ein Drittel der Fonds können weiterplatziert werden

Dima 24.de: Ein Drittel der Fonds können weiterplatziert werden

Wie die Vertriebsgesellschaft Dima 24 mitteilt, können gut ein Drittel der von ihr angebotenen 230 KG-Fonds auch nach Inkrafttreten des AIFM-Umsetzungsgesetztes KAGB am 22. Juli 2013 vermittelt werden.

Umfrage: AIFM lässt Anzahl der Fondsmanager sinken

Umfrage: AIFM lässt Anzahl der Fondsmanager sinken

Die Umsetzung der AIFM-Richtlinie zum 22. Juli 2013 wird zu einer Konsolidierung der europäischen Investmentbranche führen. So das Ergebnis einer Umfrage, die Knight Frank und DRS Data Room Services durchgeführt haben.

KGAL hat eigene KVG gegründet

KGAL hat eigene KVG gegründet

Das Grünwalder Emissionshaus KGAL hat zum 1. Juli 2013 das Tochterunternehmen KGAL Investment Management GmbH & Co. KG gegründet. Dr. Klaus Wolf und Stefan Ziegler werden die Geschäfte der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) führen, die aus der Regulierung durch die AIFM-Richtlinie vorgeschrieben ist.

„Die Qualität der Branche nimmt zu“

„Die Qualität der Branche nimmt zu“

BCA-Vorstand Dr. Frank Ulbricht spricht im Interview über die Auswirkungen von AIFM und KAGB auf den Vertrieb geschlossener Fonds aus Sicht eines Maklerpools.

State Street Bank wird Verwahrstelle von Wealth Cap

State Street Bank wird Verwahrstelle von Wealth Cap

Der Münchner Initiator WealthCap hat die im AIFM-Umsetzungsgesetz KAGB vorgeschriebene Pflicht zur Einrichtung einer Verwahrstelle erfüllt: Als Depotbank des Emissionshauses fungiert künftig die State Street Bank GmbH in Frankfurt.

VGF-Mitglieder beschließen Neuausrichtung des Verbands

VGF-Mitglieder beschließen Neuausrichtung des Verbands

Die Interessenvertretung von Anbietern geschlossener Fonds öffnet sich für Unternehmen und Anlagevehikel, die KAGB-konform Investitionen in Sachwerte anbieten oder verwalten und firmiert künftig als BSI Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen.

„Sachwertinvestments werden bleiben, nur die Verpackung ändert sich“

„Sachwertinvestments werden bleiben, nur die Verpackung ändert sich“

René Krüger, Gründer des Internetvertriebs Fondsdiscount.de, widerspricht der Behauptung, geschlossene Fonds würden nach Inkrafttreten des AIFM-Umsetzungsgesetzes KAGB zum 22. Juli 2013 schlicht vom Markt verschwinden.

First Private startet Windfonds für institutionelle Anleger

First Private startet Windfonds für institutionelle Anleger

Mit dem Wind Infrastructure I hat die Frankfurter Fondsgesellschaft First Private einen Fonds speziell für institutionelle Investoren konzipiert, der direkt in europäische Windparks investiert.

Steigende Nachfrage bei KG-Fonds

Steigende Nachfrage bei KG-Fonds

Die auf Beteiligungen spezialisierte Vertriebsplattform Dima24.de verzeichnet seit Anfang Juni eine steigende Nachfrage bei Geldanlagen im Mantel klassischer geschlossener Fonds.

Weitere KAGB-Wende: Auch Schiffsfonds bleiben außen vor

Weitere KAGB-Wende: Auch Schiffsfonds bleiben außen vor

War für die Initiatoren von Schiffs-, Energie- und anderen unternehmerischen Fonds am Ende alle Aufregung umsonst? Werden sie nun doch nicht reguliert? Fast sieht es so aus.

Die Löwer-Kolumne

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...