Anzeige
Themenseite Altersvorsorge
>> Alle Themenseiten
bAV: Arbeitgeber und Gewerkschaften für Sozialpartnermodell

bAV: Arbeitgeber und Gewerkschaften für Sozialpartnermodell

Die Ansichten und Kenntnisse zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) zwischen Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften gehen auseinander. Das zeigt auch ein aktuelles Forschungsprojekt von AXA und V.E.R.S. Leipzig.

GDV kontert DIW-Studie zur Altersvorsorge

GDV kontert DIW-Studie zur Altersvorsorge

Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zeigt, dass mehr als der Hälfte der aktuell 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen ihren Lebensstandard im Alter nicht werden halten können. Die potentielle Versorgungslücke beträgt durchschnittlich rund 700 Euro im Monat. Selbst private Vorsorge würde die Situation kaum verbessern, so das Fazit des DIW. Deutliche Kritik übt nun der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

DIW-Studie sieht große Lücken in der Altersvorsorge bei rentennahen Jahrgängen

DIW-Studie sieht große Lücken in der Altersvorsorge bei rentennahen Jahrgängen

Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung rüttelt auf: Mehr als der Hälfte der 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen reichen die derzeitigen Rentenanwartschaften nicht, um den aktuellen Konsum vollständig zu decken, wenn sie jetzt in den Ruhestand gingen. Auch die private Lebens- oder Versicherungen reduzieren diesen Anteil kaum. Die potentielle Versorgungslücke beträgt durchschnittlich rund 700 Euro im Monat.

Kolumnisten auf Cash.Online

Schlechte Zeiten für Absicherung von Ruheständlern

Schlechte Zeiten für Absicherung von Ruheständlern

Die Qualität des Ruhestands in Deutschland sinkt dramatisch. Schuld daran sind niedrige Realzinsen und eine hohe Steuerbelastung. Wie Anleger gegensteuern können.

BGH: Rechte von Pensionskassen-Rentnern gestärkt – GDV lobt Urteil

BGH: Rechte von Pensionskassen-Rentnern gestärkt – GDV lobt Urteil

Wer eine Rente von einer Pensionskasse bezieht, muss nicht in jedem Fall Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung abführen. Dies ergibt sich aus einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juni. 

Die Rente ist sicher – bis 2025! Und dann?

Die Rente ist sicher – bis 2025! Und dann?

Die Koalition diskutiert kontrovers über die Zukunft der Rente. Trotz der Widerstände von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer und aus Reihen der Wissenschaft – die SPD lässt beim Thema Stabilisierung des Rentenniveaus über 2025 hinaus nicht locker.

Finanzvertriebe: Die fairsten Anbieter 2018

Finanzvertriebe: Die fairsten Anbieter 2018

Die private Altersvorsorge ist und bleibt notwendig, um die Lücke bei der gesetzlichen Rente zu schließen. In Zeiten schwieriger Rahmenbedingungen wird professionelle Unterstützung dafür immer wichtiger. Doch welche Finanzvertriebe bieten ihren Kunden den fairsten Service?

Mehr Cash.

Unbeliebte Rente – ifa analysiert Nutzen und Akzeptanz lebenslanger Rentenzahlungen

Unbeliebte Rente – ifa analysiert Nutzen und Akzeptanz lebenslanger Rentenzahlungen

Wird eine private Rentenversicherung fällig, entscheiden sich zwei Drittel der Deutschen für eine einmalige Kapitalzahlung und gegen eine eine lebenslange Rentenzahlung. Warum das so ist, hat das ifa in Ulm untersucht und nun eine Studie hierzu vorgestellt.

Dax-Unternehmen: Pensionsverpflichtungen steigen leicht

Dax-Unternehmen: Pensionsverpflichtungen steigen leicht

Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Umfang der Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen leicht um ein Prozent. Laut dem Beratungsunternehmen Willis Towers Watson (WTW) lässt sich diese Entwicklung auf Veränderungen im Zins- und Inflationsumfeld zurückführen.

Digitale Vorsorge von Allianz Leben

Digitale Vorsorge von Allianz Leben

Die Alllianz Lebensversicherungs-AG startet mit einer neuen digitalen Altersvorsorge, die insbesondere für digitalaffine junge Menschen konzipiert wurde.

Negativzinsen belasten Gesetzliche Rentenversicherung

Negativzinsen belasten Gesetzliche Rentenversicherung

Warum sollte auch nur die private Altersvorsorge unter der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) leiden. Mittlerweile belastet die Strategie der EZB auch die Gesetzliche Rentenversicherung und andere Sozialkassen.

Geeignetheitsprüfung für Versicherungsanlageprodukte: 
Universa unterstützt Makler

Geeignetheitsprüfung für Versicherungsanlageprodukte: 
Universa unterstützt Makler

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, bieten Maklern mit dem Anlegerprofil-Finder ein neues Tool zur Geeignetheitsprüfung von Versicherungsanlageprodukten an. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) erstellt.

Altersvorsorge: Junge Generation schiebt Thema auf die lange Bank

Altersvorsorge: Junge Generation schiebt Thema auf die lange Bank

Obwohl den sogenannten “Millennials” bewusst ist, dass sie bei der Altersvorsorge aktiv werden sollten, wird das Thema lieber in die Zukunft verschoben. Das zeigt eine repräsentative Studie der Nürnberger Versicherung und des F.A.Z.-Instituts.

Altersvorsorge: Wie Immobilien verschiedene Lebensphasen unterstützen

Altersvorsorge: Wie Immobilien verschiedene Lebensphasen unterstützen

Der demographische Wandel hat Deutschland fest im Griff. Deshalb ist es ratsam, sich so früh wie möglich nach einer zusätzlichen Altersvorsorge umzusehen. Welche Vorteile in dieser Hinsicht Investitionen in Anlage-Immobilien haben, erklärt Experte Björn Peickert.

Steigende Lebenserwartung: Der große Denkfehler bei der Rente

Steigende Lebenserwartung: Der große Denkfehler bei der Rente

Nach einer aktuelle Forsa-Umfrage für den GDV entscheiden sich rund zwei Drittel der Deutschen bei Fälligkeit ihrer privaten Rentenversicherung für eine einmalige Kapitalzahlung – und gegen eine lebenslange Rente. Und dass, obwohl sie geplant hatten, mindestens 80 Prozent ihres Lebensunterhalts auf fixen Rentenzahlungen bestreiten zu wollen.

Viele Deutsche skeptisch beim Thema Altersvorsorge

Viele Deutsche skeptisch beim Thema Altersvorsorge

Das Thema Altersvorsorge wird von vielen Deutschen nach wie vor nicht ernst genommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von Kantar TNS im Auftrag der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Darin schätzten 2.010 Befragte ein, welche Rolle Themen rund um Geld- und Finanzangelegenheiten für sie spielen.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

DISQ-Studie: Die besten Kfz-Versicherer – wer überzeugt

Für Autofahrer ist der 30. November ein wichtiges Datum. Viele Kfz-Versicherungen können  zu diesem Stichtag gekündigt werden. Wer einen Anbieterwechsel ins Auge fasst, sollte Preise, Leistungen und auch Service beachten. Welche Versicherer hier  Spitze sind, zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) unter 29 Kfz-Versicherern.

mehr ...

Immobilien

Umzugsbereitschaft sinkt mit dem Alter

Die Bereitschaft, im Alter noch einmal in eine andere Wohnung umzuziehen, ist äußerst gering, so eine DIA-Studie. Lediglich eine schwere Erkrankung und eine damit einhergehende Einschränkung der Selbstständigkeit sei der einzige Grund, der eine Mehrheit dazu bewegen könnte, die bisherige Wohnung aufzugeben und eine passendere Unterkunft zu suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Krisen sind gute Nachrichten für Goldanleger

Die Krise in der Türkei erinnert daran, wie fragil die Finanzmärkte sind. Das gilt nicht nur für hochverschuldete Schwellenländer wie die Türkei. Wenn die Notenbanken ihre expansive Geldpolitik wieder straffen, werden die Schwächen offensichtlicher. Warum der Goldpreis bald wieder steigt:

mehr ...

Berater

Deutsche Bank soll mehr gegen Geldwäsche unternehmen

Die Finanzaufsicht Bafin fordert von der Deutschen Bank mehr Anstrengungen im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Deutschlands größtes Geldhaus sei angewiesen worden, “angemessene interne Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen und allgemeine Sorgfaltspflichten einzuhalten”, teilte die Bafin mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Am BaFin-Pranger: Totalausfall bei Döner-Darlehen

Die Noon Finance GmbH (vormals VertsKebap Finance GmbH) hat Insolvenz angemeldet. Sie hatte noch bis vor Kurzem deutsches Anlegergeld gesucht, um damit mittelbar Döner-Restaurants in den USA zu finanzieren. Das ging offenbar gründlich schief.

mehr ...

Recht

E-Auto: Wer zahlt bei Akkuschäden?

Die Zahl der Elektro- und Hybridfahrzeuge in Deutschland wächst langsam aber stetig. Eine der teuersten Komponenten im E-Auto ist der Akku, der schnell zwischen 8.000 und 10.000 Euro kosten kann, teilweise auch mehr. Doch wer zahlt, wenn der Akku kaputt geht?

mehr ...