Anzeige
Themenseite Altersvorsorge
>> Alle Themenseiten
Ein Drittel der Deutschen sorgt nicht vor

Ein Drittel der Deutschen sorgt nicht vor

Jeder Dritte Deutsche sorgt nicht für sein Alter vor. Das ist ein Ergebnis des Fidelity Verantwortungsbarometer Deutschland 2018, einer Umfrage, die von Kantar Emnid durchgeführt wurde. Die Teilnehmer wurden auch gefragt, wie gut sie im Alter abgesichert sind und wie sie vorsorgen.

Altersvorsorge: Persönliche Beratung bevorzugt

Altersvorsorge: Persönliche Beratung bevorzugt

Die Mehrheit der Bundesbürger ziehen beim Thema Altersvorsorge die persönliche Beratung dem Internet vor. Das geht aus einer Studie des Vermögensverwalters Amundi hervor. Demnach würde sich ein Großteil zwar im Internet zur Altersvorsorge informieren, aber nicht online kaufen.

Ruhestand: Deutsche sorgen nicht ausreichend vor

Ruhestand: Deutsche sorgen nicht ausreichend vor

Obwohl fast die Hälfte der Bundesbürger fürchtet, künftig von Altersarmut betroffen zu sein, nehmen viele die Altersvorsorge nicht selbst in die Hand, sondern sehen die Politik in der Pflicht. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Kolumnisten auf Cash.Online

Lebenserwartung in Deutschland kürzer als in Spanien oder Italien

Lebenserwartung in Deutschland kürzer als in Spanien oder Italien

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt langsamer als in anderen EU-Staaten und ist deutlich kürzer als etwa in Spanien oder Italien. Die Bundesrepublik kommt damit im Vergleich der Gesundheitssysteme nur auf Platz 18 der 28 EU-Länder. Dies geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Länderbericht der EU-Kommission hervor.

“Flexible Lösungen für jeden Anlagewunsch”

“Flexible Lösungen für jeden Anlagewunsch”

Um effizient für das Alter vorzusorgen, ist speziell in Zeiten niedriger Zinsen renditeorientiertes Investieren unerlässlich. Cash. sprach mit Bernhard Rapp, Direktor Marketing und Produktmanagement und stellvertretender Niederlassungsleiter Deutschland bei Canada Life, über die Stärken des angelsächsischen Versicherers auf diesem Gebiet.

Altersvorsorge: Jeder Vierte legt selbstständig an

Altersvorsorge: Jeder Vierte legt selbstständig an

Viele deutsche Sparer sorgen durch privaten Vermögensaufbau gezielt für den Ruhestand vor. Wie verbreitet diese Form der Altersvorsorge ist, zeigt eine aktuelle Kantar-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank.

Pensionsfonds: Dem Teufelskreis entkommen

Pensionsfonds: Dem Teufelskreis entkommen

Trotz des Betriebsrentenstärkungsgesetzes bleiben die niedrigen Zinsen eine Herausforderung für Unternehmen mit Pensionsverpflichtungen.
Eine liquiditätsschonende Lösung ist die Auslagerung auf einen Pensionsfonds.

Gastbeitrag von Michael Hoppstädter, Geschäftsführer der Longial GmbH

Mehr Cash.

Generationenberatung – In der Umsetzung liegt der Gewinn

Generationenberatung – In der Umsetzung liegt der Gewinn

Wer nun vorrangig an den betriebswirtschaftlichen Gewinn für den Generationenberater selbst denkt, ist schon auf der falschen Spur unterwegs. Nein, es geht um den Sicherheitsgewinn für jeden Ihrer Kunden und dessen Verknüpfung in seinem unmittelbaren Familienverbund.

Fehleinschätzungen über die Rentendauer

Fehleinschätzungen über die Rentendauer

Die unter 40-jährigen Deutschen unterschätzen die Dauer ihres zukünftigen Ruhestands um rund fünf Jahre. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Initiative “7 Jahre länger” des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

Studenten sorgen kaum vor

Studenten sorgen kaum vor

Die Mehrheit der Studenten in Deutschland vernachlässigt die eigene finanzielle Vorsorge. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des Hannoveraner Finanzvertriebs Swiss Life Select hervor. Als Gründe nennen die Befragten demnach das fehlende Budget und mangelndes Finanzwissen.

Ökoworld bringt Fonds für die Vorsorge von Kindern und Jugendlichen

Ökoworld bringt Fonds für die Vorsorge von Kindern und Jugendlichen

Die Hildener Fondsboutique Ökoworld bringt einen Fonds in Stellung, der als Vorsorgeprodukt für Kinder und Enkelkinder, Jugendliche und junge Erwachsene konzipiert ist.

Junge Menschen müssen stärker fürs Alter vorsorgen

Junge Menschen müssen stärker fürs Alter vorsorgen

Jungen Menschen in Deutschland droht einer Studie zufolge eine massive Rentenlücke. Vor allem die jüngere Generation müsse zusätzlich vorsorgen, um ihren Lebensstandard im Ruhestand zu sichern, heißt es in dem am Dienstag veröffentlichten “Vorsorgeatlas Deutschland” der Fondsgesellschaft Union Investment.

Altersarmut: Singles vernachlässigen Vorsorge

Altersarmut: Singles vernachlässigen Vorsorge

Knapp die Hälfte der Alleinlebenden in Deutschland erwarten, ihren jetzigen Lebensstandard im Alter nicht aufrecht erhalten zu können. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Postbank hervor. Mehr als ein Drittel der Singles sorgen demnach dennoch nicht privat vor.

Rente: Jeder Fünfte verzichtet auf Altersvorsorge

Rente: Jeder Fünfte verzichtet auf Altersvorsorge

Jeder fünfte Deutsche sorgt nicht für den Ruhestand vor. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Statistik-Portals Statista und des Marktforschungsinstituts YouGov. Ein knappes Drittel der Befragten hat sich demnach bisher gar nicht mit privater Altersvorsorge beschäftigt und hat es auch in naher Zukunft nicht vor.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo entlässt Vertriebsvorstand

Der ehemalige Vertriebsvorstand des Versicherers Ergo, Stephan Schinnenburg, muss seinen Vorstandsposten räumen, da er wiederholt verbal ausfällig geworden ist. Das meldet das “Manager Magazin” am Freitag. Damit geht der stetige Wechsel der Vorstände bei der Ergo weiter.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeinvestment: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Die Immobilieninvestment-Plattform Brickvest stellt in ihrem Investoren-Barometer für das Jahresendquartal 2017 eine deutlich höhere Risikoakzeptanz gerade bei deutschen Investoren fest. Gleichzeitig gibt Deutschland die Spitzenposition als Zielmarkt ab.

mehr ...

Investmentfonds

Die durchschnittlichen Renditen der Dax-Titel

Deutsche sollten verstärkt mit Aktien für ihr Alter vorsorgen. Das ist eine der Botschaften des Deutschen Aktieninstituts. Auf der Website des Instituts kann seit Freitag das Dax-Rendite-Dreieck runtergeladen werden, das die durchschnittliche Rendite der Dax-Titel über verschiedene Zeiträume hinweg zeigt.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...