Themenseite Altersvorsorge
>> Alle Themenseiten
Altersvorsorge: Jeder zweite junge Deutsche ohne Konzept

Altersvorsorge: Jeder zweite junge Deutsche ohne Konzept

Beinahe die Hälfte aller jungen Deutschen hat derzeit keine klare Vorstellung, wie er oder sie am besten für den eigenen Ruhestand vorsorgen sollte. Eine Mehrheit würde ihre Finanzen sogenannten “Robo-Advisors” anvertrauen.

Immobilieninvestments: In drei Schritten zur passenden Altersvorsorge

Immobilieninvestments: In drei Schritten zur passenden Altersvorsorge

Wer sich schon früh durch attraktive Anlagemöglichkeiten absichert, der kann im Alter von der entstandenen Rendite profitieren. Doch wie kann das eigene Kapital gewinnbringend und gleichzeitig risikoarm angelegt werden? 

Reform der Altersvorsorge für die Rentenphase

Reform der Altersvorsorge für die Rentenphase

Das Konzept der Altersvorsorge in Deutschland muss dringend runderneuert werden. Notwendige Anpassungsschritte sollten aber mit Augenmaß erfolgen. Gebraucht werden vor allem nachhaltige Rahmenbedingungen. Ein Gastbeitrag von Ekkart Kaske und Dr. Christian Hott

Kolumnisten auf Cash.Online

Rentenlücke lässt sich nur durch private Vorsorge schließen

Rentenlücke lässt sich nur durch private Vorsorge schließen

Ohne zusätzliche Vorsorge werden künftige Rentner ihren Lebensstandard im Alter auch dann nicht sichern können, wenn sie bis 70 arbeiten. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie der Ruhr-Universität Bochum, die Fidelity in Auftrag gegeben hat.

Altersvorsorge: Jeder Sechste sorgt nicht vor

Altersvorsorge: Jeder Sechste sorgt nicht vor

Immer mehr Deutsche sind von zukünftiger Altersarmut bedroht, denn jeder Sechste sorgt nicht für das eigene Rentenalter vor, unter den Geringverdienern sogar jeder Dritte. Das geht aus einer aktuellen Studie des Verbraucher-Ratgebers Finanztip hervor.

Risikobereitschaft der Deutschen nimmt zu

Risikobereitschaft der Deutschen nimmt zu

Die anhaltend niedrigen Zinsen wirken sich immer stärker auf das Anlageverhalten der Deutschen aus. 45 Prozent geben an, dass dieser Umstand den größten Einfluss auf ihre Anlageentscheidungen hat. Eine noch stärkere Auswirkung hat nur die eigene finanzielle Situation mit 55 Prozent. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Studie, die Gothaer Asset Management von Forsa durchführen ließ.

GDV: Noch größere Schieflage der Generationengerechtigkeit vermeiden

GDV: Noch größere Schieflage der Generationengerechtigkeit vermeiden

Der Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Dr. Wolfgang Weiler, sieht in den geplanten Maßnahmen des Koalitionspapiers durchaus positive Ansätze für die Altersvorsorge in Deutschland. Warum die Pläne der möglichen Koalition in Sachen soziale Sicherung dennoch zu kurz greifen.

Mehr Cash.

Moderne Garantiekonzepte auf dem Vormarsch

Moderne Garantiekonzepte auf dem Vormarsch

Nichts hat die Welt der Altersvorsorgeprodukte mit Garantien in den letzten Jahren so sehr verändert wie das Niedrigzinsumfeld. Eine Erkenntnis, die sich mittlerweile bei allen durchgesetzt hat, lautet: Attraktive Erträge lassen sich im Deckungsstock mit Garantieprodukten der “klassischen” Bauart nur schwer erwirtschaften. Und das ist noch nicht  alles, denn es gibt zusätzliche Herausforderungen für die Branche in Form des Aufsichtsregimes Solvency II und der Zinszusatzreserve (ZZR). Ein Gastbeitrag von Amar Banerjee, Swiss Life Deutschland

Altersvorsorge: Rahmenbedingungen verbessern sich

Altersvorsorge: Rahmenbedingungen verbessern sich

Seit Jahresbeginn wird die Altersvorsorge staatlich stärker gefördert. Dem Versicherungsunternehmen Universa zufolge setzt die deutsche Politik damit ein wichtiges Signal, dass sich die Altersvorsorge weiterhin lohnt.

“Mehr Zutrauen in die Altersvorsorge”

“Mehr Zutrauen in die Altersvorsorge”

Das Vertrauen der Deutschen in ihre Altersvorsorge ist 2017 gegenüber dem Vorjahr wieder erkennbar gestiegen. Das zeigt der “Deutschland-Trend Vorsorge” des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), der einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre Vorsorgebereitschaft ermittelt.

Ein Drittel der Deutschen sorgt nicht vor

Ein Drittel der Deutschen sorgt nicht vor

Jeder Dritte Deutsche sorgt nicht für sein Alter vor. Das ist ein Ergebnis des Fidelity Verantwortungsbarometer Deutschland 2018, einer Umfrage, die von Kantar Emnid durchgeführt wurde. Die Teilnehmer wurden auch gefragt, wie gut sie im Alter abgesichert sind und wie sie vorsorgen.

Altersvorsorge: Persönliche Beratung bevorzugt

Altersvorsorge: Persönliche Beratung bevorzugt

Die Mehrheit der Bundesbürger ziehen beim Thema Altersvorsorge die persönliche Beratung dem Internet vor. Das geht aus einer Studie des Vermögensverwalters Amundi hervor. Demnach würde sich ein Großteil zwar im Internet zur Altersvorsorge informieren, aber nicht online kaufen.

Ruhestand: Deutsche sorgen nicht ausreichend vor

Ruhestand: Deutsche sorgen nicht ausreichend vor

Obwohl fast die Hälfte der Bundesbürger fürchtet, künftig von Altersarmut betroffen zu sein, nehmen viele die Altersvorsorge nicht selbst in die Hand, sondern sehen die Politik in der Pflicht. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Lebenserwartung in Deutschland kürzer als in Spanien oder Italien

Lebenserwartung in Deutschland kürzer als in Spanien oder Italien

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt langsamer als in anderen EU-Staaten und ist deutlich kürzer als etwa in Spanien oder Italien. Die Bundesrepublik kommt damit im Vergleich der Gesundheitssysteme nur auf Platz 18 der 28 EU-Länder. Dies geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Länderbericht der EU-Kommission hervor.

“Flexible Lösungen für jeden Anlagewunsch”

“Flexible Lösungen für jeden Anlagewunsch”

Um effizient für das Alter vorzusorgen, ist speziell in Zeiten niedriger Zinsen renditeorientiertes Investieren unerlässlich. Cash. sprach mit Bernhard Rapp, Direktor Marketing und Produktmanagement und stellvertretender Niederlassungsleiter Deutschland bei Canada Life, über die Stärken des angelsächsischen Versicherers auf diesem Gebiet.

Altersvorsorge: Jeder Vierte legt selbstständig an

Altersvorsorge: Jeder Vierte legt selbstständig an

Viele deutsche Sparer sorgen durch privaten Vermögensaufbau gezielt für den Ruhestand vor. Wie verbreitet diese Form der Altersvorsorge ist, zeigt eine aktuelle Kantar-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...