Themenseite Anleihen
>> Alle Themenseiten
Anleiheninvestoren sollten Wert auf Liquidität und Qualität legen

Anleiheninvestoren sollten Wert auf Liquidität und Qualität legen

Beat Thoma, CIO bei Fisch Asset Management in Zürich, wirft einen analytischen Blick auf den Anleihenmarkt und analysiert die Perspektiven für festverzinsliche Papiere vor dem Hintergrund der Coronalage.

Deutsche Lichtmiete platziert 50-Millionen-Euro-Anleihe vorzeitig

Deutsche Lichtmiete platziert 50-Millionen-Euro-Anleihe vorzeitig

Die Deutsche Lichtmiete, Anbieter von LED-Leuchten und deren Vermietung, hat das Kapital für ihre “EnergieEffizienzAnleihe 2025” schneller als vorgesehen vollständig eingeworben. Ursprünglich war die Anleihe mit einer Zeichnungsfrist bis zum 30. Juni 2020 aufgelegt worden.

Rendite mit Renten? Der Mix ist entscheidend

Rendite mit Renten? Der Mix ist entscheidend

Mit Renten lässt sich Rendite erzielen, den Niedrigzinsen zum Trotz. Eine Mischung aus Staatsanleihen und High Yields sollte auch 2020 für gute Ergebnisse in Portfolios sorgen. Das schätzt Carsten Gerlinger, Vice President Moventum AM.

Kolumnisten auf Cash.Online

Negative Anleiherenditen: Die Neue Normalität?

Negative Anleiherenditen: Die Neue Normalität?

Es ist eine seltsame Vorstellung, dass Sparer eine Bank dafür bezahlen, dass sie ihr Geld verwahrt – aber genau das könnte in Teilen der Eurozone kommen. Anleiheinvestoren sind damit sogar schon konfrontiert: Viele Staatsanleihen aus Ländern wie Deutschland und Japan rentieren unter null.

Nur jeder vierte Profianleger hat Konzept für nachhaltige Anlage in Anleihen

Eine Umfrage von NN Investment Partners (NN IP) unter professionellen Anlegern zum Thema verantwortungsbewusstes Investieren1 zeigt, dass sich verantwortungsbewusste Anleger nach wie vor mehr auf Aktien als auf Anleihen konzentrieren. Lediglich ein Viertel (26%) der befragten Anleger gibt an, ihr Unternehmen habe ein klar definiertes Konzept in Bezug auf verantwortungsbewusstes Investieren in Anleihen. Für Aktien besitzt immerhin die Hälfte der Befragten (49%) ein entsprechendes Konzept. NN IP integriert ESG-Kriterien in den Großteil seiner Strategien, auch im Anleihebereich.

Anleihenausblick: Japan und Europa schwächeln

Anleihenausblick: Japan und Europa schwächeln

„Während europäische Anleihen zwar vereinzelt Chancen bieten, insgesamt aber schwächeln und japanische Aktien stark von den Entwicklungen der Bank of Japan abhängig sind, haben US-High-Yield-Anleihen eine der besten Entwicklungen aller Zeiten in einer ersten Jahreshälfte erfahren“. Ein Kommentar Peter Becker, Fixed Income Investment Director bei Capital Group.

Chancen für Anleihen aus Japan und Europa schwinden

Chancen für Anleihen aus Japan und Europa schwinden

Im Gegensatz zu den wichtigsten anderen Zentralbanken hat die Bank of Japan (BoJ) kaum noch eine Möglichkeit, eine expansivere Geldpolitik einzuschlagen. Diese Meinung vertritt Peter Becker, Fixed Income Investment Director bei Capital Group. Es bestünde sonst die Sorge, die finanzielle Stabilität des Landes zu gefährden. Japanische Staatsanleihen haben wenig Potenzial.

Mehr Cash.

Fünf Gründe für Hochzinsanleihen

Fünf Gründe für Hochzinsanleihen

Anleger sehnen sich nach Sicherheit und hohen Renditen gleichzeitig. Der High-Yield-Sektor verspricht zumindest Letzteres. Warum Investoren jetzt in Hochzinsanleihen einsteigen sollten und worauf sie dabei achten müssen:

Gastbeitrag von Alain Krief, Oddo BHF Asset Management

Bröning: Dieses Mal ist alles anders

Bröning: Dieses Mal ist alles anders

Aufmerksame Börsenbeobachter dürften sich Ende März verwundert die Augen gerieben haben. Zum ersten Mal seit 2006 invertierte die US-Zinsstrukturkurve, also der Abstand der Verzinsung zwischen Anleihen mit dreimonatiger und Anleihen mit zehnjähriger Laufzeit.

Die Bröning-Kolumne

Abschied vom “Anleihe-König”

Abschied vom “Anleihe-König”

Einer der ehemals erfolgreichsten Investoren zieht sich aus dem Fondsmanagement zurück. Bill Gross, der durch seine Erfolge den Spitznamen “Anleihe-König” bekam, verlässt den Vermögensverwalter Janus Henderson. Probleme hatte es schon seit mehreren Jahren gegeben.

Renten retten die Märkte nicht mehr

Renten retten die Märkte nicht mehr

Die Folgen der Geldpolitik werden nach einem schlechten 2018 an den Finanzmärkten deutlich. Stürzen die Aktienkurse, bieten die Anleihen nur noch ein sehr dünnes bis gar kein Polster mehr. Eine Normalisierung der Geldpolitik ist nicht absehbar. Gastbeitrag von Dr. Eduard Baitinger, Feri.

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger stecken aktuell in einer großen Zwickmühle: Aktienmärkte im Sinkflug, europäische Leitzinsen weiter bei null Prozent und die Nachrichtenlage lässt viele Anleger skeptisch auf die Entwicklung der Märkte schauen. Zu Recht? Und was wären die Alternativen?

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

Zinsprognose 2019 ist winziges Flämmchen

Zinsprognose 2019 ist winziges Flämmchen

Sparzinsen, Leitzinsen, Gold, Anlagekurse – Zinsexperte Daniel Franke prognostiziert die Entwicklung der Geldanlagen in 2019.

“Die chinesischen Anleihenmärkte sind extrem unterrepräsentiert”

“Die chinesischen Anleihenmärkte sind extrem unterrepräsentiert”

Chinesische Anleihen sind sehr günstig bewertet. Das behauptet Wilfred Wee, Portfoliomanager bei Investec. Wie er dazu kommt und warum die Anleihen trotzdem in globalen Portfolios zu wenig Gewicht haben, erklärt er in einem Interview, in dem er auch über die Probleme Chinas spricht.

“China ist zu groß, um ignoriert zu werden”

“China ist zu groß, um ignoriert zu werden”

Warum Anleger auf Unternehmensanleihen auf Schwellenländer, aber nicht unbedingt auf China setzen sollten, welche weltweiten Probleme dort ausgelöst werden könnten und warum, darüber hat Cash.-Online mit Charles de Quinsonas gesprochen, Deputy Manager des M&G Emerging Markets Bond Fund und des Emerging Markets Hard Currency Bond Fund.

EuGH: Öffentliches EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens

EuGH: Öffentliches EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens

Der Europäische Gerichtshof hat am Dienstag ein mit Spannung erwartetes Urteil über die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank gefällt. Im Kern geht es darum, ob die EZB ihr Mandat überzieht und unerlaubte Staatsfinanzierung betreibt.

Anleihen: Treibt die EZB die Renditen?

Anleihen: Treibt die EZB die Renditen?

Die EZB normalisiert ihre Geldpolitik. In welchem Tempo sie dabei vorgeht, ist noch offen. Wie wirkt sich das auf die Renditen von Staatsanleihen aus? Und werden auch Unternehmensanleihen auf auslaufende Staatsanleihekäufen und künftig steigende Zinsen reagieren?

Deutsche Börse gründet Handelssegment für grüne Anleihen

Deutsche Börse gründet Handelssegment für grüne Anleihen

Die Deutsche Börse reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach nachhaltigen Anlagen. In einem neuen Segment für grüne Anleihen hat das Unternehmen 150 Papiere zusammengefasst, die von Förderbanken, Unternehmen, Städten und Staaten emittiert worden, um Klima- und Umweltschutzprojekte zu finanzieren.

“Kreditanalyse ist wichtiger denn je”

“Kreditanalyse ist wichtiger denn je”

Seit der Finanzkrise ist fast ein Jahrzehnt vergangen, doch die Effekte an den Kreditmärkten sind weiterhin spürbar. Ein Gastbeitrag von Tatjana Greil-Castro von Muzinich & Co.

Hochzinsanleihen: Diese Märkte bieten noch Chancen

Hochzinsanleihen: Diese Märkte bieten noch Chancen

Auch wenn die Kurse von Unternehmensanleihen Höchststände erreichen und die Geldpolitik der amerikanischen und europäischen Zentralbank die Volatilität erhöhen wird, sollten sich Investoren nicht aus dem Anleihenmarkt zurückziehen, denn einige Märkte bieten immer noch hohe Renditen. Gastbeitrag von Gershon Distenfeld, AB

Macrons schwierige erste 100 Tage Amtszeit

Macrons schwierige erste 100 Tage Amtszeit

Die 100-Tage-Marke gilt als bedeutender Zeitpunkt, um eine kurze Bewertung der Regierungszeit neuer Präsidenten vorzunehmen. Für die Amtszeit Emmanuel Macrons fällt diese Zwischenbilanz durchwachsen aus. Gastbeitrag von Timothée Pubellier, Kames Capital.

Anleihen: Kreditverbriefungen oder Hochzinsanleihen?

Anleihen: Kreditverbriefungen oder Hochzinsanleihen?

Haben Investoren die Entscheidung getroffen, in Anleihen zu investieren, stellt sich immer noch die Frage nach der optimalen Anlageklasse. Auch wenn High-Yield-Anleihen die höheren Zinsen bieten, spricht das aktuelle Marktumfeld laut Fidelity für Kreditverbriefungen.

Hochzinsanleihen: Einstieg oder Ausstieg in Branchen im Umbruch?

Hochzinsanleihen: Einstieg oder Ausstieg in Branchen im Umbruch?

Wer in Hochzinsanleihen investiert geht langfristige Risiken ein. Gerade in den Sektoren Technologie, Medien und Telekommunikation ist es nicht einfach, diese abzuschätzen. Doch es gibt vier Fragen, die die Investitions-Entscheidung erleichtern. Gastbeitrag von Meridith Alin, Senior Credit Analyst bei NN Investment Partners

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Feinschliff: Basler überarbeitet BU-Versicherung

Die Basler hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherung in zahlreichen Details überarbeitet und verbessert. Man wolle bei Preis und Leistung ganz vorne mitspielen sowie Kunden und Vertriebspartner begeistern, lautet die Ansage des Versicherers.

mehr ...

Immobilien

Deutsche halten Wohneigentum durch Corona für attraktiver

Wohneigentum liegt im Trend – auch in turbulenten und ungewissen Zeiten. Für die Mehrheit der Befragten einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Fortis AG gewinnt Wohneigentum in Anbetracht der Corona-Pandemie und ihrer möglichen wirtschaftlichen Folgen zusätzlich an Attraktivität.

mehr ...

Investmentfonds

Inflation in Lauerstellung: Wann schlägt sie zu?

Mit viel Geld gehen die meisten Staaten gegen die Folgen der Pandemie vor. Rund 8.000 Milliarden US-Dollar sind bereits zugesagt, weitere Programme werden aufgelegt. Eigentlich ein optimaler Nährboden für Inflation. „Trotzdem sehen wir noch keine erhöhte Inflationsgefahr – sie wartet und lauert auf ihre Gelegenheit“, sagt Ivan Mlinaric, Geschäftsführer der Quant.Capital Management GmbH.

mehr ...

Berater

Kein Start der Grundrente ab Januar kommenden Jahres?

Wegen des hohen Verwaltungsaufwands hält die Deutsche Rentenversicherung einen Start der Grundrente im Januar 2021 für unrealistisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Reconcept: Viel Wind in Deutschland und Finnland

Die Reconcept Gruppe, Asset Manager und Anbieter ökologischer Kapitalanlagen, weist für das erste Quartal 2020 auf sehr gute Ergebnisse für ihre Windenergie-Investoren hin. Insgesamt sieht sich das Unternehmen im Branchentrend der Vermögensanlagen (inklusive andere Assetklassen).

mehr ...

Recht

Studie zur Grundsteuer: Bundesgesetz verstößt gegen die Verfassung

Das Gesetz zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsrechts verletzt nach Ansicht von Prof. Gregor Kirchhof, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Finanzrecht und Steuerrecht und Direktor des Instituts für Wirtschafts- und Steuerrecht an der Universität Augsburg, das Grundgesetz. Die Gründe

mehr ...