Themenseite Assekurata
>> Alle Themenseiten
Weniger Storno bei Run-off-Gesellschaften?

Weniger Storno bei Run-off-Gesellschaften?

Der Run-off in der Lebensversicherung sorgt für rege Diskussionen im Markt. Auch weil Verbraucherschützer wie der Bund der Versicherten harsche Kritik an Run-off-Unternehmen wie der Proxalto Lebensversicherung üben. Nun hat die Kölner Rating-Agentur Assekurata die Stornoraten der Run-off-Gesellschaften genauer untersucht. Und die sind unter Marktdurchschnitt.

Assekurata EKG-Check bei 74 Lebensversicherern: Nur scheinbar fit

Assekurata EKG-Check bei 74 Lebensversicherern: Nur scheinbar fit

Die geänderte Berechnungsmethodik für die Zinszusatzreserve (Korridormethode) hat bei vielen Anbietern zu einer Entlastung der Rechnungszinsanforderungen aus den Beständen und zu höheren Solvenzquoten geführt hat. Dennoch hinterlässt das Zinsumfeld immer stärkere Spuren in den Kennzahlen. Es gibt jedoch große Unterschiede bei den Anbietern. Das ist das Ergebnis des vierten Ertragskraft-Garantie-Check (EKG-Check) der Rating-Agentur Assekurata. Untersucht wurden hierfür Kennzahlen zu Ertrag, Sicherheit und Bestand von 74 Lebensversicherern.

Kaum bekannt, kaum genutzt: Digitale Services von Schaden- und Unfallversicherern

Kaum bekannt, kaum genutzt: Digitale Services von Schaden- und Unfallversicherern

Die Versicherer stecken enorme finanzielle Mittel in die Digitalisierung. Doch digitalisieren die Schaden- und Unfallversicherer an ihren Kunden vorbei? Eine Umfrage von Assekurata Solutions kommt zu dem Ergebnis, dass viele Versicherte die digitalen Services und Angebote ihres Versicherers kaum kennen oder nutzen.  

Kolumnisten auf Cash.Online

PKV-Notlagentarif: Niedrigster Stand seit Einführung

PKV-Notlagentarif: Niedrigster Stand seit Einführung

Seit sechs Jahren gibt es den Notlagentarif in der privaten Krankenversicherung. Rund 102.000 Personen sind dort versichert. Der niedrigste Stand seit 2013. In einer aktuellen Analyse hat die Kölner Ratingagentur Assekurata nun die Worst-Case-Absicherung der PKV genauer unter die Lupe genommen.

Assekurata-Studie zu Run-off in der LV

Assekurata-Studie zu Run-off in der LV

In einer neuen Untersuchung wirft die Rating -Agentur Assekurata einen kritischen Blick auf die Auswirkungen von internen und externen Run-offs geworfen. Dabei wurden die Erfolgsparameter dieses Geschäftsmodells anhand betriebs-wirtschaftlicher Einzeldaten sowohl aus Kunden- wie aus Investorensicht untersucht. Die Ergebnisse fallen sehr unterschiedlich aus.

Krankenversicherung: Trend geht zum Vollkaskoschutz

Krankenversicherung: Trend geht zum Vollkaskoschutz

Steigende Jahresentgeltgrenze, Wiedereinführung der Beitragsparität und Hamburger Modell: Die politisch gesteckten Rahmenbedingungen für das Neugeschäft der privaten Krankenvollversicherung waren auch 2018 alles andere als rosig. Doch trotz dieses schwierigen Marktumfelds konnte die Branche im vergangenen Jahr ihr Bruttowachstum in der Vollversicherung erstmals seit 2011 um 4.100 Personen auf 284.600 erhöhen.

Kfz-Versicherung: Allianz schlägt HUK-Coburg im Wachstum

Kfz-Versicherung: Allianz schlägt HUK-Coburg im Wachstum

Am 23. Mai mussten die Versicherer zum dritten Mal ihre SFCR-Berichte veröffentlichen. Durch diese erhalten Interessierte Informationen zur Sicherheitslage der jeweiligen Unternehmen. In den Berichten finden sich darüber hinaus noch weitere interessante Hinweise, insbesondere zum Wachstum der Gesellschaften. Wer der Wechselkampf am Ende vergangenen Jahres gewinnt.

Mehr Cash.

Assekurata: Bonitätsrating der Signal Iduna verschiebt sich

Assekurata: Bonitätsrating der Signal Iduna verschiebt sich

Die Aktualisierung des Assekurata-Bonitätsratings der Signal Iduna Lebensversicherung a. G. (Signal Iduna Leben) verschiebt sich. Damit verliert das Rating gemäß der Assekurata-Regularien mit dem heutigen Tag seine Gültigkeit. Der Folge-Ratingprozess läuft bereits.

Assekurata-Marktstudie 2019: Trend gestoppt – Deklarationen stabil

Assekurata-Marktstudie 2019: Trend gestoppt – Deklarationen stabil

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata hat ihre aktuelle Untersuchung zu den Überschussbeteiligungen und Garantien deutscher Lebensversicherer vorgestellt. Danach verzeichnet die Branche für 2019 erstmals seit vielen Jahren auf breiter Linie stabile Deklarationen“, sagte Dr. Reiner Will, Geschäftsführer von Assekurata.

Neue Klassik: Lebensversicherung reloaded

Neue Klassik: Lebensversicherung reloaded

Traditionelle Lebensversicherungsprodukte sind tot. Dagegen sind jetzt Produkte mit innovativen Garantiemodellen gefragt. Wann gelingt der Neuen Klassik endlich der Durchbruch?

Assekurata EKG-Check: So stark sind die deutschen Lebensversicherer

Assekurata EKG-Check: So stark sind die deutschen Lebensversicherer

Zum dritten Mal hat die Rating-Agentur Assekurata den Ertragskraft-Garantie-Check (EKG-Check) der deutschen Lebensversicherer durchgeführt. Die Überprüfung zeigt: Unter den Dauerniedrigzinsen zeigen sich die 75 untersuchten Anbieter unterschiedlich fit.

Prominente Verstärkung: Assekurata holt Botermann ins Rating-Komitee

Prominente Verstärkung: Assekurata holt Botermann ins Rating-Komitee

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata verstärkt ihr Rating-Komitee. Seit Anfang November ist der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Alte Leipziger Lebensversicherung, der Hallesche Krankenversicherung und der Alte Leipziger Holding, Dr. Walter Botermann, neues Mitglied des urteilsgebenden Organs der Kölner Ratingagentur.

Assekurata Marktausblick PKV: Stabile Seitenlage

Assekurata Marktausblick PKV: Stabile Seitenlage

Die private Krankenversicherung (PKV) hat im Vergleich zum Vorjahr kaum Versicherte hinzugewinnen können. In der Vollversicherung bleibt die schwarze Null beim Nettozugang weiterhin unerreicht. Zudem sinken ab 2019 durch das Versichertenentlastungsgesetz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) die Beiträge für Arbeitnehmer und insbesondere Selbstständige. Dies dürfte dem Neugeschäft in der Vollversicherung nicht unbedingt zuträglich sein, erwartet Assekurata im aktuellen Marktausblick für die private Krankenversicherung.

Rating-Komitee von Assekurata erweitert

Rating-Komitee von Assekurata erweitert

Dr. Frank Grund verstärkt seit Dezember 2013 das Rating-Komitee der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH in Köln.

Assekurata: Hoenen ersetzt Müller im Rating-Komitee

Assekurata: Hoenen ersetzt Müller im Rating-Komitee

Der ehemalige Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) Rolf-Peter Hoenen gehört ab August 2013 dem Rating-Komitee der Assekurata an. Hoenen folgt auf Dr. Helmut Müller, der das Gremium auf eigenen Wunsch verlassen hatte, teilt die Kölner Rating-Agentur mit.

Assekurata spricht sich gegen GKV-Beitragserstattung aus

Assekurata spricht sich gegen GKV-Beitragserstattung aus

Die Kölner Ratingagentur Assekurata hat sich dagegen ausgesprochen, dass gesetzliche Krankenversicherer (GKV) angesichts ihrer guten Finanzlage Beitragsprämien an Versicherte auszahlen. Die Agentur warnt vor einer drohenden Unterfinanzierung der Krankenkassen ab 2013.

Assekurata Solutions ernennt Kruse zum zusätzlichen Geschäftsführer

Assekurata Solutions ernennt Kruse zum zusätzlichen Geschäftsführer

Das Kölner Analysehaus Assekurata Solutions erhält mit Markus Kruse (35, Foto) einen zweiten Geschäftsführer. Zu seinen künftigen Aufgaben sollen die Produktentwicklung und die Durchführung von Analyse-, Marktforschungs- und Beratungsprojekten gehören, teilt das Unternehmen mit.

Laufende Verzinsung 2012: Volkswohl Bund und Stuttgarter bleiben über Marktniveau

Laufende Verzinsung 2012: Volkswohl Bund und Stuttgarter bleiben über Marktniveau

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung legt ihre laufende Verzinsung für das Jahr 2012 auf 4,05 Prozent fest (2011: 4,35 Prozent). Die Stuttgarter Lebensversicherung bietet sogar 4,2 Prozent (2011: 4,4 Prozent). Beide werden damit wohl über dem Marktdurchschnitt für 2012 liegen.

Assekurata als EU-Ratingagentur zugelassen

Assekurata als EU-Ratingagentur zugelassen

Die Kölner Agentur zur Qualitätsbeurteilung von Erstversicherungsunternehmen Assekurata ist von der Finanzaufsicht Bafin als EU-Ratingagentur zugelassen worden. Ihr Prüfsiegel ist ab sofort europaweit als Bonitätsrating anerkannt.

Kfz-Versicherung: Schadensregulierung entscheidet über Weiterempfehlung

Kfz-Versicherung: Schadensregulierung entscheidet über Weiterempfehlung

Im umkämpften Markt für Auto-Versicherungen wird die Schadensregulierung zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Für die Weiterempfehlung eines Anbieters ist sie inzwischen ein entscheidendes Kriterium, so das Ergebnis einer Untersuchung der Kölner Ratingagentur Assekurata.

Gütesiegel: Verbriefte Orientierung für Unentschlossene?

Gütesiegel: Verbriefte Orientierung für Unentschlossene?

Sie sollen Qualitätsträger, Vertrauenserwecker, Eindruckschinder und Werbeträger sein. Gütesiegel kleben heute nicht nur auf Waschmittelpackungen oder Akkuschraubern, sondern auch auf Finanzprodukten. Letztere stehen immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik.

You Gov Psychonomics übernimmt Service Rating

You Gov Psychonomics übernimmt Service Rating

Das Kölner Marktforschungsinstitut You Gov Psychonomics hält ab sofort 100 Prozent an der Service Rating GmbH. Die Service Rating wurde 2005 als Gemeinschaftsunternehmen von Psychonomics und der ebenfalls in Köln ansässigen Ratingagentur Assekurata gegründet, die jetzt den 40-prozentigen Anteil am Unternehmen abgab.

Versicherungsratings: Hinweise vom Profi

Versicherungsratings: Hinweise vom Profi

Das Angebot an Versicherern auf dem deutschen Markt ist breit gestreut, die Zahl der Produkte schier unüberschaubar. Ratings können Endverbrauchern und Vermittlern bei der Suche nach der richtigen Offerte helfen. Wer sind die wichtigsten Player und wie arbeiten sie?

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Versicherer europaweit unter Druck

Der Stoxx Europe 600 Insurance mit den Versicherungswerten ist am Freitag mit einem Abschlag von drei Prozent mit weitem Abstand schwächster Sektor in Europa gewesen. Auch im Dax lagen Allianz und Munich Re mit minus 1,5 Prozent am Ende.

mehr ...

Immobilien

Wohnungspolitik in Zeiten der Corona-Krise weltweit: Herausforderungen und Lösungen

Die Corona-Pandemie, die im Dezember 2019 ihren Anfang nahm und sich derzeit weltweit rasch ausbreitet, wirkt sich auf die Wirtschaft und damit auch auf den Immobilienmarkt spürbar aus. Private MieterInnen sind betroffen, wenn sie wegen der Eindämmungsbestimmungen kein oder deutlich weniger Einkommen beziehen. Erste Vorschläge und staatliche Maßnahmen zielen darauf ab, den gewerblichen und privaten MieterInnen und WohnimmobilienbesitzerInnen in diesen schwierigen Zeiten möglichst unbürokratisch zu helfen. Welche Regierung was beschlossen hat oder plant, stellt das DIW Berlin vor.

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: “Gesundheit und stabile Wirtschaft schließen sich nicht aus”

Die geltenden Beschränkungen in Gesellschaft und Wirtschaft allmählich zu lockern und dabei die medizinische Versorgung der gesamten Bevölkerung zu sichern – dafür plädiert jetzt eine interdisziplinäre Gruppe renommierter Wissenschaftler. In ihrem Positionspapier zeigen die Forscher um ifo-Präsident Clemens Fuest und Martin Lohse, Präsident der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Wege zu diesem Ziel auf.

mehr ...

Berater

DIN-Norm 77230: Prüfungen jetzt online möglich

Wegen der Coronakrise bietet das Defino Institut für Finanznorm Prüfungen für die Zertifizierung zum “Spezialisten für die private Finanzanalyse – DIN 77230” ab sofort auch im Online-Verfahren an.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...