Themenseite Asset Allocation
>> Alle Themenseiten
Fidelity bricht Lanze für aktives Management

Fidelity bricht Lanze für aktives Management

Im Oktober 1990 wurde erstmals ein Fidelity Fonds in Europa zugelassen. Bis heute ist die Sicav-Fondspalette auf 146 Fonds, die in 34 Ländern vertrieben werden, angewachsen. Das in den Fonds verwaltete Vermögen ist auf rund 140 Milliarden US-Dollar gestiegen.

„Teuer verkaufen, günstig nachkaufen“

„Teuer verkaufen, günstig nachkaufen“

Der Chef der Fondsgesellschaft Sparinvest, Volker Grüneke, erklärt seine Strategie, um die Depots von Anlegern optimal auszurichten.

Hansainvest präsentiert neuen Geschäftsführer

Hansainvest präsentiert neuen Geschäftsführer

Dirk Zabel wird neuer Geschäftsführer der Hamburger Fondsgesellschaft Hansainvest. Zabel tritt Anfang 2012 die Nachfolge von Gerhard Lenschow an, der sich Ende Dezember in den Ruhestand verabschieden wird.

Kolumnisten auf Cash.Online

Fondsmanager misstrauen Aktienmarkt

Fondsmanager misstrauen Aktienmarkt

Zahlreiche Investmentstrategen haben ihre optimistische Perspektive auf den Aktienmarkt korrigiert: Fondsgesellschaften wie Barings warnen Investoren nun vor Rückschlägen und Dachfondsanbieter Smart-Invest halbiert seine Aktienquote. Nur wenige wollen Kaufgelegenheiten nutzen.

VuV-Chef: “Unabhängige Fondsboutiquen bevorzugt”

VuV-Chef: “Unabhängige Fondsboutiquen bevorzugt”

Cash. sprach mit Günter T. Schlösser, jüngst als Vorstandsvorsitzender des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter (VuV) in seinem Amt bestätigt, über neue Fondskonzepte und die Herausforderungen der Branche.

Demografischer Wandel erfordert Umdenken

Demografischer Wandel erfordert Umdenken

Der demografische Wandel stellt die sozialen Sicherungssysteme vor erhebliche Herausforderungen und erfordert ein Umdenken bei den Investitionsentscheidungen. Erste Auswirkungen auf den Güterabsatz und die Arbeits- und Kapitalmärkte sind schon heute bemerkbar.

Gastkommentar: Christof Quiring, Fidelity

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Thomas-Cook-Insolvenz: Warum es für den Staat teurer werden könnte

Im September 2019 stellte der Reiseveranstalter Thomas Cook einen Insolvenzantrag. Etliche deutsche Tochterunternehmen folgten. Viele Reisende konnten und können deshalb ihre Reisen nicht antreten. Der Schaden dafür geht, nach vorsichtiger Schätzung, in die hunderte Millionen Euro. Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat heute die Bundeskanzlerin und das Bundesjustizministerium aufgefordert, die Ansprüche der geschädigten Urlauber anzuerkennen.

mehr ...

Immobilien

BGH urteilt zu Mieterhöhung auf Basis von Uralt-Mietspiegel

Es flattern eine Mieterhöhung ins Haus, die der Vermieter mit einem veralteten Mietspiegel begründet. Der BGH zeigt die Rote Karte.

mehr ...

Investmentfonds

Kapitalmärkte: Jetzt auf defensive Titel setzen?

Die Aussichten für die Aktienmärkte sind getrübt. Sébastien Galy, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management, setzt in diesem Umfeld auf Value- und defensive Aktientitel.

mehr ...

Berater

Schiffsfonds-Zweitmarkt: Handel rauf, Kurse runter

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG beendet den Handelsmonat Oktober mit einem außergewöhnlich hohen Umsatz beim Handel mit Schiffsbeteiligungen. Gleichzeitig ging der Durchschnittskurs spürbar zurück. Die Begründung dafür ist etwas überraschend.

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC baut Engagement in der Tankschifffahrt aus

Der Asset- und Investmentmanager MPC Capital AG ist über seine Tochtergesellschaft MPC Maritime Holding eine strategische Beteiligung in Höhe von 50 Prozent an der Albis Shipping & Transport GmbH & Co. KG, Hamburg, eingegangen.

mehr ...

Recht

ifo Institut sieht Grundrente kritisch

Das ifo Institut sieht die Grundrente kritisch. „Letzten Endes hat sich die SPD mit ihrer Forderung durchgesetzt, dass Personen mit geringen eigenen Rentenansprüchen eine zusätzliche Sozialleistung erhalten“, sagt Joachim Ragnitz, stellvertretender Leiter der Niederlassung Dresden des ifo Instituts. Ragnitz bemängelt vor allem, dass sich die Höhe der Renten nicht mehr an zuvor gezahlten Beiträgen orientiert.

mehr ...