Themenseite BAC
>> Alle Themenseiten
Die id Immobilien in Deutschland AG wird Berlin Atlantic Capital (BAC) übernehmen

Die id Immobilien in Deutschland AG wird Berlin Atlantic Capital (BAC) übernehmen

Anfang 2013 wird id-Vorstand Manfred Koch den verbliebenen Teil des ebenfalls in Berlin ansässigen Emissionshauses BAC übernehmen und die Position des Geschäftsführers bekleiden.

Mit Duo Kohlhoff/Winter will Sworn Fonds für Privatanleger auflegen

Mit Duo Kohlhoff/Winter will Sworn Fonds für Privatanleger auflegen

Chloe Kohlhoff und Stefan Winter, frühere Führungskräfte des Initiators BAC Berlin Atlantic Capital, verstärken ab sofort die Unternehmensleitung des auf Mobilfunkinfrastruktur fokussierten Hauses Sworn. Kohlhoff übernimmt die Leitung der Produktentwicklung, Winter wird Geschäftsführer.

BAC erzielt außergerichtliche Einigung mit Wells Fargo

BAC erzielt außergerichtliche Einigung mit Wells Fargo

Atempause für BAC-Anleger: Der Berliner Initiator gewinnt wichtige Zeit, um seine Policenfonds zu refinanzieren. Das Management hat sich mit der kreditgebenden Bank Wells Fargo auf eine “kooperative Fortführung” des Policenportfolios LTAP geeinigt.

Kolumnisten auf Cash.Online

Gespräche mit Wells Fargo: Neue Hoffnung für BAC-Anleger

Gespräche mit Wells Fargo: Neue Hoffnung für BAC-Anleger

Der Streit um das Policenportfolio Life Trust Asset Pool (LTAP) der Berliner BAC steht vor einer unverhofften Wende: Nach intensiven Verhandlungen erwartet der Initiator nun doch eine Einigung im Sinne der 8.000 Fonds-Anleger mit der kreditgebenden US-Bank Wells Fargo. 

Debakel für BAC-Fonds: Chapter-11-Verfahren abgelehnt

Debakel für BAC-Fonds: Chapter-11-Verfahren abgelehnt

Der Berliner Initiator BAC ist mit seinem Antrag gescheitert, Gläubigerschutz für sein Policenportfolio LTAP zu eröffnen. Eine Hiobsbotschaft für das Emissionshaus und die 8.000 Fonds-Anleger, die insgesamt 175 Millionen US-Dollar investiert haben.

BAC-Policenfonds: Zwischen Hoffen und Bangen

BAC-Policenfonds: Zwischen Hoffen und Bangen

Seit Wochen ranken sich Gerüchte um den Initiator BAC. Während die Forenwelt über das Aus des Unternehmens und die Abwicklung sämtlicher Fonds spekuliert, bemüht sich BAC, die Lage zu beruhigen. Wie ist es um die Fonds und das Emissionshaus bestellt?

Infratrust 8: BAC stockt Fondsvolumen kräftig auf

Infratrust 8: BAC stockt Fondsvolumen kräftig auf

Der Berliner Initiator BAC hat seinen im April gestarteten Mobilfunk-Infrastrukturfonds „Infratrust 8“ fünf Monate früher als geplant vollplatziert und eine Erhöhungsoption gezogen. Statt der ursprünglich geplanten 7,25 Millionen Euro soll das Volumen des Eigenkapitalfonds nun 22,25 Millionen Euro betragen.

Mehr Cash.

BAC-Infratrust 6 ist voll investiert

BAC-Infratrust 6 ist voll investiert

Der Initiator Berlin Atlantic Capital (BAC) hat das Beteiligungsportfolio seines US-Mobilfunk-Infrastrukturfonds „BAC Infratrust 6“ komplettiert. Mit dem eingeworbenen Eigenkapital in Höhe von rund sechs Millionen US-Dollar wurden sieben Mobilfunkmasten in den USA erworben.

G.U.B. vergibt Dreifachplus für BAC Infratrust 8

G.U.B. vergibt Dreifachplus für BAC Infratrust 8

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den Infrastrukturfonds „Infratrust 8“ des Berliner Initiators BAC mit 81 von 100 möglichen Punkten und damit als „sehr gut“ (Dreifachplus) bewertet. Im Rahmen der Beteiligung sollen insgesamt 7,25 Millionen Euro Eigenkapital in ein Portfolio von 14 Mobilfunkmasten in den USA investiert werden.

BAC ernennt neuen Vertriebsleiter

BAC ernennt neuen Vertriebsleiter

Stefan Winter ist ab sofort neuer Vertriebsleiter des Emissionshauses BAC Berlin Atlantic Capital. Bisher verantwortete er als Vertriebsdirektor den bundesweiten Ausbau des Vertriebsnetzes des Unternehmens.

Dritte Geschäftsführerin beim Emissionshaus BAC

Dritte Geschäftsführerin beim Emissionshaus BAC

Chloe Kohlhoff ist seit 1. Januar 2010 an der Seite ihrer Kollegen Franz-Philippe Przybyl und Oliver Schulz Geschäftsführerin der BAC Berlin Atlantic Capital GmbH.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Coronakrise: Verträge ruhen lassen – wo das jetzt geht

Ob Miete, Telefon, Strom, Kredite oder Versicherungen – durch das Corona-Hilfspaket der Bundesregierung haben Privatpersonen und Kleinstunternehmen seit Anfang April die Möglichkeit, Verträge für eine kurze Zeit ruhen zu lassen. Bei welchen Verträgen das möglich und sinnvoll ist, welche Risiken aber auch mit einem Zahlungsaufschub verbunden sind, wissen die ARAG-Experten.

mehr ...

Immobilien

Corona-Krise drückt die Zinsen für Baukredite

Das Corona-Virus (Covid-19) hat die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Vor allem wirtschaftlich ist es für viele Länder eine Belastungsprobe, darunter auch Deutschland. Freuen können sich jetzt aber Bauwillige, so Town & Country: Die Zinsen für Baukredite werden dank Corona-Krise auf ein historisches Tief gedrückt.

mehr ...

Berater

JDC Group AG gewinnt weitere Großkunden

Die Boehringer Ingelheim Secura Versicherungsvermittlungs GmbH (BI Secura) und die JDC-Group-Tochter Jung, DMS & Cie. haben einen exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen.˜ Ebenso wird die InsureDirect24 Assekuranz GmbH, Generalagentur der Nürnberger Versicherung, die die Direktkunden der Nürnberger Versicherungsgruppe betreut, zukünftig die Abwicklung und Abrechnung der Verträge ihrer Kunden auf der Plattform-Technologie von JDC durchführen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Fondsbörse erwartet negative Corona-Folgen

Nach den Quartalszahlen ihrer Tochtergesellschaft Deutsche Zweitmarkt AG hat nun auch die Fondsbörse Deutschland ihren März-Bericht veröffentlicht. Demnach war der Handel im abgelaufenen Monat insgesamt “robust”, der Ausblick für das zweite Quartal fällt indes “eher verhalten” aus.

mehr ...

Recht

Corona-Bonus – was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Corona-Bonus bis zu 1.500 Euro zahlen. „Steuerfrei und sozialabgabenfrei ist der Bonus aber nur, wenn es sich um einen zusätzlichen Bonus handelt“, warnt Ecovis-Steuerberater Martin Fries in Aschaffenburg. Er erläutert, was Arbeitgeber beachten müssen, damit sie und ihre Mitarbeiter von der Steuerfreiheit profitieren.

mehr ...