Themenseite Bankberater
>> Alle Themenseiten
Umfrage: Deutsche hören auf Bankberater

Umfrage: Deutsche hören auf Bankberater

Der Berater der eigenen Hausbank ist für Bankkunden wichtigster Anstoßgeber und Informationsquelle für den Abschluss eines Finanzprodukts. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts You Gov Deutschland.

Mehrheit der Deutschen vertraut Bank- und Sparkassenberatern

Mehrheit der Deutschen vertraut Bank- und Sparkassenberatern

Bank- und Sparkassenberater genießen beim Thema Geldanlage weiter das größte Vertrauen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Axa Investment Managers (Axa IM). Demnach stufen mehr als 90 Prozent der Befragten Beratung als wichtig ein.

Beratungsprotokoll: BaFin verhängt Geldstrafen

Beratungsprotokoll: BaFin verhängt Geldstrafen

Die Finanzaufsicht BaFin geht erneut gegen Banken vor und verhängt wegen fehlerhafter Protokolle Strafen von bis zu 26.000 Euro. Bereits im Frühjahr 2011 hatte die Aufsichtsbehörde Bußgeldverfahren eingeleitet.

Kolumnisten auf Cash.Online

Studie: Bankkunden wollen Beratung vor Ort

Studie: Bankkunden wollen Beratung vor Ort

Die Mehrheit der Bankkunden wünscht sich einer Umfrage zufolge, von Beratern wieder aktiver in Filialen kontaktiert zu werden. Viele fürchten den anhaltenden Abbau persönlicher Kontaktmöglichkeiten vor Ort.

Umfrage: Bankenvertrieb bestätigt hohen Verkaufsdruck

Umfrage: Bankenvertrieb bestätigt hohen Verkaufsdruck

Der hohe Vertriebsdruck in Banken wird häufig als Grund für schlechte Beratung angeführt. Doch wie schätzen die Berater selbst ihre Lage ein? Einer Umfrage zufolge bewertet fast die Hälfte die eigenen Absatzvorgaben als schwer erreichbar oder unrealistisch.

Beipackzettel: Bankberater zweifeln am Kundennutzen

Beipackzettel: Bankberater zweifeln am Kundennutzen

Seit Monatsbeginn müssen Banken beim Vertrieb von Finanzprodukten Informationsblätter liefern. Eine umfassende Studie kommt nun zu folgendem Fazit: Der Beipackzettel genießt bei Bankberatern hohe Akzeptanz, am Kundennutzen zweifeln jedoch viele.

Neue Anlegerschutzregeln: Bankberater schlecht informiert

Neue Anlegerschutzregeln: Bankberater schlecht informiert

Die Bankberatung ist im Zuge der Finanzkrise heftig in die Kritik und ins Visier der Regulierer geraten. Am Ende unzähliger Debatten stand die jüngste Gesetzesnovelle zur Verbesserung des Anlegerschutzes. Viele der Berater wissen jedoch nicht, womit sie es zu tun haben.

Mehr Cash.

Freier Vertrieb: BGH kassiert Urteil zu Provisionsoffenlegung

Freier Vertrieb: BGH kassiert Urteil zu Provisionsoffenlegung

Freie Anlageberater müssen Kunden nicht grundsätzlich ungefragt über ihre Provisionen informieren. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteil vom 3. März entschieden und damit der gegenteiligen Auffassung des Oberlandesgerichts Düsseldorf widersprochen.

Registerpflicht: Regierung legt Bankberater an die Kette

Registerpflicht: Regierung legt Bankberater an die Kette

Alle Einwände der Kreditwirtschaft haben offenbar nichts genützt: Medienberichten zufolge müssen sich Bankberater in Deutschland künftig registrieren lassen. Allerdings sollen Pflichtmeldungen über Filialwechsel von Beratern und Sachkundenachweis entfallen.

DAB startet Gründerprogramm für freie Berater

DAB startet Gründerprogramm für freie Berater

Die Münchener Direktbank DAB bietet ab sofort ein Gründerprogramm für Bankkaufleute an, die sich als Vermögensverwalter selbstständig machen wollen. Mit einem Online-Tool soll es möglich sein, das eigene Potenzial auszuloten und einen Businessplan zu erstellen.

Umfrage: 81 Prozent für Berufsverbot bei Falschberatung

Umfrage: 81 Prozent für Berufsverbot bei Falschberatung

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen begrüßt die Pläne der Koalition, Bankberater bei nachgewiesen fehlerhafter Beratung mit Berufsverbot zu belegen. Einer Umfrage zufolge sind 81 Prozent der Bundesbürger der Meinung, dass die zurzeit geprüfte Gesetzesinitiative, zumindest ein zeitweises Verbot der Beratertätigkeit einzuführen, angebracht wäre.

Umfrage: Maklern schlägt Misstrauen entgegen

Umfrage: Maklern schlägt Misstrauen entgegen

Immobilien- und Versicherungsmakler kämpfen weiterhin mit Imageproblemen. Einer aktuellen Studie zufolge halten lediglich zwei Prozent der Bürger im deutschsprachigen Raum Angehörige dieser Berufsgruppe für vertrauenswürdig. Nur Autoverkäufern und Politikern wird mit noch mehr Misstrauen begegnet.

Investments: Bauchgefühl wichtiger als Bankberater

Investments: Bauchgefühl wichtiger als Bankberater

Neben der allgemeinen wirtschaftlichen Lage achten deutsche Wertpapierbesitzer bei ihren Anlageentscheidungen vor allem auf ihr Bauchgefühl. Die Empfehlungen ihres Bankberaters nehmen sie dagegen nicht so wichtig, wie eine Forsa-Studie im Auftrag der Deutschen Wertpapier Service Bank (DWP Bank) zeigt.

Anlegerschutz: Strengere Kontrollen für Bankberater

Anlegerschutz: Strengere Kontrollen für Bankberater

Die Bundesregierung will eine Registrierungspflicht für Bankberater bei der Finanzaufsicht Bafin einführen, um den Anlegerschutz beim Verkauf von Lebensversicherungen, Fonds oder anderen Kapitalanlagen zu stärken. Das kündigte ein Vertreter des Verbraucherschutzministeriums, Erich Paetz, am Mittwoch auf einer Tagung des “Handelsblatts” in Köln an, wie die Zeitung berichtet.

Umfrage: Bankberater bleiben in der Kritik

Umfrage: Bankberater bleiben in der Kritik

Die Banken werden ihr schlechtes Image in Sachen Beratung auch nach der Finanzkrise nicht los. Einer aktuellen Studie zufolge können 61 Prozent der Bundesbürger keine Verbesserung der Beratungsqualität feststellen.

Mehr als die Hälfte der Deutschen misstraut Banken

Mehr als die Hälfte der Deutschen misstraut Banken

Die Mehrheit der Bundesbürger (56 Prozent) ist der Ansicht, dass Banken bei der Kundenberatung ausschließlich auf ihren eigenen Vorteil aus sind. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Quickborner Comdirect Bank, die das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt hat.

Umfrage: Deutsche befürchten Inflation und misstrauen ihrem Bankberater

Umfrage: Deutsche befürchten Inflation und misstrauen ihrem Bankberater

Mehr als die Hälfte (56,7 Prozent) der Bundesbürger fürchtet sich vor einem rapiden Anstieg der Teuerungsrate. Der Grund sind die immensen Geldmengen, die Staaten und Notenbanken aufgebracht haben, um das weltweite Bankensystem zu stabilisieren, wie eine aktuelle Umfrage der Marktforscher vom GfK im Auftrag der Berliner Strategieagentur Diffferent zeigt.

Fondsbörse Deutschland und Efonds Group bündeln ihre Kräfte

Fondsbörse Deutschland und Efonds Group bündeln ihre Kräfte

Die Hamburger Zweitmarkthandelsplattform Fondsbörse Deutschland und die Vertriebsgesellschaft Efonds Group, München, kooperieren beim Handel mit geschlossenen Fondsanteilen des Zweitmarkts.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Betriebsschließungsversicherung: Zeit für unkonventionelle Lösungen?

Das Betriebsschließungen und entsprechende Versicherungen dagegen sind in Corona-Zeiten ein sehr heißes Eisen, wie ein Interview von Dietmar Diegel, Vorstand der CHARTA AG in Düsseldorf zeigt.

mehr ...

Immobilien

Preise, Bauen, Recht: Die Folgen von Corona für Immobilienanleger

Die Auswirkungen der Coronakrise treffen nahezu alle Bereiche der deutschen Wirtschaft. Finanzexperten sind sich einig, dass es dieses Jahr eine Rezession geben wird – die Frage ist nur noch, wie stark sie ausfällt. Aktuell ist die Lage unübersichtlich, denn Informationen der Virologen, politische Entscheidungen und wirtschaftliche Entwicklungen ändern sich schnell. Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein, beantwortet drei Fragen zur aktuellen Situation.

mehr ...

Investmentfonds

ifo Institut: Corona kostet Europa Hunderte von Milliarden Euro an Ausfällen

Die Bekämpfung des Coronavirus wird zu Produktionsausfällen führen. Sie werden die Länder Europas Hunderte von Milliarden Euro kosten. Das haben neue Berechnungen des ifo Instituts ergeben. Was das Virus außerhalb Detschlands wirtschaftlich anrichtet.

mehr ...

Berater

Schroeder-Wildberg übernimmt MLP-Aktienpaket

MLP-Vorstandschef Dr. Uwe Schroeder-Wildberg erwirbt 1,95 Millionen Aktien an der MLP SE von der Gründerfamilie Lautenschläger. Nach Vollzug der Transaktion wird er insgesamt 1,86 Prozent der Aktien halten, die Familie Lautenschläger verfügt dann über einen Anteil von rund 27,4 Prozent.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft 178 Wohnungen in Wiesbaden

Die KGAL Investment Management hat für den von ihr verwalteten Spezialfonds KGAL/HI Wohnen Core 2 im Rahmen eines Asset Deals die im Jahr 2017 fertiggestellte Wohnanlage “Rheingold” in Wiesbaden-Schierstein erworben.

mehr ...

Recht

Coronavirus: Die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern

Muss ich ins Büro, wenn der Kollege hustet? Wie muss mich mein Arbeitgeber vor dem Coronavirus schützen? Was ist, wenn ich nicht ins Büro komme, weil Bus und Bahn nicht mehr fahren? Muss ich meinem Chef meine Handynummer geben, wenn er mich ins Home-Office schickt? Darf ich mich weigern, zu Hause zu arbeiten? Muss ich Überstunden wegen der Corona-Krise machen? Wer zahlt meinen Lohn, wenn ich in Quarantäne geschickt werde? Fragen über Fragen, die sich in einer sehr besonderen Zeit wohl jeder Arbeitnehmer früher oder später stellt. Die Arag-Experten gaben Antworten.

mehr ...