Themenseite Bankberatung
>> Alle Themenseiten
“Zeitenwende in der Anlageberatung in Deutschland”

“Zeitenwende in der Anlageberatung in Deutschland”

Die Berliner Quirin Privatbank sieht durch die im kommenden Jahr in Kraft tretende EU-Richtlinie Mifid II eine neue Ära in der Bankberatung anbrechen.

Bankkunden: Guter Online-Zugang weitaus wichtiger als Öffnungszeiten

Bankkunden: Guter Online-Zugang weitaus wichtiger als Öffnungszeiten

Eine große Mehrheit der deutschen Bankkunden legt Wert auf komfortables Online-Banking. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Bank of Scotland hervor. Lange Öffnungszeiten der Bankfiliale sind indes für deutlich weniger Kunden ein wichtiger Aspekt.

Banken: Firmenkunden werden besser beraten

Banken: Firmenkunden werden besser beraten

Die Beratungsqualität deutscher Banken ist im Firmenkundengeschäft höher als bei Privatkunden. Das geht aus einer Studie des Instituts für Vermögensaufbau (IVA) hervor. In beiden Segmenten setzte sich die Commerzbank an die Spitze der getesteten Institute.

Kolumnisten auf Cash.Online

Mobile-Banking: Deutsche haben Sicherheitsbedenken

Mobile-Banking: Deutsche haben Sicherheitsbedenken

Die Mobile-Banking-Nutzungsrate in Deutschland liegt mit 47 Prozent im internationalen Mittelfeld, so eine aktuelle Studie der Direktbank ING Diba. Demnach sind die Sicherheitsbedenken bei Nicht-Nutzern in keinem anderen Land so stark ausgeprägt wie hierzulande.

Banken: Vertrauensdefizit bei Gewerbekunden

Banken: Vertrauensdefizit bei Gewerbekunden

Die Mehrheit der Gewerbe- und Firmenkunden glaubt, dass ihre Bank im Rahmen der Beratung nicht in ihrem, sondern im Eigeninteresse handelt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Bei der Vertrauensbildung spielt demnach das Engagement des Bankberaters eine entscheidende Rolle.

Studie: Geringes Vertrauen in Bankberatung

Studie: Geringes Vertrauen in Bankberatung

Die Mehrheit der Bundesbürger glaubt nicht, dass Banken beim Thema Geldanlage kompetent und im Sinne des Kunden beraten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Rund ein Fünftel der Befragten trifft demnach Anlageentscheidungen ohne Beratung.

Umfrage: Bankenprotokoll pusht Qualität der Beratung nicht

Umfrage: Bankenprotokoll pusht Qualität der Beratung nicht

Sechs von zehn Bundesbürgern sehen in den seit Januar 2010 vorgeschriebenen Beratungsprotokollen kein geeignetes Instrument zur Verbesserung der Bankenberatung, so eine aktuelle Umfrage. 36 Prozent lesen sich das Papier demnach noch nicht einmal durch.

Mehr Cash.

Banken leiden unter Preisdruck und erfolglosen Neuprodukten

Banken leiden unter Preisdruck und erfolglosen Neuprodukten

Banken tun sich schwer, wenn es um Preiserhöhungen bei bestehenden Produkte geht, so eine Studie der Strategieberatung Simon-Kucher & Partners. Darüber hinaus haben sie demnach im Vergleich zu anderen Industrien die niedrigsten Erfolgsquoten bei der Einführung neuer Produkten.

Beratungsprotokoll soll reformiert werden

Beratungsprotokoll soll reformiert werden

Die Bundesregierung will die Regelungen zum Beratungsprotokoll überprüfen. Laut einem Medienbericht plant Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), sich mit Experten aus Banken, Sparkassen und Verbraucherverbänden über mögliche Anpassungen auszutauschen.

Banken: Vertrieb gewinnt an Bedeutung

Banken: Vertrieb gewinnt an Bedeutung

Für Banken stellen die sinkende Kundenloyalität und der intensive Wettbewerb aktuell die größten Herausforderungen dar, so eine Studie. Dadurch werden demnach Kundenmanagement und Vertrieb für Bankentscheider immer wichtiger.

Regulierung: Banken droht Überlast in der IT

Regulierung: Banken droht Überlast in der IT

Rund 50 Prozent der Leistung ihrer IT-Systeme nutzen die Finanzdienstleister inzwischen ausschließlich dafür, die Risiken ihres Geschäftes im Griff zu behalten. Das hat die Confinpro AG, eine Gesellschaft zur Optimierung von Geschäftsprozessen, ermittelt.

Kunden wollen kein Protokoll

Kunden wollen kein Protokoll

Jeder dritte Anlageberater in Banken und Sparkassen lehnt das Beratungsprotokoll ab, so eine aktuelle Umfrage des Fachmagazins “Der Zertifikateberater” (DZB). Fast genauso viele glauben, dass auch Kunden lieber auf die Protokolle verzichten würden.

Studie: Bankkunden wollen Gratiskonten und persönliche Betreuung

Studie: Bankkunden wollen Gratiskonten und persönliche Betreuung

Deutsche Verbraucher wünschen sich von Banken vor allem die kostenfreie Kontoführung, so eine Studie der Kölner Agentur Servicerating. Gleichzeitig sei ihnen aber auch der persönliche Kontakt zu einem Berater wichtig.

Die besten Banken aus Kundensicht

Die besten Banken aus Kundensicht

In einer aktuellen Studie zur Kundenorientierung von Filial- und Direktbanken ist die Sparda-Bank erneut zur besten Filialbank und die DKB zur besten Direktbank gewählt worden. Die nächstplatzierten Wettbewerber holen allerdings auf.

Mobile-Banking: Apps werden kaum genutzt

Mobile-Banking: Apps werden kaum genutzt

Lediglich ein Drittel der Mobilgeräte-Besitzer in Deutschland nutzt Apps zum Mobile-Banking, so eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting. Um die Attraktivität der Anwendungen zu erhöhen, sollten Finanzinstitute ihre Webseiten demnach für die mobile Nutzung aufrüsten.

Comdirect steigert Gesamterträge

Comdirect steigert Gesamterträge

Die Comdirect Gruppe hat das erste Halbjahr 2014 mit einem Vorsteuerergebnis in Höhe von 43,7 Millionen Euro abgeschlossen (Vorjahr: 43,0 Millionen Euro).

Versteckte Provisionen: Banken müssen aufklären

Versteckte Provisionen: Banken müssen aufklären

Ab 1. August 2014 sind beratende Banken verpflichtet, ihre Kunden über den Empfang versteckter Provisionen von Seiten Dritter aufzuklären. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.

Sparda-Banken: Mobilmachung gegen das Beratungsprotokoll

Sparda-Banken: Mobilmachung gegen das Beratungsprotokoll

Die Sparda-Banken machen mobil gegen das Beratungsprotokoll und laden Berliner Politiker zu einem Praxistest ein. Das berichtet die Börsen-Zeitung (BZ) in ihrer heutigen Ausgabe.

Vertrauen in Banken sinkt

Vertrauen in Banken sinkt

Privatanleger setzen beim Aktienkauf immer weniger auf die Bankberatung, so eine Studie der Ruhr-Universität Bochum und des Deutschen Aktieninstituts (DAI). Rund ein Viertel der Befragten hält demnach die Vertrauenswürdigkeit von Banken und Sparkassen für hoch oder sehr hoch. Vor der Finanzkrise waren es noch 40 Prozent.

Bundesbürger sind mit Bankberatung unzufrieden

Bundesbürger sind mit Bankberatung unzufrieden

Sechs von zehn Deutschen stellen der Bankberatung ein schlechtes Zeugnis aus, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Genauso viele glauben nicht, dass das seit 2010 gesetzlich vorgeschriebene Beratungsprotokoll die Bankberatung verbessert hat.

Deutsche sind mit ihrer Bank zufrieden

Deutsche sind mit ihrer Bank zufrieden

Mehr als die Hälfte der deutschen Kunden sind mit ihrer Bank zufrieden, so eine aktuelle Studie. Dennoch gibt es demnach insbesondere bei den derzeitigen Online- und Mobile-Banking-Angeboten noch viele Defizite.

Kunden zweifeln an Beratungsprotokollen

Kunden zweifeln an Beratungsprotokollen

Mehr als die Hälfte aller befragten Kunden glauben nicht an den Mehrwert von Beratungsprotokollen, so das Ergebnis einer Abschlussarbeit zur Anlageberatung. Nicht einmal jeder zweite Bankkunde hat demnach das Protokoll nach dem Beratungstermin noch einmal durchgelesen.

Service-Innovationspreis für Postbank und Comdirect

Service-Innovationspreis für Postbank und Comdirect

Die Kölner Rating-Agentur Service Rating hat zum dritten Mal das Qualitäts- und Gütesiegel “Beste Service-Innovation” und damit herausragende Innovationen im Service gekürt. Zu den Gewinnern zählen die Postbank, die Comdirect Bank und die Hannoversche Lebensversicherung.

Bankberater büßen Kundenvertrauen ein

Bankberater büßen Kundenvertrauen ein

Berater von Banken und Sparkassen sind die wichtigste Informationsquelle der Bevölkerung zur Altersvorsorge, so der “Vorsorge-Monitor 2013” der GfK Marktforschung im Auftrag der Heidelberger Lebensversicherung. Die Bankberater haben demnach aber deutlich an Vertrauen verloren.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Coronakrise: Wieder erste Erholung bei Beitragseinnahmen der Rentenkasse

In der Rentenkasse zeigt sich trotz der Corona-Krise eine erste Erholung. Es gehe bei den Einnahmen “aktuell wieder nach oben”, sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Im März und April habe es als Folge massiver Corona-Beschränkungen geringere Beitragseingänge gegeben.

mehr ...

Immobilien

Bauträgergeschäfte von Mehrwertsteuersenkung nicht betroffen

Wer ein neues Eigenheim oder eine Eigentumswohnung von einem Bauträger erwirbt, profitiert nicht von der aktuellen Mehrwertsteuersenkung.

mehr ...

Investmentfonds

Wie reagieren die Märkte auf den sich verschärfenden US-Präsidentschafts-Wahlkampf?

Die Corona-Krise hat Präsident Trump in eine etwas schwierige Lage gebracht. Dies hat dazu geführt, dass seine Chancen auf eine Wiederwahl im November von einigen Beobachtern in Frage gestellt wird. Wenn man bedenkt, was Präsident Trump während seiner Amtszeit zugunsten des Unternehmenssektors bewirkt hat, gibt es in der Tat guten Grund zur Sorge, sollten einige der von ihm eingeführten Maßnahmen im Falle eines Biden-Sieges rückgängig gemacht werden. Aber ist es so einfach? Genauso wichtig ist es zu berücksichtigen, wie der Kongress aufgeteilt sein wird. Ein Kommentar von François Rimeu, Senior Strategist, La Française AM

mehr ...

Berater

Steuerbetrug: Ein europäischer Wettbewerb

Deutschland verliert etwa 26 Prozent des erzielbaren Körperschaftsteueraufkommens durch Gewinnverschiebungen multinationaler Unternehmen. Forscher der Universitäten Berkeley und Kopenhagen haben herausgefunden, dass 2017 weltweit etwa 700 Milliarden US-Dollar an multinationalen Gewinnen in Steueroasen verschoben wurden. Die Statista-Grafik zeigt den geschätzten Anteil des gewonnenen oder verlorenen Körperschaftsteueraufkommens ausgewählter europäischer Länder für 2017.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance konzentriert institutionellen Vertrieb in der Schweiz

Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der Deutsche Finance Group.

mehr ...

Recht

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

mehr ...