Anzeige
Themenseite Bankberatung
>> Alle Themenseiten
Studie: Deutsche wollen mehr Online-Banking

Studie: Deutsche wollen mehr Online-Banking

Sechs von zehn Deutschen wünschen sich eine Online-Filiale, die das komplette Bankangebot abdeckt, so eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Q-Perior. Jeder Vierte gibt demnach an, dass Online-Banking die Filialen künftig ganz überflüssig machen wird.

Bankberatung: Mängel bei Bedürfnisanalyse

Bankberatung: Mängel bei Bedürfnisanalyse

Die Qualität der Bankberatung bei Regionalbanken ist insgesamt gut, so eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Dennoch ist demnach die Analyse der Kundenbedürfnisse immer noch häufig unzureichend.

VZBV: PIBs auch für Zinsprodukte

VZBV: PIBs auch für Zinsprodukte

Produktinformationsblätter (PIB) von Zinsprodukten wie Einmalanlagen oder Sparplänen sind oft lückenhaft und unklar, so ein aktueller Test der Stiftung Warentest. Die verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert daher die Einführung einer PIB-Pflicht auch für Zinsprodukte.

Kolumnisten auf Cash.Online

Bankberatung: Mängel bei Beratungsprotokollen

Bankberatung: Mängel bei Beratungsprotokollen

Banken kommen ihrer Transparenzpflicht nach wie vor nicht vollständig nach, so eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zur Bankberatung. Auch bei der Bedarfsanalyse besteht demnach noch Luft nach oben.

Mobile-Banking ist in Deutschland kaum verbreitet

Mobile-Banking ist in Deutschland kaum verbreitet

Nur 16 Prozent der deutschen Bankkunden nutzten im letzten Jahr Mobile-Banking. Damit sei Deutschland das Schlusslicht beim weltweit rasant fortschreitenden Ausbau des Mobile-Banking-Angebots, heißt es in der Studie “Kundenloyalität im Retail-Banking” der Unternehmensberatung Bain & Company.

Mobile-Banking wird noch wenig genutzt

Mobile-Banking wird noch wenig genutzt

Die Nutzung mobiler Endgeräte zur Abwicklung von Online-Finanzgeschäften ist noch nicht weit verbreitet, so lautet ein Ergebnis des aktuellen Finanzmonitors der Puls Marktforschung. Nach Ansicht der Studienautoren, steht das Mobile-Banking jedoch kurz vor dem Durchbruch.

VZBV: “Banken umgehen Provisionsoffenlegung”

VZBV: “Banken umgehen Provisionsoffenlegung”

Laut einer am Weltverbrauchertag veröffentlichten Untersuchung der Initiative Finanzmarktwächter umgehen Banken und Sparkassen die Transparenzpflicht bei Wertpapiergeschäften.

Mehr Cash.

Studie: Online-Kanäle in der Bankberatung immer bedeutender

Studie: Online-Kanäle in der Bankberatung immer bedeutender

Online-Medien werden hinsichtlich der Bankberatung vom Kunden vermehrt genutzt, so die Studie “Die Bankberatung im Umbruch”. Zu den wichtigsten Online-Kanälen zählen demnach der Internet-Auftritt der Bank sowie das Vergleichsportal.

Zukunft der Banken: Risikomanagement wichtiger als Beratungsqualität

Zukunft der Banken: Risikomanagement wichtiger als Beratungsqualität

Die Bedeutung der Beratungsqualität in der Bankenbranche wird steigen, so die Studie “Zukunft der Banken 2020” von Lünedonk in Zusammenarbeit mit Steria Mummert Consulting. Demnach werden in den nächsten acht Jahren andere Faktoren jedoch ebenso wichtig werden.

Allianz stellt defizitäres Bankgeschäft ein

Allianz stellt defizitäres Bankgeschäft ein

Der Versicherer Allianz stellt das defizitäre Bankgeschäft unter der Marke “Allianz Bank” zum 30. Juni 2013 ein. Rund 450 Arbeitsplätze werden im Zuge dieser Maßnahme abgebaut. Die Fondsberatung in den Allianz-Agenturen soll bestehen bleiben, teilt das Unternehmen in München mit.

Vermögensverwalter-Studie: Beratung oft mäßig

Vermögensverwalter-Studie: Beratung oft mäßig

Innerhalb der Branche der Vermögensverwalter gibt es große Unterschiede bei den Leistungen der Anbieter, so eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ).

Studie: Kunden wollen Filialbanken

Studie: Kunden wollen Filialbanken

Die Mehrheit der Deutschen legt Wert auf eine Filialbank in ihrer Nähe. So das Ergebnis einer repräsentativen Studie der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Eurogroup Consulting (EGC). Die Kommunikation über andere Kanäle ist den Befragten demnach weniger wichtig als die persönliche Betreuung.Trans in Trans in

Studie: Gute Beratungsqualität bei Filialbanken

Studie: Gute Beratungsqualität bei Filialbanken

Die Qualität der persönlichen Beratung bei den regionalen und überregionalen Instituten ist insgesamt gut, so eine aktuelle Untersuchung des Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ). Testsieger ist demnach die Deutsche Bank, beste Regionalbank die Berliner Sparkasse.

Studie: Finanzierungsberatung grundsätzlich gut – aber selten maßgeschneidert

Studie: Finanzierungsberatung grundsätzlich gut – aber selten maßgeschneidert

Sorgen um die Geldwertstabilität und sinkende Zinssätze lassen die Nachfrage nach Immobilien und Finanzierungen steigen. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (Disq) hat Kompetenz und Serviceorientierung der Beratung in 15 Filialbanken untersucht. Testsieger ist die Deutsche Bank. 

HSH Nordbank ist beliebteste Geschäftsbank

HSH Nordbank ist beliebteste Geschäftsbank

Das Kreditinstitut hat in einer Kundenbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) die besten Bewertungen bei der telefonischen Beratung und dem E-Mail-Service erhalten. Auf Rang zwei und drei folgen demnach Postbank und Commerzbank.

Online-Banking bei Filialbanken: Beratung oft unvollständig

Online-Banking bei Filialbanken: Beratung oft unvollständig

Der Service beim Online-Banking von Filialbanken ist insgesamt gut, so eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), für die regionale und überregionale Filialbanken untersucht wurden. In einzelnen Teilbereichen des Online-Bankings zeigen sich demnach aber noch Verbesserungspotentiale.

Kunden sind mit Direktbanken zufrieden

Kunden sind mit Direktbanken zufrieden

Direktbanken genießen weiterhin das Vertrauen und die Loyalität ihrer Kunden. Dies ergab eine aktuelle Kundenbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV. Beim Thema Online-Brokerage legen die Verbraucher demnach einen gesteigerten Wert auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bankberatung: Mangel an individuellen Angeboten

Bankberatung: Mangel an individuellen Angeboten

Entscheidend für die richtige Produktempfehlung bei einer Beratung ist die detaillierte Analyse der Ausgangslage des Kunden. Doch gerade in diesem Punkt bestehen bei Banken die größten Defizite, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Trotzdem zeigt die Branche demnach eine gute Beratungsleistung.

Umfrage: Bankenvertrieb bestätigt hohen Verkaufsdruck

Umfrage: Bankenvertrieb bestätigt hohen Verkaufsdruck

Der hohe Vertriebsdruck in Banken wird häufig als Grund für schlechte Beratung angeführt. Doch wie schätzen die Berater selbst ihre Lage ein? Einer Umfrage zufolge bewertet fast die Hälfte die eigenen Absatzvorgaben als schwer erreichbar oder unrealistisch.

Umfrage: An der Bankfiliale führt kein Weg vorbei

Umfrage: An der Bankfiliale führt kein Weg vorbei

Wenn es um Finanzfragen geht, ist die Bankfiliale für die Deutschen auch im Zeitalter von Internet- und Direktvertrieb noch eine der wichtigsten Anlaufstellen. Einer Umfrage zufolge wenden sich acht von zehn Kunden an einen Berater ihrer Hausbank, wenn es um Geldanlage, Immobilienfinanzierung oder Vorsorge geht.

Beipackzettel: Bankberater zweifeln am Kundennutzen

Beipackzettel: Bankberater zweifeln am Kundennutzen

Seit Monatsbeginn müssen Banken beim Vertrieb von Finanzprodukten Informationsblätter liefern. Eine umfassende Studie kommt nun zu folgendem Fazit: Der Beipackzettel genießt bei Bankberatern hohe Akzeptanz, am Kundennutzen zweifeln jedoch viele.

Forschungsprojekt: EBS will Beratern Gehör verschaffen

Forschungsprojekt: EBS will Beratern Gehör verschaffen

Anlageberater mussten im Zuge der Finanzkrise viel Kritik einstecken. Während die Öffentlichkeit schimpft und die Regierung an neuen Gesetzen strickt, kamen die Berater selten zu Wort. Die Hochschule EBS will das nun ändern. Cash. unterstützt sie als Medienpartner.

Bankenvertrieb: Finanzausschuss beschließt Berater-Register

Bankenvertrieb: Finanzausschuss beschließt Berater-Register

Trotz des Widerstands der Kreditwirtschaft kommt es zur Registerpflicht für Bankberater. Das hat der Finanzausschuss des Bundestags heute beschlossen. Durch die strengere Regulierung sollen Kunden künftig besser vor Falschberatung geschützt werden.

DSGV/BVR: „Keine Pflicht zur Registrierung für Bankberater“

DSGV/BVR: „Keine Pflicht zur Registrierung für Bankberater“

Die Kreditwirtschaft will ihre Berater nicht durch die Finanzaufsicht Bafin kontrollieren lassen. Die Verbände der Volksbanken und Sparkassen wittern einen “regulatorischen Overkill” und setzen sich gegen die Registrierungspläne der Politik zur Wehr.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Welche Regeln Versicherer für das autonome Fahren fordern

Die deutschen Versicherer fordern beim automatisierten Fahren eine klare Aufgabenteilung zwischen Mensch und Maschine. Vor allem die Frage, wem die Daten vernetzter Autos gehören, beantworten die Versicherer sehr eindeutig.

mehr ...

Immobilien

All In: Wohnen mit Energie-Flatrate

Wohnen wird immer teurer, steigende Energiekosten treiben die finanzielle Belastung für Mieter weiter in die Höhe. Wie können sich Mieter und Vermieter neue Gebäudetechniken zunutze machen?

Gastbeitrag von Dieter Wohler und Peter Krupinski, SPAR + BAU

mehr ...

Investmentfonds

Angst vor Finanzkrise treibt Goldpreis

Für die nächste Krise kommen viele Auslöser in Frage: beispielsweise Italiens Haushaltsprobleme, der Handelsstreit, der Brexit und steigende Schulden. Die wachsende Unsicherheit treibt auch den Goldpreis. Doch die größte Nachfrage kommt nicht von Staaten oder Privatinvestoren.

mehr ...
19.11.2018

Erster Hanf-Fonds

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...