Anzeige
Themenseite Baufinanzierung
>> Alle Themenseiten
Forward-Darlehen im Rekordtief

Forward-Darlehen im Rekordtief

Trotz der teuren Immobilienkredite steigt die Nachfrage nach Forward-Darlehen nicht an. Was sich sonst noch auf dem Markt für Baufinanzierungen geändert hat, beschreibt der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

Drei Tipps für die Baufinanzierung im Alter

Drei Tipps für die Baufinanzierung im Alter

Auch kurz vor dem Eintritt ins Rentenalter ist die Finanzierung einer Immobilie noch möglich. Damit die Belastung bei sinkendem Einkommen nicht zu hoch wird, sollten die Konditionen an die besonderen Bedingungen angepasst werden. Hierbei gelten andere Regeln als für junge Kreditnehmer.

Wann ändert die EZB ihren geldpolitischen Kurs?

Wann ändert die EZB ihren geldpolitischen Kurs?

Bisher hat die Europäische Zentralbank (EZB) an ihrer Niedrigzinspolitik festgehalten. Spätestens im Herbst steht jedoch eine Entscheidung an, so der Maklerpool Qualitypool in einem Zinskommentar. Dies hätte auch Konsequenzen für die Baufinanzierungszinsen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Hypoport kooperiert mit  VDP Research

Hypoport kooperiert mit VDP Research

Die Hypoport AG und VDP Research werden kooperieren. Kunden eines Unternehmens wird dann ein Teil der Angebote beider Unternehmen zur Verfügung stehen. Zudem werden Software-Angebote um Anwendungen des Kooperationspartners erweitert. Das Ziel ist ein transparenter Immobilienmarkt.

Wohneigentum: Vorschläge von CDU, SPD und FDP setzen Fehlanreize

Wohneigentum: Vorschläge von CDU, SPD und FDP setzen Fehlanreize

Die Wahlprogramme der CDU, SPD und FDP versprechen, besonders junge Familien beim Immobilienkauf unterstützen zu wollen. Doch die meisten Maßnahmen sind dafür ungeeignet. Das Deutsche Institut für Wirtschaft macht einen Vorschlag, der die Eigentumsquote steigern könnte.

Planethyp erweitert Vertriebsmodell

Planethyp erweitert Vertriebsmodell

Der Finanzdienstleister Planethyp hat sein Vertriebsmodell erweitert und kooperiert seit Anfang September auch mit freien Beratern. Die Zahl der Standorte soll deutlich ausgebaut werden.

Baukosten sind nur in einem Viertel der Fälle im Plan

Baukosten sind nur in einem Viertel der Fälle im Plan

Bauherren unterschätzen meist, wie teuer und aufwändig der Bau des eigenen Hauses sein kann. So ist ein Großteil der in den letzten fünf Jahren gebauten Häuser teurer als geplant geworden, oft dauerte es auch länger als vorgesehen. Das sind zwei der Ergebnisse der Bauherren-Studie 2017.

Mehr Cash.

Baufinanzierung: Sechs Vokabeln die man kennen sollte

Baufinanzierung: Sechs Vokabeln die man kennen sollte

Wer erstmalig eine Immobilie kauft oder finanzieren muss, der trifft schnell auf Fachbegriffe deren Bedeutung ihm noch unbekannt sind. Um von der Menge an Informationen nicht überwältigt zu werden, ist es daher ratsam sich vorher mit den gängigsten Begriffen auseinanderzusetzen.

Grundsteuerreform: Kostenwertverfahren ist laut BID verfassungswidrig

Grundsteuerreform: Kostenwertverfahren ist laut BID verfassungswidrig

Die Bundesregierung plant eine Reform der Grundsteuer. Der im Gesetzentwurf konzipierte Kostenwertansatz ist verfassungwidrig, sagt die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland. Dies belege ein Gutachten.

Niedrigzins führt nicht zu riskanten Finanzierungen

Niedrigzins führt nicht zu riskanten Finanzierungen

Die extrem niedrigen Zinsen für Immobiliendarlehen in Deutschland führen nicht dazu, dass riskantere Finanzierungen abgeschlossen werden, so Interhyp. Darlehensnehmer würden sich im Gegenteil oft stärker absichern.

Gründe für Fertighäuser

Gründe für Fertighäuser

Fertighäuser waren im Vergleich zu Massivbauhäusern lange Zeit wenig beliebt. Ein Grund dafür war ihr Image als Massenware. Inzwischen ist jedoch jedes fünfte neugebaute Haus ein Fertighaus, denn die geringe finanzielle Belastung durch die kurze Bauzeit ist nur einer der Vorteile.

Baufinanzierung: Trial & Error für die Kundenakquise

Baufinanzierung: Trial & Error für die Kundenakquise

Auf dem Baufinanzierungsmarkt haben große Vermittler einen entscheidenden Vorteil. Sie verfügen über das nötige Kapital, um verschiedene Möglichkeiten der Kundenakquise zu testen. Wie können auch kleinere, unabhängige Vermittler Kunden gewinnen?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Baufinanzierung: Nicht nur den Effektivzins beachten

Baufinanzierung: Nicht nur den Effektivzins beachten

Knapp 15 Prozent der Deutschen kaufen Immobilien von Bauträgern, in Großstädten ist der Anteil höher. Damit ändern sich auch die Kriterien, worauf Käufer bei der Finanzierung ihrer Immobilie achten sollten. Bauverzögerungen können mit einem unpassenden Kredit teuer werden.

Was Erbbaunehmer beachten sollten

Was Erbbaunehmer beachten sollten

Das Erbbaurecht ist für alle eine Alternative, die eine Immobilie bauen wollen, sich aber kein eigenes Grundstück leisten können. Doch nicht in jeder Situation ist diese Möglichkeit wirklich günstiger. Baufi24 fasst die Vor- und Nachteile des Erbbaurechts zusammen.

Erbbaurecht kann Immobilienmärkte entlasten

Erbbaurecht kann Immobilienmärkte entlasten

Besonders junge Familien mit wenig Startkapital müssen den Bau ihrer eigenen Immobilie oft mehrere Jahre aufschieben. Das liegt auch an den steigenden Grundstückspreisen. Doch das Erbbaurecht kann einigen potenziellen Bauherren helfen. Eine aktuelle Studie gibt einen Überblick über die aktuelle und zukünftige Bedeutung des Rechts.

Baufinanzierung: Was passiert im Scheidungsfall?

Baufinanzierung: Was passiert im Scheidungsfall?

Die Hälfte aller Ehen in Deutschland wird geschieden. Doch was geschieht im Scheidungsfall mit einer gemeinsam finanzierten Immobilie? Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24, erklärt.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...