Themenseite Betriebliche Altersvorsorge
>> Alle Themenseiten
bAV: Allrounder für den Arbeitgeber

bAV: Allrounder für den Arbeitgeber

Mitarbeiterportale zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) reduzieren Missverständnisse bei den Beschäftigten – das nützt auch den Arbeitgebern.

Gastbeitrag von Klaus-Peter Dorn, Leiter Vertriebsdirektion Key Account bei der Württembergische Lebensversicherung.

DGbAV warnt Männer vor verteuerter Betriebsrente

DGbAV warnt Männer vor verteuerter Betriebsrente

Männer, die nach Weihnachten 2012 eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) abschließen möchten, müssen mit höheren Kosten rechnen, teilte die Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung (DGbAV) mit. Grund hierfür ist das Unisex-Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH).

Betriebliche Altersvorsorge: Jeder zweite Deutsche sorgt über Arbeitgeber vor

Betriebliche Altersvorsorge: Jeder zweite Deutsche sorgt über Arbeitgeber vor

Knapp die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland hat eine betriebliche Altersvorsorge, so das Ergebnis einer Studie von TNS Sofres im Auftrag von Fidelity Worldwide Investments. Damit liegen die Deutschen hinter ihren europäischen Nachbarn.

Kolumnisten auf Cash.Online

Universa startet Drei-Topf-Hybriden in der bAV

Universa startet Drei-Topf-Hybriden in der bAV

Die Universa Lebensversicherung aus Nürnberg hat ihre betriebliche Altersvorsorge (bAV) „B-plusVorsorge“ erweitert: Neben einer klassischen Rentenversicherung wird nun auch eine fondsgebundene Variante in Form eines „Drei-Topf-Hybriden“ angeboten.

MLP profitiert 2011 von starkem vierten Quartal

MLP profitiert 2011 von starkem vierten Quartal

Der Finanzvertrieb MLP hat 2011 eigenen Angaben zufolge wegen der Sonderbelastungen aus einem Investitions- und Effizienzprogramm deutlich weniger verdient. Bei den Gesamterlösen und dem bereinigten operativen Ergebnis führte der positive Geschäftsverlauf im letzten Quartal zu Wachstum.

Betriebliche Altersvorsorge: Enormes Potenzial

Betriebliche Altersvorsorge: Enormes Potenzial

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) rückt angesichts der Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters auf 67 Jahre verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit. In Zeiten schwacher Kapitalmarktrenditen lockt zudem die Freiheit von Steuern und Sozialversicherungsabgaben.

Dossier: betriebliche Altersvorsorge

Dossier: betriebliche Altersvorsorge

Die „Rente vom Chef“ rückt mit der Erhöhung des gesetzlichen Renteneintritts auf 67 Jahre verstärkt ins öffentliche Bewusstsein. In Zeiten schwacher Renditen an den Kapitalmärkten lockt zudem die Freiheit von Steuern und Sozialabgaben.

Mehr Cash.

„Höchste Sorgfalt geboten“

„Höchste Sorgfalt geboten“

Entgeltumwandlung aus Mindestlohn bedarf einer genauen Prüfung. Über die rechtlichen Fallstricke einer betrieblichen Altersvorsorge im Niedriglohnbereich sprach Cash. mit dem Rechtsanwalt Jürgen Evers, Partner der Kanzlei Blanke Meier Evers in Bremen.

Zweite Säule für das Alter

Zweite Säule für das Alter

Eine Betriebsrente lässt sich im Alltag meist nur noch durch Verzicht auf einen Teil des Barlohns ansparen. Diese Entgeltumwandlung wird staatlich begünstigt. Das lohnt für die meisten Arbeitnehmer.

bAV: Alte Leipziger Pensionsfonds bietet Risiko-Varianten an

bAV: Alte Leipziger Pensionsfonds bietet Risiko-Varianten an

Die Alte Leipziger Pensionsfonds bietet Unternehmen für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) jetzt drei Risiko-Varianten an, wenn sie ihre Pensionsverpflichtungen auslagern möchten.

Studie: Mitarbeiter verkennen betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) wird häufig verkannt. Zwar bieten 85 Prozent der deutschen Unternehmen eine bAV an, doch nur etwa jeder vierte bAV-Verantwortliche wird von Mitarbeitern gezielt angesprochen. Dies ergab die Studie „bAV-Report 2011/2012“ im Auftrag der Zurich Versicherung.

Umfrage: Deutsche vernachlässigen bAV

Umfrage: Deutsche vernachlässigen bAV

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) hat in Deutschland weiter einen schweren Stand: Wie eine Umfrage zeigt, machen nur 38 Prozent der Erwerbstätigen davon Gebrauch, während immerhin fast doppelt so viele (68 Prozent) auf private Vorsorge setzen.

Axa bringt neue Direktversicherung bAV-Rente Plus

Axa bringt neue Direktversicherung bAV-Rente Plus

Ab sofort bietet der Versicherer Axa mit der bAV-Rente Plus eine neue Direktversicherung in der betrieblichen Altersversorgung an. Auf Basis einer konventionellen Rentenversicherung soll der Tarif die Vorteile zweier Lebensversicherungstöchter des Axa Konzerns in einem Vertrag bündeln.

Betriebliche Altersvorsorge – wenig Neugeschäft

Betriebliche Altersvorsorge – wenig Neugeschäft

Jeder braucht sie, viele haben sie, wenige planen sie – das ist das Ergebnis einer Studie zur Situation in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) aus der Reihe “FTD –Executive Research” im Auftrag der Gothaer Lebensversicherung. Trotz guter Durchdringung – 62 Prozent der Deutschen investieren bereits in eine bAV – stagnieren die Neuabschlüsse.

Altersvorsorge: Wie und wo Sie 2011 Steuern sparen können

Altersvorsorge: Wie und wo Sie 2011 Steuern sparen können

Im kommenden Jahr wird die steuerliche Absetzbarkeit von Vorsorgeaufwendungen im Bereich der Altersvorsorge optimiert. Betroffen sind unter anderem Rürup-Rente und bAV. Cash.Online zeigt in einer Übersicht, was es 2011 zu beachten gibt.

DIA: Vorsorgebereitschaft der Deutschen steigt

DIA: Vorsorgebereitschaft der Deutschen steigt

Die Bereitschaft der Bundesbürger, in private Altersvorsorge zu investieren, hat im zweiten Quartal 2010 weiter zugenommen. Das geht aus dem Deutschland-Trend-Vorsorge-Index des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) hervor. Das Barometer hat mit 112 Punkten einen neuen Höchststand erreicht.

Vier im Bunde: bAV-Spezialisten-Netzwerk gegründet

Vier im Bunde: bAV-Spezialisten-Netzwerk gegründet

Vier Münchener Spezialisten der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und des Asset Managements haben sich zum Netzwerk „Pension Invest Plus“ zusammengeschlossen. Die Initiative bietet integrierte Komplettlösungen rund um die bAV. Die Modernisierung des Bilanzrechts mache bedarfsorientierte Lösungen aus einer Hand notwendig, so die Unternehmen.

Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte

Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte

Ab sofort bietet die Zurich Gruppe Deutschland neue Leistungsmerkmale für die Vorsorgeangebote ihrer Premium-Produktfamilie an. 

Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub

Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub

Jede dritte betriebliche Altersvorsorgeeinrichtung in Europa stellt sich investmentstrategisch auf steigende Teuerungsraten ein. Schutz vor Inflation versprechen sich die Profis von realen Anlageklassen wie Immobilien, Wald oder Infrastruktur. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Studie der internationalen Unternehmensberatung Mercer.

Standard Life Deutschland: Neugeschäft unter Plan

Standard Life Deutschland: Neugeschäft unter Plan

Der Versicherer Standard Life Deutschland, deutsche Niederlassung der britischen Standard Life Assurance Limited, blickt auf ein schwieriges Geschäftsjahr 2009 zurück. Als APE-Ergebnis (laufender Beitrag plus ein Zehntel Einmalbeitrag) konnte in 2009 nach Unternehmensangaben 60,6 Millionen Euro erzielt werden.

BVI: Investmentfondsbranche wieder auf Wachstumskurs

BVI: Investmentfondsbranche wieder auf Wachstumskurs

Investmentfonds haben im vergangenen Jahr kräftig aufgeholt. Das in Publikumsfonds verwaltete Vermögen lag Ende Dezember 2009 bei 650 Milliarden Euro. Damit hat das Volumen der Investmentfondsanteile nach einer Statistik des Bundesverbands Investment und Asset Management BVI rund die Hälfte seiner Verluste wieder wettgemacht. Im Zuge der Finanzkrise war es von 730 Milliarden Euro im Dezember 2007 auf 575 Milliarden Euro Ende 2008 eingebrochen.

Drei-Topf-Hybrid: Münchener Verein garantiert Fonds-bAV

Drei-Topf-Hybrid: Münchener Verein garantiert Fonds-bAV

Die Versicherungsgruppe Münchener Verein bringt 2010 mit der MV bAV Invest eine fondsgebundene Direktversicherung mit Bruttobeitragsgarantie auf den Markt. Mit Hilfe eines dynamischen Drei-Topf-Hybridmodells sollen Sicherheit und Ertragschancen kombiniert werden.

Zukünftiges zur bAV

Neun von zehn europäischen Experten in Sachen betriebliche Altersversorgung (bAV) rechnen künftig mit einer steigenden Nachfrage nach beitragsorientierten Vorsorgemodellen. Das besagt eine Umfrage, die der Assetmanager Allianz Global Investors, eine Tochter des Finanzkonzerns Allianz, zusammen mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) durchgeführt hat.

UKDW: BMF blockiert Übertragbarkeit von U-Kassen

Das Bundesministerium für Finanzen hat mit Schreiben vom 9. September 2009 der steuerneutralen Übertragung rückgedeckter Unterstützungskassen bei Arbeitgeberwechsel eine Absage erteilt, informiert die in Wassertrüdingen ansässige UKDW Unterstützungskasse deutsche Wirtschaft e.V. in einer Pressemitteilung.

Alle Themenseiten





 

Immobilien

Wo Eigentumswohnungen am schnellsten verkauft sind

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist ungebrochen. Ein Indiz dafür ist die durchschnittliche Vermarktungszeit, die Immoscout24 für ganz Deutschland untersucht hat. Wo die Objekte besonders schnell weg sind

mehr ...

Investmentfonds

Oddo BHF AM verstärkt sich in Deutschland und Österreich

Zwei erfahrene Vertriebsexperten verstärken das Wholesale-Team für Publikumsfonds von Oddo BHF Asset Management in Deutschland und Österreich.

mehr ...

Berater

Handelsvertreter: Freistellungsvereinbarungen vertraglich sauber regeln

Auch bei Handelsvertretern kommt es immer wieder zu Freistellungen bei gekündigten Verträgen. Sie sollten aber darauf achten, dass die Regelungen wirtschaftlich nicht zu ihrem Nachteil ausfallen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Recht

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...