Themenseite Betriebliche Altersvorsorge
>> Alle Themenseiten
bAV: Expertennetzwerke helfen, teure Fehler zu vermeiden

bAV: Expertennetzwerke helfen, teure Fehler zu vermeiden

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist eine hochkomplexe Thematik. Fehler können für Unternehmen teuer werden. Vor allem viele Mittelständler sind deshalb immer noch zurückhaltend. Aber die bAV kommt in Mode. In der Beratung etablieren sich unabhängige Expertennetzwerke.

Gastbeitrag von Rudolf Geyer, European Bank for Financial Services

Pensionsverpflichtungen: Schwächere Ausfinanzierung bei Dax-Konzernen

Pensionsverpflichtungen: Schwächere Ausfinanzierung bei Dax-Konzernen

Der Ausfinanzierungsgrad der Pensionspläne von Dax- und MDax-Unternehmen ist zwischen Ende 2011 und Ende 2012 deutlich gesunken (minus 7,7 und minus 5,0 Prozentpunkte). Dies ergab eine auf Modellberechnungen basierende Studie der Unternehmensberatung Towers Watson.

bAV – Betriebliche Altersvorsorge: Steiniger Wachstumspfad

bAV – Betriebliche Altersvorsorge: Steiniger Wachstumspfad

Während die Lebensversicherung mit rückläufigen Vertragsbeständen und Beitragsvolumina zu kämpfen hat, kann die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ihren Wachstumskurs halten. Doch das Produkt gilt als besonders erklärungsbedürftig und fordert die Vertriebe der Versicherer heraus.

Kolumnisten auf Cash.Online

Studie: Betriebsrente ächzt unter Niedrigzins

Studie: Betriebsrente ächzt unter Niedrigzins

Die anhaltende Niedrigzinsphase an den Kapitalmärkten macht der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zu schaffen: Eine Studie der Unternehmensberatung Towers Watson ergab, dass der Ausfinanzierungsgrad der Pensionspläne von DAX-Unternehmen im ersten Halbjahr 2012 um 3,6 Prozentpunkte gesunken ist.

bAV: Allrounder für den Arbeitgeber

bAV: Allrounder für den Arbeitgeber

Mitarbeiterportale zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) reduzieren Missverständnisse bei den Beschäftigten – das nützt auch den Arbeitgebern.

Gastbeitrag von Klaus-Peter Dorn, Leiter Vertriebsdirektion Key Account bei der Württembergische Lebensversicherung.

DGbAV warnt Männer vor verteuerter Betriebsrente

DGbAV warnt Männer vor verteuerter Betriebsrente

Männer, die nach Weihnachten 2012 eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) abschließen möchten, müssen mit höheren Kosten rechnen, teilte die Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung (DGbAV) mit. Grund hierfür ist das Unisex-Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH).

Betriebliche Altersvorsorge: Jeder zweite Deutsche sorgt über Arbeitgeber vor

Betriebliche Altersvorsorge: Jeder zweite Deutsche sorgt über Arbeitgeber vor

Knapp die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland hat eine betriebliche Altersvorsorge, so das Ergebnis einer Studie von TNS Sofres im Auftrag von Fidelity Worldwide Investments. Damit liegen die Deutschen hinter ihren europäischen Nachbarn.

Mehr Cash.

Universa startet Drei-Topf-Hybriden in der bAV

Universa startet Drei-Topf-Hybriden in der bAV

Die Universa Lebensversicherung aus Nürnberg hat ihre betriebliche Altersvorsorge (bAV) „B-plusVorsorge“ erweitert: Neben einer klassischen Rentenversicherung wird nun auch eine fondsgebundene Variante in Form eines „Drei-Topf-Hybriden“ angeboten.

MLP profitiert 2011 von starkem vierten Quartal

MLP profitiert 2011 von starkem vierten Quartal

Der Finanzvertrieb MLP hat 2011 eigenen Angaben zufolge wegen der Sonderbelastungen aus einem Investitions- und Effizienzprogramm deutlich weniger verdient. Bei den Gesamterlösen und dem bereinigten operativen Ergebnis führte der positive Geschäftsverlauf im letzten Quartal zu Wachstum.

Betriebliche Altersvorsorge: Enormes Potenzial

Betriebliche Altersvorsorge: Enormes Potenzial

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) rückt angesichts der Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters auf 67 Jahre verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit. In Zeiten schwacher Kapitalmarktrenditen lockt zudem die Freiheit von Steuern und Sozialversicherungsabgaben.

Dossier: betriebliche Altersvorsorge

Dossier: betriebliche Altersvorsorge

Die „Rente vom Chef“ rückt mit der Erhöhung des gesetzlichen Renteneintritts auf 67 Jahre verstärkt ins öffentliche Bewusstsein. In Zeiten schwacher Renditen an den Kapitalmärkten lockt zudem die Freiheit von Steuern und Sozialabgaben.

„Höchste Sorgfalt geboten“

„Höchste Sorgfalt geboten“

Entgeltumwandlung aus Mindestlohn bedarf einer genauen Prüfung. Über die rechtlichen Fallstricke einer betrieblichen Altersvorsorge im Niedriglohnbereich sprach Cash. mit dem Rechtsanwalt Jürgen Evers, Partner der Kanzlei Blanke Meier Evers in Bremen.

Zweite Säule für das Alter

Zweite Säule für das Alter

Eine Betriebsrente lässt sich im Alltag meist nur noch durch Verzicht auf einen Teil des Barlohns ansparen. Diese Entgeltumwandlung wird staatlich begünstigt. Das lohnt für die meisten Arbeitnehmer.

bAV: Alte Leipziger Pensionsfonds bietet Risiko-Varianten an

bAV: Alte Leipziger Pensionsfonds bietet Risiko-Varianten an

Die Alte Leipziger Pensionsfonds bietet Unternehmen für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) jetzt drei Risiko-Varianten an, wenn sie ihre Pensionsverpflichtungen auslagern möchten.

Studie: Mitarbeiter verkennen betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) wird häufig verkannt. Zwar bieten 85 Prozent der deutschen Unternehmen eine bAV an, doch nur etwa jeder vierte bAV-Verantwortliche wird von Mitarbeitern gezielt angesprochen. Dies ergab die Studie „bAV-Report 2011/2012“ im Auftrag der Zurich Versicherung.

Umfrage: Deutsche vernachlässigen bAV

Umfrage: Deutsche vernachlässigen bAV

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) hat in Deutschland weiter einen schweren Stand: Wie eine Umfrage zeigt, machen nur 38 Prozent der Erwerbstätigen davon Gebrauch, während immerhin fast doppelt so viele (68 Prozent) auf private Vorsorge setzen.

Axa bringt neue Direktversicherung bAV-Rente Plus

Axa bringt neue Direktversicherung bAV-Rente Plus

Ab sofort bietet der Versicherer Axa mit der bAV-Rente Plus eine neue Direktversicherung in der betrieblichen Altersversorgung an. Auf Basis einer konventionellen Rentenversicherung soll der Tarif die Vorteile zweier Lebensversicherungstöchter des Axa Konzerns in einem Vertrag bündeln.

Betriebliche Altersvorsorge – wenig Neugeschäft

Betriebliche Altersvorsorge – wenig Neugeschäft

Jeder braucht sie, viele haben sie, wenige planen sie – das ist das Ergebnis einer Studie zur Situation in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) aus der Reihe “FTD –Executive Research” im Auftrag der Gothaer Lebensversicherung. Trotz guter Durchdringung – 62 Prozent der Deutschen investieren bereits in eine bAV – stagnieren die Neuabschlüsse.

Altersvorsorge: Wie und wo Sie 2011 Steuern sparen können

Altersvorsorge: Wie und wo Sie 2011 Steuern sparen können

Im kommenden Jahr wird die steuerliche Absetzbarkeit von Vorsorgeaufwendungen im Bereich der Altersvorsorge optimiert. Betroffen sind unter anderem Rürup-Rente und bAV. Cash.Online zeigt in einer Übersicht, was es 2011 zu beachten gibt.

DIA: Vorsorgebereitschaft der Deutschen steigt

DIA: Vorsorgebereitschaft der Deutschen steigt

Die Bereitschaft der Bundesbürger, in private Altersvorsorge zu investieren, hat im zweiten Quartal 2010 weiter zugenommen. Das geht aus dem Deutschland-Trend-Vorsorge-Index des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) hervor. Das Barometer hat mit 112 Punkten einen neuen Höchststand erreicht.

Vier im Bunde: bAV-Spezialisten-Netzwerk gegründet

Vier im Bunde: bAV-Spezialisten-Netzwerk gegründet

Vier Münchener Spezialisten der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und des Asset Managements haben sich zum Netzwerk „Pension Invest Plus“ zusammengeschlossen. Die Initiative bietet integrierte Komplettlösungen rund um die bAV. Die Modernisierung des Bilanzrechts mache bedarfsorientierte Lösungen aus einer Hand notwendig, so die Unternehmen.

Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte

Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte

Ab sofort bietet die Zurich Gruppe Deutschland neue Leistungsmerkmale für die Vorsorgeangebote ihrer Premium-Produktfamilie an. 

Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub

Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub

Jede dritte betriebliche Altersvorsorgeeinrichtung in Europa stellt sich investmentstrategisch auf steigende Teuerungsraten ein. Schutz vor Inflation versprechen sich die Profis von realen Anlageklassen wie Immobilien, Wald oder Infrastruktur. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Studie der internationalen Unternehmensberatung Mercer.

Standard Life Deutschland: Neugeschäft unter Plan

Standard Life Deutschland: Neugeschäft unter Plan

Der Versicherer Standard Life Deutschland, deutsche Niederlassung der britischen Standard Life Assurance Limited, blickt auf ein schwieriges Geschäftsjahr 2009 zurück. Als APE-Ergebnis (laufender Beitrag plus ein Zehntel Einmalbeitrag) konnte in 2009 nach Unternehmensangaben 60,6 Millionen Euro erzielt werden.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Hanse Merkur: “Herausragendes Neugeschäftswachstum in allen Vertriebswegen”

Die Hanse Merkur hat 2019 mit einem herausragenden Neugeschäftswachstum in allen Vertriebswegen abgeschlossen. Insbesondere die Geschäftsfelder Gesundheit und Pflege (plus 10,4 Prozent) sowie Risiko- und Altersvorsorge (plus 62,5 Prozent) hatten einen großen Anteil an diesem Ergebnis. Die Brutto-Beitragseinnahme  stieg um 11,7 Prozent beziehungsweise 238,8 Millionen Euro auf 2.288 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Online-Portale von Immobilienmaklern im Test

Besonders in den Großstädten gilt: Wohnraum ist knapp und die Suche nach einer neuen Immobilie – sei es zur Miete oder zum Kauf – zerrt an den Nerven. Wer dabei auf professionelle Hilfe setzt, kann sich neben überregionalen Makler-Ketten auch an einen der zahlreichen Anbieter vor Ort wenden, die mit der regionalen Situation und den Marktpreisen bestens vertraut sein sollten. Ob die Websites der Makler vor Ort eine Verbraucherempfehlung sind, zeigt ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

mehr ...

Investmentfonds

EY-Prüfberichte zu Wirecard könnten bald eingesehen werden

Gläubiger und Aktionäre haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die normalerweise streng geheimen Abschlussberichte von Wirtschaftsprüfern einzusehen. Das könnte im Fall Wirecard große Bedeutung haben, sagt Wirtschaftsprofessor Kai-Uwe Marten von der Universität Ulm.

mehr ...

Berater

Blau Direkt will den LV-Bereich stärken

Der Lübecker Maklerpool Blau Direkt hat Bastian Paulsen zum Head of Life Insurance ernannt. In Zusammenarbeit mit dem Maklerpool Wifo soll er den Bereich Lebensversicherung stärken.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Umsatz gestiegen, Kurse gefallen

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet im Juni bezüglich der Anzahl der Transaktionen und des Nominalumsatzes eine leichte Belebung des Zweitmarkts für geschlossene Fonds. Der Durchschnittskurs sank hingegen zum dritten Mal in Folge.

mehr ...

Recht

Urteil: Haushaltsführungsschaden kennt keine Altersgrenze

Nach einem Verkehrsunfall kann man Anspruch auf eine vierteljährlich zu zahlende Rente haben – der sogenannte Haushaltsführungsschaden. Diese Zahlung ist nicht auf ein Höchstalter begrenzt. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor (Aktenzeichen: 22 U 82/18), von der die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

mehr ...